Montag, 10. Dezember 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Breitband > Freies WLAN erweitert

Bielefeld:
Freies WLAN erweitert


[19.7.2018] In Bielefeld können sich die Bürger in die WLAN-Netzwerke BI-free oder eduroam einwählen. Eine Kooperation von Telekommunikationsanbieter BITel mit den Stadtwerken, der Stadt, der Universität und der Fachhochschule Bielefeld macht es möglich.

Am Jahnplatz, einem zentralen Platz in der Innenstadt von Bielefeld, und dem Campus der Universität sowie der Fachhochschule Bielefeld wird künftig das international bekannte Hochschulnetzwerk eduroam ausgestrahlt. Das teilt jetzt die FH Bielefeld mit. Möglich mache dies eine Kooperation zwischen dem Telekommunikationsanbieter BITel, den Stadtwerken, der Stadt, der Universität Bielefeld und der Fachhochschule. Im Gegenzug funke auf dem Campus der Universität Bielefeld und der FH Bielefeld das freie WLAN BI-free. Mit dieser Erweiterung des freien WLAN wollen die Kooperationspartner den Bürgern, Gästen und Studierenden einen einfachen und sicheren Internet-Zugang anbieten. Um sich einzuwählen, müsse der Nutzer lediglich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen akzeptieren. Die Nutzung von BI-free sei zwar auf eine Stunde begrenzt, allerdings sei eine sofortige Wiedereinwahl in das Netz möglich. Dort, wo BI-free bereits heute ausgestrahlt wird, soll laut der FH künftig auch das Hochschulnetzwerk eduroam verfügbar sein. (ve)

www.fh-bielefeld.de

Stichwörter: Breitband, WLAN, Bielefeld, Stadtwerke Bielefeld, BITel, eduroam, Universität Bielefeld, Fachhochschule Bielefeld



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Augsburg: WLAN in der Fußgängerzone
[30.11.2018] Gemeinsam mit den Stadtwerken (SWA) hat Augsburg Marketing die Fußgängerzone der bayerischen Stadt mit kostenlosem WLAN versorgt. mehr...
In der Augsburger City gibt es jetzt kostenloses WLAN.
BNetzA: Mitnutzungsentgelt für städtische Leerrohre
[8.11.2018] Für die Mitnutzung eines städtischen Leerrohrs beim Breitband-Ausbau hat jetzt die Bundesnetzagentur (BNetzA) das Mitnutzungsentgelt festgesetzt. Zuvor hat sie einen bundesweiten Meterpreis pro Jahr für die Mitnutzung ermittelt. mehr...
Langmatz: Kabelschacht aus Kunststoff
[8.11.2018] Kabelschacht aus Beton oder Kunststoff? Vor dieser Frage stehen momentan einige Kommunen, die sich mit dem Breitband-Ausbau beschäftigen. Die Firma Langmatz hat sich schon früh auf die Fertigung von Kabelschächten aus Kunststoff spezialisiert. mehr...
Kabelschächte aus Kunststoff: Alternative zu Betonschächten.
WEMACOM: Access-Systeme von Keymile
[1.11.2018] Der Netzbetreiber WEMACOM nutzt für den Glasfaseranschluss und den ultraschnellen Breitband-Zugang von Privat- und Gewerbekunden die Produkte von Anbieter Keymile. mehr...
Bremen: Stadtwerke starten öffentliches WLAN
[24.10.2018] Öffentliches WLAN bieten die Stadtwerke nun in der Bremer Neustadt an. Der dafür installierte Hotspot hat eine Leistungsstärke von bis zu 100 Megabit pro Sekunde. mehr...

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:

Aktuelle Meldungen