Mittwoch, 15. August 2018

Mörlenbach:
Förderung für energetische Sanierung


[25.5.2018] Die hessische Gemeinde Mörlenbach investiert mithilfe des Landes in die energetische Sanierung der Sport- und Kulturhalle und in die Sanierung des Rathausdachs. Insgesamt steht rund eine Millionen Euro an Fördergeldern für den Infrastrukturausbau der Gemeinde zur Verfügung.

Justizstaatssekretär Thomas Metz übergab gleich zwei Förderzusagen an die Gemeinde Mörlenbach. Gleich zwei Förderzusagen im Rahmen des Hessischen Kommunalinvestitionsprogramms hat die Gemeinde Mörlenbach bekommen. Mit den Fördergeldern soll die energetische Sanierung der Sport- und Kulturhalle im Ortsteil Weiher sowie die Sanierung des Rathausdachs finanziert werden. Nach Angaben des hessischen Ministeriums der Justiz erhält die Gemeinde damit unter Einbeziehung von Kofinanzierungsmitteln insgesamt rund 734.000 Euro für die beiden genannten Maßnahmen. Knapp 579.000 Euro stehen für die Sanierung der Sport- und Kulturhalle in Weiher zur Verfügung.
Zuvor hat die Gemeinde bereits Förderzusagen für verkehrliche Baumaßnahmen erhalten. Somit stehen Mörlenbach aus Bundes- und Landesmitteln insgesamt knapp eine Millionen Euro zur Stärkung der kommunalen Infrastruktur zur Verfügung, informiert das Ministerium. „Die Sport- und Kulturhalle bekommt neue Fenster, eine neue Heizung sowie eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Zudem wird die Halle komplett gedämmt“, berichtet Justizstaatssekretär Thomas Metz. „Die Sport- und Kulturhalle Weiher, die von zentraler Bedeutung für das öffentliche Leben in Weiher ist, wird auf den aktuellen energetischen Standard gebracht und damit zukunftsfähig gemacht.“
Wie das Ministerium mitteilt, ermöglicht das Hessische Kommunalinvestitionsprogramm den Kommunen Investitionen in Höhe von einer Milliarde Euro. Es vereint Zahlungen des Landes, des Bundes und einen eigenen Anteil der Kommunen. Das Land stellt hierfür über ein Darlehensprogramm der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) im Rahmen einer Kofinanzierung Geld für den Ausbau der kommunalen Infrastruktur bereit. Die Kommunen können nach Angaben des Ministeriums selbst entscheiden, was sie benötigen und durch das Programm finanzieren wollen. Möglich etwa sind Investitionen in bezahlbare Wohnungen. Unterstützt werden auch der Ausbau der Ganztagsbetreuung an Schulen, die Modernisierung von Krankenhäusern, die Sanierung von Straßen- und Gehwegen und der Bau von Radwegen, Investitionen in schnelleres Internet oder die Elektromobilität. (sav)

www.moerlenbach.de
www.partnerderkommunen.de

Stichwörter: Energieeffizienz, Mörlenbach, Energetische Sanierung

Bildquelle: Katja Gesche

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Stadtwerke Augsburg: Innovatives Smart-Energy-Konzept Bericht
[6.8.2018] Die Stadtwerke Augsburg installieren im Rahmen eines Pilotprojekts eine Power-to-Gas-Anlage in einem Wohnkomplex. Überschüssiger Strom wird in synthetisches Erdgas umgewandelt und kann vor Ort in einem Blockheizkraftwerk und Brennwertthermen Strom und Wärme erzeugen. mehr...
Mit neuer Technik werden 70 Wohnungen in der sanierten Wohnanlage in Augsburg hocheffizient und umweltfreundlich mit Strom und Wärme versorgt.
B.E.G.: Lichtwolke führt durchs Schulgebäude
[2.8.2018] Die neue Blautopf-Schule in Blaubeuren ist mit dem Lichtsteuerungssystem von B.E.G. ausgestattet worden. Das Unternehmen hat die Lösung DALISYS entwickelt, um den Ansprüchen der Lernumgebung gerecht zu werden. mehr...
Energieeffizienz und Komfort standen beim Neubau der Gemeinschaftsschule in Blaubeuren im Fokus.
Energetische Sanierung: Fahrplan für kommunale Quartiere Bericht
[30.7.2018] Im Rahmen eines Forschungsprojekts entwickelt das Beratungsunternehmen B.&S.U. anhand dreier Modellkommunen energieeffiziente Sanierungsfahrpläne für Quartiere. Das Planungsinstrument soll Kommunen helfen, die Sanierungsrate im Gebäudebestand zu erhöhen. mehr...
Der Fahrplan soll als Werkzeug dienen, um die oft schon vorhandenen Aktivitäten zur Förderung der energetischen Sanierung effektiv zu bündeln.
Stadtwerke Münster: Brennstoffzelle heizt Kindergarten
[20.7.2018] Die Stadtwerke Münster setzen zusammen mit der Stadt ein Pilotprojekt in einer Kindertageseinrichtung um. Eine Brennstoffzelle sorgt dort nun für umweltfreundliche Wärme und Strom. mehr...
In der Kita in Münster wird jetzt mit Wasserstoff geheizt. Die neue Anlage wurde  von Vertretern der Stadwerke, der Stadt und der Firma Heinze & Rincke übergeben.
Kreis Groß-Gerau: Energieeffizienznetzwerk gestartet
[3.7.2018] Mit sechs Städten und Gemeinden geht das Kommunale Energieeffizienznetzwerk (KEEN) im Kreis Groß-Gerau an den Start. Gemeinsam wollen die Kommunen ihren Energieverbrauch senken und damit ihren Teil zum Klimaschutz beitragen. mehr...
Die Bürgermeister und Vertreter aus den Umweltämtern von sechs hessischen Kommunen wollen den Klimaschutz gemeinsam angehen.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH

Aktuelle Meldungen