Sonntag, 27. November 2022

E-world 2022:
Altbewährt trifft Neu


[15.6.2022] Die E-world energy & water wird 2022 erstmals im Sommer stattfinden. Vom 21. bis 23. Juni treffen sich Führungskräfte, Entscheidungstragende der Energiewirtschaft und alle, die die Zukunft der Energie mitgestalten, in der Messe Essen.

Erstmals im Sommer: Die E-world 2022. Unter dem Leitmotiv „Solutions for a Sustainable Future“ werden auf der E-world in Essen seit über 20 Jahren Strategien und Maßnahmen für die Zukunft der europäischen Energieversorgung entwickelt, diskutiert und vorangetrieben. Sie setzt wichtige Impulse in den Bereichen nachhaltige Technologien und intelligente Energiesysteme. Nationale und internationale Aussteller präsentieren auf der Messe Essen ihre Innovationen für eine versorgungssichere und klimaneutrale Energiewirtschaft. Insbesondere die große Start-up-Community auf der E-world setzt hier immer wieder neue Maßstäbe. Im Themenbereich Innovation versammeln sich Gründer und junge Firmen und präsentieren vielversprechende Antworten auf aktuelle Fragestellungen. Die erstmals im Sommer, vom 21. bis 23. Juni 2022, stattfindende E-world kann nun mit einer Reihe von Neuerungen aufwarten.

Digitalisierung der Energiewirtschaft

So widmet sich etwa das neue Format E-world Prototype Club den komplexen Herausforderungen, die im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung der Energiewirtschaft aufkommen. Der E-world Prototype Club ist ein professionelles Programmierer-Netzwerk, das in Form von Hackathons reale Probleme adressiert und eine innovative Alternative zu klassischen IT-Consultants darstellt. Durch die Gestaltung als Wettbewerb können innerhalb kurzer Zeit Ergebnisse präsentiert werden. Mögliche Problemstellungen können aus den Bereichen digitale Transformation des Wärmemarkts, Wasserstoffinfrastruktur oder intelligente Lade-Infrastrukturen kommen.
Ebenfalls neu auf der E-world 2022 sind die Gemeinschaftsstände Wasserstoff sowie Energie und Wärme. Beide Themenfelder gewinnen im täglichen Geschäft vieler Energie- unternehmen zunehmend an Bedeutung. Dieser Entwicklung trägt die E-world Rechnung, indem sie Experten aus diesen Geschäftsfeldern versammelt. Die Gemeinschaftsstände bündeln Aussteller aus den Bereichen Wasserstoff und Kraft-Wärme-Kopplung.
Das digitale Pendant der Gemeinschaftsstände finden Interessierte in der E-world Community. Die neuen Themengruppen innerhalb der Plattform schaffen Raum für den gezielten Austausch zu bestimmten Themenkomplexen. Der Gruppenbeitritt ist als Community-Mitglied kostenfrei. Er bietet Gelegenheit, sich ganzjährig über aktuelle Entwicklungen zu informieren, eigene Erfahrungen zu teilen oder von Berichten anderer zu profitieren.

Messeerlebnis auch digital

Eine weitere Neuerung: Mit der E-world Community werden Ausstellende und Besucher erstmals die Möglichkeit haben, ihr Messeerlebnis digital zu ergänzen. Die E-world-eigene Plattform bietet viele hilfreiche Features, die den Messebesuch erleichtern und die Vorbereitungen optimieren. Mitglieder der Community können sich vorab über alle Aussteller informieren, ihr Produktportfolio entdecken und direkt mit den richtigen Ansprechpartnern ins Gespräch kommen. Per Kalenderfunktion lassen sich zudem Termine für die Messe vereinbaren. Mithilfe der Lesezeichen-Funktion können sich Nutzer der Community ihre persönliche Watchlist erstellen. Angebote und Gesuche, die zum eigenen Business passen, Vor-Ort-Events, die man besuchen möchte, oder ausstellende Unternehmen, die kontaktiert werden sollen, lassen sich so einfach speichern und mit einem Klick abrufen. Die E-world Community verbindet die Energiewirtschaft digital an 365 Tagen im Jahr und dient gleichzeitig als perfektes Tool zur effizienten Planung und Durchführung des Messebesuchs.

