Sonntag, 17. Februar 2019
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Smart City > LoRaWAN-Netz in Betrieb

Darmstadt:
LoRaWAN-Netz in Betrieb


[3.12.2018] Das Energieversorgungsunternehmen Entega hat in Darmstadt ein LoRaWAN-Netzwerk aufgebaut. Dieses stellt gemeinsam mit der Plattform LORIOT die Basis für innovative IoT-Anwendungen dar.

Gemeinsam mit der Digitalstadt Darmstadt GmbH und dem Schweizer Technologieunternehmen LORIOT arbeitet das Energieversorgungsunternehmen Entega am Ausbau der nötigen Netzwerkarchitektur für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) in der hessischen Wissenschaftsstadt. So hat Entega nach eigenen Angaben in weiten Teilen von Darmstadt ein LoRaWAN-Netzwerk aufgebaut und in Betrieb genommen, wodurch die infrastrukturseitigen Voraussetzungen für innovative IoT-Lösungen gegeben seien. Als Netzwerkbetriebssystem für die Vernetzung zwischen IoT-Endgeräten, Zentralrechnern und Endanwendungen über LoRaWAN kommt die Software-Plattform LORIOT des gleichnamigen Herstellers zum Einsatz. Betrieben wird die Cloud-Lösung von der Entega-Tochter Count+Care in deren eigener Datacenter-Infrastruktur.
„Wir als Provider wollen sowohl Darmstädter Unternehmen die kommerzielle Nutzung der IoT-Plattform anbieten als auch Privatkunden die Nutzung von IoT-Lösungen ermöglichen. Das gehört zu unserem Verständnis als Versorgungsunternehmen in einer Smart City“, erklärt José David da Torre Suárez, Geschäftsführer der Digitalstadt Darmstadt GmbH sowie des Unternehmens Count+Care.
Mit dem Zugang zum IoT-Funknetz über LORIOT sind nach Angaben von Entega die Einsatzmöglichkeiten vielseitig: vom Smart Parking, das den Autofahrer auf kürzestem Weg zum nächsten freien Parkplatz führt über eine Müllcontainer-Überwachung zur Routenoptimierung der Entsorgungsfahrzeuge bis hin zur smarten Straßenbeleuchtung. (bs)

www.digitalstadt-darmstadt.de/loriot
www.entega.de

Stichwörter: Smart City, ENTEGA, Darmstadt, Internet of Things, LoRaWAN



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City

Wolfsburg: Offene Datenplattform im Aufbau
[15.2.2019] Im Rahmen der Initiative #WolfsburgDigital arbeiten Stadt, Stadtwerke und weitere Partner an der offenen Datenplattform WOB.smart. Auf Basis der LoRaWAN-Technologie sollen zahlreiche Anwendungsszenarien ermöglicht werden. mehr...
Zenner: Mit CleverCity zur smarten Beleuchtung
[11.2.2019] In Kooperation mit dem Schweizer Anbieter CleverCity hat das Unternehmen Zenner seine Plattform für das Internet der Dinge um eine Lösung zur LoRaWAN-basierten Steuerung der Straßenbeleuchtung erweitert. mehr...
Minol Zenner Connect: Partner für den LoRaWAN-Netzbetrieb
[8.2.2019] Das neue Unternehmen Minol Zenner Connect will Stadtwerken, Energieversorgern und Kommunen den Weg zum Aufbau und Betrieb eines LoRaWAN-Netzes ebnen. mehr...
Darmstadt: Smart Lighting optimiert Verkehrsfluss
[8.2.2019] Intelligente Straßenlaternen sollen die Verkehrsströme in Darmstadt verbessern. Sensoren erfassen dafür unter anderem die Luftqualität, den Geräuschpegel sowie die Anzahl von Fußgängern und Radfahrern. Per Mobilfunk erhält eine Analyseplattform die erhobenen Daten in Echtzeit. mehr...
Intelligente Straßenlaternen sollen den Verkehrsfluss in Darmstadt optimieren.
Thüga SmartService: LoRaWAN für Nürnberg und Braunschweig
[29.1.2019] Thüga SmartService vernetzt die Städte Nürnberg und Braunschweig per LoRaWAN-Technologie. Die Dienstleistungsunternehmen N-ERGIE und BS Energy haben Thüga SmartService für diese Aufgabe ausgewählt. mehr...
Thüga SmartService errichtet in Nürnberg und Braunschweig ein flächendeckendes LoRaWAN.

Suchen...

 Anzeige

euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
E-MAKS GmbH & Co. KG
79108 Freiburg im Breisgau
E-MAKS GmbH & Co. KG
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH

Aktuelle Meldungen