Montag, 14. Oktober 2019

Hochspeyer:
Förderung für energetisches Quartierskonzept


[30.4.2019] Die Aufstellung eines energetischen Quartierskonzepts in der Gemeinde Hochspeyer wird vom Land Rheinland-Pfalz mit 75.000 Euro gefördert.

Die Ortsgemeinde Hochspeyer wird vom Land Rheinland-Pfalz bei dem Vorhaben unterstützt, ein energetisches Quartierskonzept zu erarbeiten und umzusetzen. Von den insgesamt 75.000 Euro an Fördermitteln soll in der zur Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn im Kreis Kaiserslautern gehörenden Kommune zudem ein Sanierungsmanager eingestellt werden.
Wie das rheinland-pfälzische Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten mitteilt, sollen im Rahmen des Quartierssanierungskonzepts Hochspeyer demografische und soziale Aspekte im Zusammenhang mit Klimaschutzmaßnahmen untersucht werden. So wolle die Kommune prüfen lassen, wie sich Kita, Schule und Schwimmbad mit einem mobilen Blockheizkraftwerk beheizen lassen und ob es Potenzial für ein Nahwärmenetz gibt. Auch die nachhaltige Mobilität soll eine Rolle spielen.
„Ohne die Zusatzförderung durch das Land hätten wir als finanzschwache Gemeinde ein solches Projekt niemals durchführen können“, meint Ortsbürgermeister Hans-Norbert Anspach. Hochspeyers ehrenamtlicher Sanierungsmanager Jochen Marwede ergänzt: „Die erfolgreiche Antragsstellung zeigt, dass auch ehrenamtlicher Klimaschutz Früchte trägt. Dennoch bin ich froh, dass ich nun professionelle Unterstützung erhalte. Denn das Ehrenamt stößt irgendwann zwangsläufig an seine Grenzen.“
Das Förderprogramm wird nach Angaben des Umweltministeriums von den Städten und Gemeinden in Rheinland-Pfalz gut angenommen: Innerhalb der vergangenen anderthalb Jahre seien 72 Anträge für die Erstellung von Quartierskonzepten und den Einsatz von Sanierungsmanagern mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von etwa acht Millionen Euro bewilligt worden. (bs)

https://www.hochspeyer.eu
https://www.mueef.rlp.de

Stichwörter: Energieeffizienz, energetische Sanierung, Rheinland-Pfalz, Hochspeyer



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Energieautonome Kommunen 2020: Schlier stellt Quartiersprojekt vor
[8.10.2019] Der Kongress Energieautonome Kommunen 2020 beschäftigt sich mit klimaneutralen Quartieren. Im Mittelpunkt steht das Projekt der Gemeinde Schlier. mehr...
Fachlicher Austausch steht im Mittelpunkt des  9. Kongress Energieautonome Kommunen.
Straßen- und Außenbeleuchtung 2019: Normen, Recht und Technik
[23.9.2019] Ende November trifft sich die Beleuchtungsbranche in Hannover zur Fachtagung Straßen- und Außenbeleuchtung 2019. Auf dem Programm stehen unter anderem Vorträge zu aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen und Smart-City-Anwendungen. mehr...
Energie-Management: Sächsische Kommunen ausgezeichnet
[19.9.2019] Die Städte Falkenstein im Vogtland, Gröditz, Plauen und Rodewisch hat die Sächsische Energieagentur für ihr vorbildliches Energie-Management ausgezeichnet. mehr...
Klimaneutrale Gebäude: Vorbildfunktion nutzen Bericht
[4.9.2019] Rund 30 Prozent der CO2-Emissionen werden in Deutschland von Gebäuden verursacht. Um wirksamen Klimaschutz zu betreiben, dürfen diese daher nicht vernachlässigt werden. Insbesondere öffentliche Gebäude sollten auf Energieeffizienz ausgerichtet sein. mehr...
Das Hallenbad Bambados in Bamberg ist in Passivhaus-Bauweise errichtet worden.
RheinEnergie: Neue BHWK sparen 50.000 Tonnen CO2
[23.8.2019] RheinEnergie ersetzt derzeit am Heizkraftwerk in Köln-Merheim eine Gas-und-Dampfturbinenanlage sowie einen Heizkessel durch ein hochmodernes Blockheizkraftwerk. Die drei mit Erdgas betriebenen Motoren werden gleichzeitig jeweils elf Megawatt Strom und zehn MW Wärme erzeugen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für stadt+werk-Leser:
SCW-K21

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen