Freitag, 20. Juli 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > Deutsche wollen Ausbau

Erneuerbare Energien:
Deutsche wollen Ausbau


[9.8.2017] Eine aktuell von der Agentur für Erneuerbare Energien in Auftrag gegebene Umfrage zeigt: 95 Prozent der Deutschen halten den weiteren Ausbau der Erneuerbaren für wichtig bis außerordentlich wichtig.

Die Deutschen wollen den schnellen Ausbau der Erneuerbaren. In einer repräsentativen Umfrage haben jetzt 95 Prozent der Befragten den Ausbau der Erneuerbaren als wichtig bis außerordentlich wichtig bewertet. Die Befragung wurde vom Marktforschungsinstitut Kantar Emnid im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) durchgeführt. Nils Boenigk, stellvertretender Geschäftsführer der AEE, kommentiert: „Das Ergebis der Umfrage beweist, wie breit der gesellschaftliche Konsens ist, der die Energiewende in Deutschland trägt. 95 Prozent sind ein deutliches Votum an die kommende Bundesregierung, den Ausbau der erneuerbaren Energien entschlossen voranzutreiben.”
Ein weiteres Ergebnis: Die Bürger akzeptieren auch Erneuerbare-Energien-Anlagen in ihrer Nachbarschaft. So äußerten sich 65 Prozent der Umfrageteilnehmer positiv gegenüber Anlagen in einem Umkreis von bis zu fünf Kilometern zu ihrem Wohnort. Der Zustimmungswert steigt sogar, sobald die Menschen bereits Erfahrungen mit solchen Anlagen haben. Entsprechend stimmten 72 Prozent der Umfrageteilnehmer Solarparks im Wohnumfeld zu und 94 Prozent, wenn sich tatsächlich eine Anlage in unmittelbarer Umgebung des Befragten befindet. Die Zustimmungswerte für Kohlekraft lagen hingegen im einstelligen Bereich, informiert die AEE.
Zukunftssicherheit und Klimaschutz sind die Themen, die die Befragten dabei bewegen. So stimmten 75 Prozent der Teilnehmer der Aussage zu, dass die Erneuerbaren zu einer sicheren Zukunft für Kinder und Enkel beitragen. 72 Prozent bejahten außerdem den Satz, dass die Energie aus Sonne, Wind, Biomasse und Co. das Klima schützt. Zur Finanzierung des weiteren Ausbaus erneuerbarer Energien zeigte sich die Mehrheit der Befragten bereit und hielt den aktuellen Beitrag von 20 Euro per EEG-Umlage je Dreipersonenhaushalt für angemessen. 37 Prozent halten den Beitrag hingegen für zu hoch, acht Prozent sind bereit, mehr für den Ausbau der erneuerbaren Energien zu bezahlen. (me)

www.unendlich-viel-energie.de

Stichwörter: Politik, AEE

Bildquelle: Agentur für Erneuerbare Energien e.V.

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Stadtwerke Ostmünsterland: Gebündelte Kräfte
[17.7.2018] Die kommunalen Unternehmen Stadtwerke ETO und Energieversorgung Oelde schließen sich zu den Stadtwerken Ostmünsterland zusammen. Mit der Bündelung von Ressourcen und Know-how will der neue Regionalversorger besser im Wettbewerb bestehen. mehr...
Agora Energiewende: 65 Prozent Erneuerbare sind machbar
[10.7.2018] Mit einem jährlichen Zubau von vier Gigawatt Windkraft an Land und fünf Gigawatt Photovoltaik kann das Ziel der Bundesregierung von 65 Prozent erneuerbarer Energien am Stromverbrauch bis 2030 erreicht werden – wenn gleichzeitig die Netze ertüchtigt werden. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse der Denkfabrik Agora Energiewende. mehr...
Aktuelle Analyse der Denkfabrik Agora Energiewende.
Tübingen: Solarpflicht für Neubauten
[9.7.2018] Neubauten in Tübingen müssen künftig mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet werden. Dies beschloss der Gemeinderat der Universitätsstadt. mehr...
BMWi-Studie: Energiewende spart Milliarden
[6.7.2018] Durch die Energiewende verringern sich die Ausgaben für importiertes Öl und Gas um bis zu 18 Milliarden Euro jährlich. Diese Zahl nennt eine aktuelle Studie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. mehr...
Rheinland-Pfalz: 12. Energiebericht liegt vor
[5.7.2018] Laut aktuellem Energiebericht des Landes Rheinland-Pfalz hatte die Stromerzeugung aus regenerativen Energien im Jahr 2015 einen Anteil von rund 31 Prozent am Bruttostromverbrauch. mehr...
Der Energiebericht zeigt alle zwei Jahre den Stand des Ausbaus der erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz auf.

Suchen...

Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen