Montag, 27. Januar 2020

Wiesbaden:
Batteriebus-Zeitalter beginnt


[21.11.2019] Wiesbaden plant den emissionsfreien öffentlichen Personennahverkehr. Das kommunale Unternehmen ESWE Verkehr hat jetzt die ersten 10 von insgesamt 56 bestellten Batteriebussen erhalten.

Einer von 120 Batteriebussen, die bis 2021 auf den Wiesbadener Straßen rollen sollen. ESWE Verkehr hat diese Woche (20. November 2019) die ersten drei Fahrzeuge der neuen Batteriebusflotte offiziell in Wiesbaden vorgestellt. Im April 2019 hatte das Kommunalunternehmen den Auftrag für 56 Batteriebusse des Typs eCitaro sowie Lade-Infrastruktur und weitere Umbaumaßnahmen des eigenen Betriebshofes an Mercedes-Benz vergeben. Für die Beschaffung und die Lade-Infrastruktur hatte ESWE Verkehr bereits eine Förderzusage über 14,5 Millionen Euro vom Bundesumweltministerium (BMU) erhalten. „Die Umstellung der Busflotte auf Elektroantrieb kann auch Vorbild für viele andere Kommunen sein“, sagte Dirk Meyer, Abteilungsleiter im BMU, und gab die Erhöhung der Fördermittelzuwendung um 30,3 Millionen Euro auf insgesamt fast 45 Millionen Euro bekannt. Damit sollen weitere 64 Batteriebusse angeschafft werden und die Busflotte bis 2021 auf 120 Fahrzeuge steigen.
Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden, Gert-Uwe Mende (SPD), hob hervor, nun habe offiziell das Batteriebus-Zeitalter in Wiesbaden begonnen. „Der Umbau von ESWE Verkehr zum modernen Mobilitätsdienstleister geht Hand in Hand mit der Einführung des emissionsfreien öffentlichen Personennahverkehrs in Wiesbaden. Daher läuten wir mit der Ankunft der ersten Batteriebusse eine Wende im städtischen ÖPNV ein“, erklärte Jörg Gerhard, Geschäftsführer ESWE Verkehr. (ur)

https://www.eswe-verkehr.de

Stichwörter: Elektromobilität, Wiesbaden, Batteriebus

Bildquelle: ESWE

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Stuttgart: Stadtwerke bauen 149 Ladesäulen
[27.1.2020] In Stuttgart werden durch die dortigen Stadtwerke 149 weitere Ladesäulen installiert. Einen entsprechenden Zuschlag erteilte die Landeshauptstadt. Die Stromtankstellen werden an weiteren 33 von insgesamt 56 Standorten errichtet. Abgedeckt werden damit 88 Stadtteile. mehr...
Nachhaltigkeit im Verkehr: Stuttgart und Augsburg sind Top
[24.1.2020] Stuttgart und Augsburg haben den nachhaltigsten Verkehr des Landes. Das ergab eine Studie der WBS Gruppe. Sie analysierte dazu den Verkehr in den 25 größten Städten Deutschlands. Fünf Städte aus Nordrhein-Westfalen hingegen bilden das Schlusslicht. mehr...
Elektromobilität: Wasserkraft sorgt für Antrieb Bericht
[23.1.2020] In Deutschland muss die Elektromobilität noch Fahrt aufnehmen, Österreich ist bereits auf der Überholspur. In beiden Ländern sorgt Strom aus Wasserkraft für einen umweltfreundlichen Antrieb von E-Fahrzeugen. mehr...
Mit Strom aus Wasserkraft klimafreundlich tanken.
Forschungsprojekt: Laden ohne Netzengpässe
[21.1.2020] Im Projekt LamA-connect werden BSI-konforme und herstellerübergreifende E-Mobilitätslösungen über das Smart Meter Gateway entwickelt. Dabei soll die Kommunikation zwischen Ladesäule und Management-System standardisiert werden. mehr...
Im Projekt LamA-connect werden Lösungen für intelligentes Laden in unterschiedlichen Anwendungsszenarien entwickelt.
Bochum/Witten: Kooperation bei Elektromobilität
[16.1.2020] Die Stadtwerke in Bochum und Witten wollen künftig auch auf dem Gebiet der Elektromobilität kooperieren. Die Unternehmen haben eine entsprechende Vereinbarung geschlossen und stellen dafür extra Mitarbeiter ab. mehr...
Stadtwerke Bochum und Witten kooperieren künftig auch auf dem Gebiet der Elektromobilität.

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen