Treffpunkt Netze

Samstag, 14. Dezember 2019

Wetzlar:
Stabwechsel bei der enwag


[10.5.2016] Fast 30 Jahre lang leitete Wolfgang Schuch die Wetzlarer Energie- und Wassergesellschaft (enwag). Mitte des Jahres verabschiedet er sich in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist Berndt Hartmann.

Stabwechsel auf der enwag-Brücke: Berndt Hartmann folgt auf Wolfgang Schuch. Mit Beginn der zweiten Jahreshälfte steht an der Spitze der enwag Energie- und Wassergesellschaft in Wetzlar ein Wechsel an. Wie der kommunale Versorger jetzt mitteilt, geht Wolfgang Schuch, langjähriger kaufmännischer Geschäftsführer, zum 30. Juni 2016 in den Ruhestand. Seine Funktion übernimmt Berndt Hartmann, bislang Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Nauheim. Als kaufmännischer Geschäftsführer leitet er ab 1. Juli zusammen mit dem technischen Geschäftsführer Detlef Stein sowohl enwag als auch das Tochterunternehmen Gasversorgung Lahn-Dill.
Wolfgang Schuch leitete die Geschicke des Unternehmens fast drei Jahrzehnte. In seine Amtszeit fielen unter anderem die Ausrichtung der enwag auf den Wettbewerb, die Übernahme der Stromnetze in den Wetzlarer Stadtteilen und die Rekommunalisierung der Wasserversorgung. Laut enwag übergibt Schuch seinem Nachfolger ein geordnetes Feld. enwag sei heute ein modernes und leistungsfähiges Energieversorgungsunternehmen, das auf wirtschaftlich soliden Füßen stehe und sich erfolgreich im Wettbewerb behaupte. Mit rund 130 Mitarbeitern versorgt das Unternehmen nach eigenen Angaben etwa 36.000 Strom- und Gaskunden in Wetzlar und Umgebung. enwag betreibt auch die Strom-, Gas- und Wassernetze in Wetzlar sowie die beiden Schwimmbäder der Stadt. Mehrheitsgesellschafter ist die Stadt Wetzlar mit 50,1 Prozent. Die restlichen Anteile hält die Stadtwerke-Kooperation Thüga. (al)

http://www.enwag.de

Stichwörter: Unternehmen, enwag Energie- und Wassergesellschaft, Wetzlar

Bildquelle: enwag Energie- und Wassergesellschaft / Dreuth

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Stadtwerke Bochum: Thiel bleibt Geschäftsführer
[13.12.2019] Der Vertrag von Frank Thiel als Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum Holding wurde bis Ende 2025 verlängert. mehr...
Frank Thiel wurde erneut zum Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum Holding GmbH bestellt.
MVV Energie: Mehr Tempo und Mut
[10.12.2019] Das Mannheimer Energieunternehmen MVV hat im Geschäftsjahr 2019 seine wirtschaftlichen Ziel erreicht. Gewinn und Umsatz lagen ungefähr auf dem Niveau des Vorjahres. Auch die Dividende bleibt stabil. mehr...
MVV-Vorstand ist zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2019.
Studie: Versorger werden mehr kooperieren
[10.12.2019] Eine aktuelle Expertenumfrage des Beratungsunternehmens Simon-Kucher & Partners zeigt, dass Kooperationen inner- und außerhalb der Energieversorgerbranche großes Potenzial haben. Dafür würden steigende Kosten sorgen und die Forderung der Kunden nach mehr Digitalisierung. mehr...
ASEW: MaStR-Leitfaden für Stadtwerke
[5.12.2019] Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung hat einen Leitfaden entwickelt, der es Stadtwerken ermöglicht, die Registrierungspflichten für Energieerzeugungsanlagen im Marktstammdatenregister bei der Bundesnetzagentur zu erfüllen. mehr...
E.ON: innogy-Integration geht weiter
[2.12.2019] Dank eines soliden operativen Geschäfts kann E.ON ein starkes drittes Quartal 2019 vermelden und die Prognose für das gesamte Jahr anheben. Auch die Integration von innogy geht weiter. Ab 2022 soll es Synergieeffekte mit einem Gegenwert von 600 bis 800 Millionen Euro geben. mehr...

Suchen...

 Anzeige

e-world

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen