Sonntag, 20. Januar 2019

BayWa:
Geschäftsergebnis 2018 wird positiv


[13.11.2018] Auch wenn das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) bislang unter dem des Vorjahres liegt, hält der BayWa-Konzern am positiven Ausblick für das Geschäftsjahr 2018 fest. Grund: Im Geschäftsfeld Regenerative Energien (BayWa r.e.) wird bis zum Jahresende noch ein deutlicher Ergebnissprung erwartet.

Der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern BayWa hat die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2018 mit einem leichten Umsatzanstieg auf 12,2 Milliarden Euro (Vorjahr: 12 Milliarden Euro) abgeschlossen. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 28,3 Millionen Euro lag zum 30. September 2018 zwar unter dem Vergleichswert (Vorjahr: 90,3 Millionen Euro), dies war nach Angaben des Konzerns aber zu erwarten. Der Grund: Die Projektverkäufe im Geschäftsfeld Regenerative Energien, das in der BayWa r.e. renewable energy GmbH gebündelt ist, liege noch nicht auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Denn während im Vorjahr nach neun Monaten laut BayWa bereits Wind- und Solarparks mit einer Gesamtleistung von rund 250 Megawatt (MW) verkauft waren, konnten 2018 bislang erst Projekte mit insgesamt 47 MW veräußert werden. Bis Jahresende wird das Geschäftsfeld nach Angaben des BayWa-Konzerns durch die Veräußerung weiterer Solar- und Windparks allerdings noch deutlich aufholen. „Die Planung sieht bis zum Jahresende weltweit Verkäufe von weiteren Projekten mit einer Gesamtleistung von rund 450 MW vor. Deshalb gehen wir davon aus, dass wir bei den regenerativen Energien das Vorjahresergebnis übertreffen werden“, so der Vorstandsvorsitzende der BayWa AG, Klaus Josef Lutz. (bs)

www.baywa-re.com

Stichwörter: Unternehmen, BayWa r.e., Bilanzen



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

e-world

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

E.DIS / GASAG: Gemeinsames Power-to-Gas-Projekt
[17.1.2019] Im brandenburgischen Ketzin soll eine Power-to-Gas-Anlage gebaut werden, in der Windstrom in Wasserstoff umgewandelt wird. Eine entsprechende Vereinbarung haben der Netzbetreiber E.DIS und die Berliner GASAG unterzeichnet. mehr...
Tennet: Uniper baut Puffer-Kraftwerk
[10.1.2019] Uniper hat vom Übertragungsnetzbetreiber Tennet den Auftrag für den Bau und Betrieb eines Gaskraftwerks in Irsching erhalten. Die Anlage dient als besonderes netztechnisches Betriebsmittel und soll die Versorgungssicherheit gewährleisten. mehr...
Am Kraftwerksstandort Irsching baut Uniper ein weiteres Gaskraftwerk.
evm: Stromnetz gekauft
[7.1.2019] Die Energieversorgung Mittelrhein (evm) hat das Stromnetz der rheinland-pfälzischen Kommunen Selters und Maxsain von den Stadtwerken Gießen erworben. mehr...
Die Energieversorgung Mittelrhein (evm) hat das Stromnetz der rheinland-pfälzischen Kommunen Selters und Maxsain von den Stadtwerke Gießen (SWG) erworben.
con terra: Platinum Partner von Esri
[7.1.2019] Über zehn Jahre lang hat con terra zur Esri Unternehmensgruppe gehört. Jetzt hat con terra die von Esri Deutschland gehaltenen Gesellschaftsanteile übernommen und wird Platinum Partner des Unternehmens. mehr...
In eigener Sache: Wir machen Winterpause
[24.12.2018] Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. Aktuelle Meldungen gibt es hier wieder ab dem 7. Januar 2019. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen