Mittwoch, 26. Juni 2019

Trianel:
Erwartungen übertroffen


[31.7.2018] Die Stadtwerke-Kooperation Trianel hat den Umsatz deutlich gesteigert und im Geschäftsjahr 2017 einen Gewinn in Höhe von 1,5 Millionen Euro erzielt. Nach Verlusten im Vorjahr greift nun das Restrukturierungsprogramm.

Trianel behauptet sich im Markt: Sven Becker, Sprecher der Trianel-Geschäftsführung, und Geschäftsführer Oliver Runte. Nachdem Trianel im Geschäftsjahr 2016 rund vier Millionen Euro Verlust geschrieben hat (wir berichteten), behauptet sich die Stadtwerke-Kooperation nun wieder besser und hat ihre wirtschaftlichen Ziele um rund eine Million Euro übertroffen. Wie das Unternehmen meldet, resultiert der Jahresüberschuss von 1,5 Millionen Euro aus ersten Erfolgen aus der 2016 eingeleiteten Restrukturierung und Sondereffekten im Geschäftsjahr 2017. Sven Becker, Sprecher der Trianel-Geschäftsführung, erklärt: „Trotz der weiterbestehenden Belastungen aus der konventionellen Erzeugung ziehen wir für das Jahr 2017 eine positive Bilanz. Wir haben in den letzten 20 Monaten hart gearbeitet, die Organisation komplett neu aufgestellt und unsere Prozesse neu ausgerichtet. Das gute Ergebnis sehen wir als Antrieb, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und die Schlagkraft weiter zu erhöhen.“
Die Steigerung des Umsatzes um 43,6 Prozent auf über drei Milliarden Euro verdeutliche die operative Leistungsfähigkeit von Trianel im Kerngeschäft Handel und Beschaffung. Geschäftsführer Oliver Runte sagt: „Die operativen Erfolge trotz der Mehrbelastungen der Mitarbeiter durch den Unternehmensumbau verdeutlichen unsere Fortschritte bei der Optimierung von Prozessen. Insbesondere die Möglichkeiten für ein digitales und integriertes Portfolio-Management über das Trianel DESK und die Handelsdienstleistungen von Trianel behaupten sich gut im Markt.“ (al)

http://www.trianel.com

Stichwörter: Unternehmen, Trianel, Bilanz

Bildquelle: Trianel GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

RheinEnergie: Den Wandel mitgestalten
[25.6.2019] Mit neuen Strategien richtet sich RheinEnergie auf die Veränderungen der Energiewirtschaft ein. Mit Erfolg: Umsatz und Gewinn steigen. mehr...
RheinEnergie-Vorstandsvorsitzender Dieter Steinkamp sucht Chancen und Möglichkeiten der neuen Energiewelt.
Stadtwerke Münster: Gutes operatives Ergebnis Bericht
[18.6.2019] Aufgrund von Sondereffekten haben die Stadtwerke Münster einen hohen Gewinn eingefahren. Das kommunale Unternehmen versteht sich als Treiber bei der Digitalisierung und sieht den Klimaschutz als Kernaufgabe. mehr...
Stefan Grützmacher, Geschäftsführer der Stadtwerke Münster: „Wir verstehen uns als Treiber für eine digitale, smarte Stadt.“
WSW Energie & Wasser: Kernmarkt im Fokus
[18.6.2019] Eine neue Strategie im Geschäftskundengeschäft hat bei der Wuppertaler WSW Energie & Wasser AG für einem Umsatzrückgang gesorgt. Der Gewinn des Versorgers stieg dennoch. mehr...
Leipziger Stadtwerke: Piehler wird neuer Geschäftsführer
[14.6.2019] Maik Piehler wird ab dem 1. Juli die Geschäfte der Leipziger Stadtwerke leiten. Der 44-Jährige möchte zukünftig die Präsenz im Heimatmarkt stärken und die Entwicklung neuer Geschäftsfelder fördern. mehr...
Dr. Maik Piehler ist ab 1. Juli 2019 Geschäftsführer der Leipziger Stadtwerke.
Badenova: Neue unternehmerische Aktivitäten
[13.6.2019] Das Unternehmen Badenova hat im vergangenen Geschäftsjahr hohe Investitionen unter anderem in den Ausbau von Online-Services getätigt. Zudem hat sich der Freiburger Versorger an einem Stadtwerk im Elsass beteiligt und hofft auf Geschäfte im benachbarten Frankreich. mehr...
Badenova-Finanzvorstand Maik Wassmer hofft auf Geschäfte im benachbarten Frankreich.