EUROFORUM

Donnerstag, 25. April 2019

Thüringen:
E-Busse für Eisenach


[13.9.2018] Der Freistaat Thüringen will die Elektromobilität voranbringen und fördert die Beschaffung von zwei Elektrobussen in Eisenach sowie eine Mitfahrzentrale für elektrisches Fahren im Wartburgkreis.

Thüringen fördert die Beschaffung von zwei Elektrobussen und der nötigen Ladetechnik im Betriebshof für den kommunalen Nahverkehr in Eisenach mit rund 840.000 Euro. Nach Angaben des Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz des Freistaats ist Eisenach nach Jena die zweite Stadt Thüringens, in der Elektrobusse im Modellprojekt fahren werden. Inzwischen lägen auch aus Suhl/Zella-Mehlis und Nordhausen Förderanträge vor. Damit sei das 14 Millionen Euro schwere Förderprogramm des Umweltministeriums zu 87 Prozent ausgeschöpft. Weitere 64.000 Euro fließen in ein Forschungsprojekt des Wissenschaftszentrums Berlin im Wartburgkreis, meldet das Ministerium. Die Verkehrsexperten begleiten das neue Modellprojekt Wartburgmobil Plus, eine Mitfahrzentrale für elektrisches Fahren im ländlichen Raum. (al)

http://www.thueringen.de

Stichwörter: Elektromobilität, Thüringen, Eisenach, Wartburgkreis



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Hamburg: Per E-Scooter über den Campus flitzen
[25.4.2019] Die Freie und Hansestadt Hamburg will bei der Etablierung von E-Scootern in Deutschland einer der Pioniere sein. In Kooperation mit dem Hersteller hive werden die flotten Flitzer jetzt auf dem Forschungscampus von DESY erprobt. mehr...
Von der Erprobung der E-Scooter auf dem DESY-Forschungscampus will auch die Freie und Hansestadt Hamburg profitieren.
IVU / ebusplan: Software für Elektrobusse
[23.4.2019] Die Unternehmen IVU Traffic Technologies und ebusplan haben ein Joint Venture gegründet. Ziel ist die Entwicklung von Software-Lösungen für Elektrobusse. mehr...
Joint Venture von IVU Traffic Technologies und ebusplan entwickelt innovative Software-Lösungen für Elektrobusse.
Elektromobilität: Leitfaden für die Infrastruktur Bericht
[17.4.2019] Immer mehr Elektrofahrzeuge verkehren auf Deutschlands Straßen. Damit nimmt auch der Bedarf an Ladesäulen zu. Wie Kommunen ihre Infrastruktur in fünf Schritten bedarfsgerecht ausbauen können, zeigt ein Leitfaden des Unternehmens endura kommunal. mehr...
Mit zunehmender Verbreitung von Elektrofahrzeugen wird auch die kommunale Lade-Infrastruktur immer wichtiger.
Stadtwerke Gütersloh: E-Roller erweitern Sharing-Marke
[12.4.2019] Zuwachs verzeichnet die Sharing-Marke „deins & meins“ der Stadtwerke Gütersloh: Ab Anfang Mai können neben den E-Autos auch E-Roller ausgeliehen werden. mehr...
Testen die E-Roller der Stadtwerke Gütersloh: Bürgermeister Henning Schulz (l.) und Stadtwerke-Geschäftsführer Ralf Libuda.
Köln: Stadtweit E-Autos laden
[9.4.2019] In Köln soll mit dem Aufbau einer stadtweiten Lade-Infrastruktur für E-Autos begonnen werden. Für den technischen Betrieb der Ladesäulen werden die Stadtwerke verantwortlich sein. mehr...