Montag, 10. Dezember 2018

Bad Hersfeld:
Freies WLAN im Stiftsbezirk


[6.8.2018] Die Stadtwerke Bad Hersfeld haben jetzt auch den Stiftsbezirk in Bad Hersfeld für das öffentliche WLAN ertüchtigt.

Stiftsbezirk in Bad Hersfeld wird schrittweise mit öffentlichem WLAN versorgt. Die Stadt Bad Hersfeld und die ansässigen Stadtwerke haben in einer gemeinsamen Baumaßnahme Glasfaserleitungen zum Gebäude der Festspielverwaltung im Stiftsbezirk der Stadt gelegt. Wie die Kommune meldet, wird die Festspielverwaltung damit störungsfrei an das IT-Netz der Stadtverwaltung angebunden, was die bisherige, in Teilen instabile Funkverbindung ersetze. Mit dem Ausbau der Glasfaserleitungen ist der Stiftsbezirk nach Angaben der Stadt Bad Hersfeld auch für das öffentliche WLAN der Stadtwerke namens SSID ertüchtigt.
Parallel zum Glaserfaserkabel seien zudem Leitungen und Leerrohre für eine modernisierte Straßenbeleuchtung im Stiftsbezirk verlegt worden. Die Masten der neuen LED-Lampen sind laut Stadtverwaltung multifunktional ausgelegt: In ihnen können weitere WLAN-Sendemodule verbaut werden, um so schrittweise den gesamten Stiftsbezirk mit WLAN zu erreichen. (bs)

www.bad-hersfeld.de
www.stadtwerke-hef.de

Stichwörter: Breitband, Bad Hersfeld, Stadtwerke Bad Hersfeld, WLAN

Bildquelle: Stadt Bad Hersfeld

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Augsburg: WLAN in der Fußgängerzone
[30.11.2018] Gemeinsam mit den Stadtwerken (SWA) hat Augsburg Marketing die Fußgängerzone der bayerischen Stadt mit kostenlosem WLAN versorgt. mehr...
In der Augsburger City gibt es jetzt kostenloses WLAN.
BNetzA: Mitnutzungsentgelt für städtische Leerrohre
[8.11.2018] Für die Mitnutzung eines städtischen Leerrohrs beim Breitband-Ausbau hat jetzt die Bundesnetzagentur (BNetzA) das Mitnutzungsentgelt festgesetzt. Zuvor hat sie einen bundesweiten Meterpreis pro Jahr für die Mitnutzung ermittelt. mehr...
Langmatz: Kabelschacht aus Kunststoff
[8.11.2018] Kabelschacht aus Beton oder Kunststoff? Vor dieser Frage stehen momentan einige Kommunen, die sich mit dem Breitband-Ausbau beschäftigen. Die Firma Langmatz hat sich schon früh auf die Fertigung von Kabelschächten aus Kunststoff spezialisiert. mehr...
Kabelschächte aus Kunststoff: Alternative zu Betonschächten.
WEMACOM: Access-Systeme von Keymile
[1.11.2018] Der Netzbetreiber WEMACOM nutzt für den Glasfaseranschluss und den ultraschnellen Breitband-Zugang von Privat- und Gewerbekunden die Produkte von Anbieter Keymile. mehr...
Bremen: Stadtwerke starten öffentliches WLAN
[24.10.2018] Öffentliches WLAN bieten die Stadtwerke nun in der Bremer Neustadt an. Der dafür installierte Hotspot hat eine Leistungsstärke von bis zu 100 Megabit pro Sekunde. mehr...

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:

Aktuelle Meldungen