Mittwoch, 19. Januar 2022

BayWa r.e:
Windpark für Bürgerenergie


[29.6.2021] Die Bürgerenergiegesellschaft NaturEnergie Region Hannover hat Anlagen in einem Windpark von BayWa r.e. erworben. Die Windkrafträder entstanden durch Repowering.

Erst durch Repowering aufgewertet und jetzt in Bürgerenergiehand: Anlage im Windpark Immenberg. BayWa r.e. gibt den Verkauf von sieben Windenergieanlagen des Windparks Immenberg nahe der Gemeinde Uetze in der Nähe von Hannover an die Genossenschaft NaturEnergie Region Hannover bekannt. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Repowering-Projekts gehen die Anlagen damit in Bürgerhand über. Eigentümer der Anlagen werden die neu gegründeten Bürgerenergiegesellschaften Bürgerwindpark Uetze 1 und Bürgerwindpark Uetze 2 sein. Eine weitere Anlage wird an eine ebenfalls lokale Gemeinschaft von Landeigentümern veräußert. Bei dem Repowering-Projekt hat BayWa r.e. insgesamt acht Windenergieanlagen mit einer Leistung von jeweils 1,5 Megawatt bei einer Nabenhöhe von 65 Metern durch acht neue Anlagen des Typs N117 mit 3,6 MW und einer Nabenhöhe von 141 Metern ersetzt. Dadurch wird sich die installierte Leistung des Windparks mehr als verdoppeln. Der Windpark wird 70 Gigawattstunden grünen Strom pro Jahr produzieren, was dem Jahresverbrauch von 22.700 deutschen Durchschnittshaushalten entspricht. BayWa r.e. war für die Planung und Realisierung des Windparks verantwortlich und wird auch die Wartung und Betriebsführung der Anlagen übernehmen.
„Wir freuen uns sehr über diese erneute Zusammenarbeit mit den Bürgerbeteiligungsexperten der NaturEnergie Region Hannover, die 2019 bereits unseren Windpark in Schönberg sowie dessen Erweiterung in 2020 erworben haben. Mit dem Projekt Immenberg zeigen wir einmal mehr, dass die Einbindung von Bürgerinnen und Bürgern sowie Gemeinden als Interessenvertreter nicht nur sinnvoll, sondern auch in der Praxis umsetzbar ist“, erklärt Rainer Heyduck, Geschäftsführer der BayWa r.e. Wind. „Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger steht bei uns an erster Stelle und wir freuen uns sehr, mit dem Erwerb des Windparks Immenberg die Energiewende gemeinsam mit der regionalen Bevölkerung weiter voranzutreiben. Eine klimaneutrale und nachhaltige Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien in der Region und für die Region ist der Schlüssel für eine zukünftige, bürgernahe Energieversorgung“, sagt Marcus Biermann, Geschäftsführer der NaturEnergie Region Hannover. Die abgebauten Altanlagen wurden im Ausland wieder aufgebaut und produzieren dort weiterhin grünen Strom. (ur)

https://www.baywa-re.com

Stichwörter: Windenergie, BayWa r.e., Bürgerbeteiligung, Repowering

Bildquelle: BayWa r.e.

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Offshore-Windkraft: 30 Gigawatt nötig
[14.1.2022] Die neue Bundesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag höhere Ziele für die Offshore-Windenergie fixiert. Um diese zu erreichen, wäre nach einer Analyse mehrerer Branchenverbände bis zum Jahr 2030 ein Zubau von 30 Gigawatt nötig. mehr...
Mehrere Branchenverbände sehen einen notwendigen Zubau von 30 GW Offshore-Windenergie bis 2030.
Berliner Stadtwerke: Neue Windräder bei Großbeeren
[14.1.2022] Derzeit entstehen drei neue Windräder der Stadtwerke Berlin südlich der Hauptstadt bei Großbeeren. Sie sollen 17 Megawatt leisten. mehr...
Die drei neuen Windkraftanlagen können Ökostrom für etwa 14.000 Haushalte erzeugen.
NATURSTROM: PPA-Strom aus 330 Windrädern
[14.1.2022] NATURSTROM wird 2022 förderfreien Ökostrom von über 330 Windrädern liefern. Grundlage sind Power Purchase Agreements (PPA). mehr...
NATURSTROM will per PPA 2022 förderfreien Ökostrom aus über 330 Windrädern liefern
BWE: Dialog mit Kommunen
[10.1.2022] Der Bundesverband WindEnergie (BWE) regt einen Runden Tisch unter Einbeziehung der Kommunen an, um den Windkraftausbau zu beschleunigen. mehr...
Bau eines Windrads: BWE will Kommunen an einen Runden Tisch bringen, um den Windkraft-Ausbau zu beschleunigen.
Rheinland-Pfalz: Dialogprozess gestartet
[14.12.2021] In Rheinland-Pfalz soll ein gemeinsam mit Natur- und Umweltverbänden, dem Klimaschutzministerium sowie Energieverbänden initiierter Dialogprozess den Ausbau der Windenergie beschleunigen und dabei gleichzeitig den Artenschutz stärken. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2021
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen