EW-Medien-2405.15-rotation

Mittwoch, 29. Mai 2024
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Erdgas > Stellungnahme des Verbands

Zukunft Gas:
Stellungnahme des Verbands


[1.8.2023] Der Verband Zukunft Gas wehrt sich gegen Vorwürfe, Erdgas als klimafreundlichen Energieträger zu bewerben. Eine Stellungnahme.

stadt+werk berichtete gestern (31. Juli 2023) über einen offenen Brief, der unter anderem von der Initiative Klima-Bündnis Deutschland und der Organisation Lobbycontrol initiiert und von zahlreichen weiteren Organisationen unterzeichnet wurde (die Meldung finden Sie hier). Darin werden die Stadtwerke aufgefordert, den Verband Zukunft Gas zu verlassen. Von Zukunft Gas ist uns dazu folgende Stellungnahme zugegangen:

„Die selbsternannte Transparenzinitiative Lobbycontrol fährt seit Wochen eine Kampagne gegen Zukunft Gas und schreckt dabei auch vor dem Verbreiten von Lügen nicht zurück. Der Kernvorwurf von Lobbycontrol, Zukunft Gas propagiere, dass Deutschland weiter und breit auf Erdgas setzen wolle, entbehrt jeder Grundlage. Wir unterstützen die bundesdeutschen Klimaziele bedingungslos und sagen deutlich: Die Nutzung von fossilem, nicht dekarbonisiertem Erdgas wird bis 2045 bedeutungslos. Neue Gase, wie Wasserstoff und seine Derivate sowie Biomethan, werden zukünftig die bestimmende Rolle spielen. Nur ein integriertes erneuerbares Energiesystem, bestehend aus grünem Strom und neuen Gasen wird langfristig in der Lage sein, sowohl den Wohlstand als auch eine zuverlässige und resiliente Versorgung in Deutschland zu sichern. Dies ist im Übrigen auch die klare Strategie der Bundesregierung. Die Stadtwerke, die bei Zukunft Gas Mitglied sind, stellen sich aktiv den Herausforderungen des Transformationsprozesses. Dadurch, dass sie sich gemeinsam mit der Zukunft ihrer Netze auseinandersetzen, übernehmen sie eine große Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger ihrer Kommunen und für den Klimaschutz.“ (al)

https://gas.info

Stichwörter: Erdgas, Zukunft Gas



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Erdgas

EnBW: LNG aus den Emiraten
[10.5.2024] Die Abu Dhabi National Oil Company wird die EnBW ab 2028 mit verflüssigtem Erdgas beliefern. Einen entsprechenden Vertrag haben die Unternehmen jetzt unterzeichnet. mehr...
EWE: Zukunftsleitung in Betrieb genommen
[2.4.2024] Innerhalb von nur 22 Monaten hat das Unternehmen EWE eine 70 Kilometer lange Erdgasleitung realisiert und an das LNG-Terminal in Wilhelmshaven angebunden. Bereits ab 2028 könnte die Leitung wesentlicher Bestandteil des deutschen Wasserstoff-Kernnetzes werden. mehr...
Die Fertigstellung der EWE-Zukunftsleitung wurde mit einem Festakt gewürdigt.
Öko-Institut: Erdgasverbrauch drastisch senken
[27.2.2024] Eine neue Studie des Öko-Instituts fordert, den Erdgasverbrauch in Deutschland schnell zu senken, um die Klimaziele zu erreichen. mehr...
evm: Erdgasnetz auf H-Gas umgestellt
[20.12.2023] Alle Gasgeräte im Versorgungsgebiet der evm wurden von L- auf H-Gas umgestellt. Das bisher größte Infrastrukturprojekt des Unternehmens kostet rund 85 Millionen Euro. mehr...
BDEW: Neues Fundament für Erdgas
[31.8.2023] Ein Jahr nach dem russischen Gaslieferstopp zieht der BDEW ein positives Fazit: Die Gasversorgung sei erfolgreich auf ein neues Fundament gestellt worden. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Erdgas:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper

Aktuelle Meldungen