Freitag, 28. Februar 2020

Hochspeyer:
Förderung für energetisches Quartierskonzept


[30.4.2019] Die Aufstellung eines energetischen Quartierskonzepts in der Gemeinde Hochspeyer wird vom Land Rheinland-Pfalz mit 75.000 Euro gefördert.

Die Ortsgemeinde Hochspeyer wird vom Land Rheinland-Pfalz bei dem Vorhaben unterstützt, ein energetisches Quartierskonzept zu erarbeiten und umzusetzen. Von den insgesamt 75.000 Euro an Fördermitteln soll in der zur Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn im Kreis Kaiserslautern gehörenden Kommune zudem ein Sanierungsmanager eingestellt werden.
Wie das rheinland-pfälzische Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten mitteilt, sollen im Rahmen des Quartierssanierungskonzepts Hochspeyer demografische und soziale Aspekte im Zusammenhang mit Klimaschutzmaßnahmen untersucht werden. So wolle die Kommune prüfen lassen, wie sich Kita, Schule und Schwimmbad mit einem mobilen Blockheizkraftwerk beheizen lassen und ob es Potenzial für ein Nahwärmenetz gibt. Auch die nachhaltige Mobilität soll eine Rolle spielen.
„Ohne die Zusatzförderung durch das Land hätten wir als finanzschwache Gemeinde ein solches Projekt niemals durchführen können“, meint Ortsbürgermeister Hans-Norbert Anspach. Hochspeyers ehrenamtlicher Sanierungsmanager Jochen Marwede ergänzt: „Die erfolgreiche Antragsstellung zeigt, dass auch ehrenamtlicher Klimaschutz Früchte trägt. Dennoch bin ich froh, dass ich nun professionelle Unterstützung erhalte. Denn das Ehrenamt stößt irgendwann zwangsläufig an seine Grenzen.“
Das Förderprogramm wird nach Angaben des Umweltministeriums von den Städten und Gemeinden in Rheinland-Pfalz gut angenommen: Innerhalb der vergangenen anderthalb Jahre seien 72 Anträge für die Erstellung von Quartierskonzepten und den Einsatz von Sanierungsmanagern mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von etwa acht Millionen Euro bewilligt worden. (bs)

https://www.hochspeyer.eu
https://www.mueef.rlp.de

Stichwörter: Energieeffizienz, energetische Sanierung, Rheinland-Pfalz, Hochspeyer



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Sachsen: Kommunen lernen Energie-Management
[27.2.2020] In Sachsen haben wieder mehrere Kommunen an Schulungen für ein besseres Energie-Management teilgenommen. Veranstaltet werden diese von der Sächsischen Energieagentur SAENA. mehr...
Beleuchtung: Smarte LEDs in Wiesloch Bericht
[14.2.2020] 3.400 LED-Leuchten der Firma Schuch verbessern die Ökobilanz der baden-württembergischen Stadt Wiesloch. Die smarte Radwegbeleuchtung ermöglicht eine sichere, emissionsfreie Fortbewegung und lässt sich mit den Anforderungen im Naturschutz vereinbaren. mehr...
Intelligente Radwegbeleuchtung in Wiesloch.
Amt Hürup: Contracting fürs Energieeinsparen
[10.2.2020] Auch im ländlichen Raum gibt es erhebliche energetische Einsparpotenziale. Eine Contracting-Lösung könnte hier Abhilfe schaffen. Der Verband VfW erstellte für das Amt Hürup eine entsprechende Analyse. mehr...
Potentialanalyse an einem alten Heizkessel.
Effiziente Gebäude 2020: Call for Papers
[7.2.2020] ZEBAU sucht Experten für energieeffizientes Bauen, die Beiträge zur Fachkonferenz Effiziente Gebäude 2020 beisteuern möchten. Bewerbungsschluss ist der 15. März. mehr...
Kreis Viersen: Energie-Management spart bares Geld
[6.2.2020] Ein Energie-Managementsystem nach der Norm ISO 50001 hat der Kreis Viersen bereits im Jahr 2017 eingeführt und seither rund 320.000 Euro eingespart. mehr...
Niklas Vath, Energiemanager des Kreises Viersen, informierte Vertreter anderer Kommunen über die Arbeit mit einem Energie-Managementsystem.

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen