Montag, 18. März 2019

Kreis Nordwestmecklenburg:
WEMACOM baut Glasfasernetz


[24.8.2018] WEMACOM Breitband, Tochterunternehmen des Energieversorgers WEMAG, wird bis zum Jahr 2020 unterversorgte Gebiete des Kreises Nordwestmecklenburg mit einem Point-to-Point-Glasfasernetz bis in die Gebäude ausstatten.

Unterzeichnung des Zuwendungsvertrags für den Breitband-Ausbau im Kreis Nordwestmecklenburg. Im Kreis Nordwestmecklenburg startet jetzt der von Bund und Mecklenburg-Vorpommern mit 178 Millionen Euro geförderte Breitband-Ausbau. Wie Energieversorger WEMAG mitteilt, hat WEMACOM Breitband den Zuschlag für das Projekt erhalten. Die WEMAG-Tochter werde die Planung, den Bau und den Betrieb des Telekommunikationsnetzes verantworten und dessen Eigentümerin werden. In den insgesamt 14 Ausbaugebieten werde sie ein vollständiges Point-to-Point-Glasfasernetz bis in die Gebäude und einzelnen Wohnungen hinein bauen. Insgesamt werden rund 2.000 Kilometer Trasse neu gebaut. In 81 Gemeinden des Kreises können bis zu 30.000 Hausanschlüsse erstellt werden. Ende 2020 sollen alle Bauarbeiten abgeschlossen sein. Mit der Unterzeichnung der entsprechenden Zuwendungsbescheide schließt Nordwestmecklenburg laut WEMAG die europaweite Ausschreibung und Konkretisierung des Projekts für alle seine 14 Projektgebiete zeitgleich ab. Dem Kreis sei es somit gelungen, seinen gesamten unterversorgten Raum, der auch in absehbarer Zeit nicht marktgetrieben ausgebaut werden würde, in der Fördermittelkulisse zu platzieren. (ve)

www.nordwestmecklenburg.de
www.wemag.com

Stichwörter: Breitband, WEMAG, Glasfaser, Kreis Nordwestmecklenburg

Bildquelle: WEMAG/Silke Winkler

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

BNetzA: Breitband-Messung zeigt kaum Veränderungen
[14.3.2019] Zum dritten Mal hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) Ergebnisse ihrer Breitband-Messung im Festnetz und Mobilfunk veröffentlicht. Darin zeigen sich insgesamt keine Verbesserungen gegenüber den Vorjahren. mehr...
neu.sw: VKU zeichnet Schul-IT-Projekt aus
[14.3.2019] Für ihre Digitalisierungslösungen für Schulen in Mecklenburg-Vorpommern sind die Neubrandenburger Stadtwerke (neu.sw) mit dem VKU-Innovationspreis in der Kategorie Breitband/Telekommunikation ausgezeichnet worden. mehr...
Die Neubrandenburger Stadtwerke erhalten den VKU-Innovationspreis in der Kategorie Breitband/Telekommunikation.
Breitband-Symposium: Workshops am Schanzentisch Bericht
[6.3.2019] Zum achten Mal führte das Unternehmen Langmatz sein Breitband-Symposium in Garmisch-Partenkirchen durch. Auf der Veranstaltung wurde unter anderem gezeigt, wie eine Großstadt die Digitalisierung vorantreibt und wie eine neue Verlegemethode den Glasfaserausbau beschleunigt. mehr...
Stephan Wulf, Vorsitzender der Geschäftsführung von Langmatz, bei seiner Eröffnungsrede zum 8. Breitband-Symposium.
Main-Kinzig-Kreis: Pilotprojekt für 100 Mbit/s
[1.3.2019] In den Pilotgemeinden Rodenbach, Freigericht und Hasselroth testet das Unternehmen M-net das neue VDSL2 Übertragungsprofil 35b ohne Vectoring. Die Internet-Bandbreiten werden dadurch von derzeit maximal 50 auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde erhöht. mehr...
Rodenbach ist Testfeld für das neue VDSL2 Übertragungsmodell 35b ohne Vectoring.
Calau: Schnelles Internet von PŸUR
[28.2.2019] Das neue Glasfasernetz der Stadt Calau hat Anbieter PΫUR jetzt offiziell in Betrieb genommen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH

Aktuelle Meldungen