Karriereforum

Auf dem Customer Solutions Forum wird am dritten Messetag das Karriereforum durchgeführt. Die Präsenzveranstaltung findet wie gewohnt inmitten des Innovation-Bereichs in Halle 5 statt. Networking und Programm starten jedoch anders als bisher bereits vorab in der E-world Community. So kommen im Vorfeld der Messe sowohl die Studierenden und Young Professionals als auch teilnehmende Unternehmen auf der digitalen Plattform zusammen. Dieses Netzwerk kann am 23. Juni 2022 vor Ort weiter ausgebaut werden. Der Vormittag auf dem Customer Solutions Forum ist gefüllt mit informativen Vorträgen, Erfahrungsberichten und Podiumsdiskussionen. Im Anschluss ist dann Zeit, um an den Ständen der teilnehmenden Aussteller Gespräche zu führen und sich über Karrieremöglichkeiten auszutauschen.
Mit dem neuen hybriden Format des Recruiting-Events erhalten Teilnehmende die Gelegenheit, sich über drei Monate hinweg vor, während und nach der E-world zu vernetzen.

Hochkarätiges Vortragsprogramm

Neben all diesen Neuerungen auf der diesjährigen E-world energy & water dürfen sich Besucher selbstverständlich auch auf ein wie gewohnt hochkarätig besetztes Vortragsprogramm in den Konferenzen und auf den offenen Fachforen freuen. Mit dabei sind stark nachgefragte Formate wie das Glasfaserforum, das Forum Wasserstoff und das Führungstreffen Energie, aber auch zahlreiche neue Veranstaltungen etwa zum Thema „Wohnungswirtschaft trifft Wärmelieferanten“.

Stefanie Hamm ist Geschäftsführerin der E-world.

https://www.e-world-essen.com
Dieser Beitrag ist im Spezial E-world der Ausgabe Mai/Juni 2022 von stadt+werk erschienen. Hier können Sie ein Exemplar bestellen oder die Zeitschrift abonnieren. (Deep Link)

Stichwörter: Kongresse, Messen, E-world 2022, Essen

Bildquelle: E-world energy & water GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

E-world 2023: Bereits zahlreiche Zusagen
[9.11.2022] Vom 23. bis zum 25. Mai 2023 findet in Essen die nächste Auflage der E-world statt. Der Veranstalter kann bereits jetzt etliche Zusagen verzeichnen. mehr...
Die letzte E-world war so gut, dass bereits jetzt etliche Zusagen für die nächste Ausgabe vorliegen.
Megatrend Wasserstoff 2022: Allroundtalent der Energieversorgung
[7.11.2022] Der Kongress Megatrend Wasserstoff, der vom 9. bis 10. November 2022 in Berlin stattfindet, widmet sich dem Thema Wasserstoff und damit einer Ressource, die als Allroundtalent der Energieversorgung von morgen gehandelt wird. mehr...
dikomm – Zukunft Digitale Kommune: Nachhaltige kommunale Strategien
[27.10.2022] Erfolgreiche kommunale Transformationsprojekte stehen im Fokus der dikomm. In Keynotes, Vorträgen sowie im Messebereich können sich IT-Entscheider Anfang November über die Neuigkeiten der Branche informieren. mehr...
FutureCongress_digital: Einblick in neueste Fortschritte
[14.10.2022] Auf dem Wolfsburger Zukunftskongress, der am 10. Oktober stattgefunden hat, haben rund 200 Teilnehmende über veränderte Wertschöpfungsprozesse und neue Geschäftsmodelle diskutiert. mehr...
Am 10. Oktober hat in Wolfsburg der FutureCongress_digital stattgefunden.
Termine: Künftige Wärmekonzepte im Blick Bericht
[10.10.2022] Ukraine-Krieg und Klimawandel führen zu signifikanten Umwälzungen in der Energie- und Wasserversorgung. Resilienz und Versorgungssicherheit stehen deshalb auch im Fokus der gat/wat 2022 Mitte Oktober in Berlin. mehr...
Auf der gat/wat trifft sich die Gas- und Wasserbranche – und auch für Unterhaltung ist gesorgt.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen

Aktuelle Meldungen