Mittwoch, 24. April 2024
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Windenergie > Rekordjahr 2023

NRW:
Rekordjahr 2023


[1.2.2024] Nordrhein-Westfalen hat sich innerhalb eines Jahres an die Spitze der Bundesländer im Genehmigungsprozess von Windenergieanlagen setzen können.

Vergangenes Jahr konnte sich das Land Nordrhein-Westfalen an die Spitze der Bundesländer im Genehmigungsprozess von Windenergieanlagen setzen. Wie der Landkreistag Nordrhein-Westfalen mitteilt, sehen sich die Kreise, als Genehmigungsbehörden maßgeblich involviert, durch diese Entwicklung bestätigt und betonen die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Land.
Die Landräte von NRW haben bei ihrer Klausurtagung in Wegberg die Gespräche mit Wirtschaftsministerin Mona Neubaur (Bündnis 90/Die Grünen) zur Umsetzung der Energiewende fortgesetzt.
Wirtschafts- und Klimaschutzministerin Mona Neubaur unterstreicht die Bedeutung des Ausbaus der erneuerbaren Energien für den Wirtschaftsstandort NRW: „Ich möchte, dass Nordrhein-Westfalen ein starker und innovativer Wirtschaftsstandort bleibt. Deshalb werden wir den Ausbau der erneuerbaren Energien weiter in den Mittelpunkt stellen. Eine entscheidungsstarke Verwaltung, der Gestaltungswunsch unserer Unternehmen und verlässliche Planungssicherheit sind starke Säulen für das notwendige Gelingen der Energiewende.“ Neben dem Stromsektor betont sie auch die Wichtigkeit der Wärmewende und des Ausbaus erneuerbarer Wärme.
Angaben des Landkreistags zufolge wurden im Jahr 2023 rund 360 neue Anlagen mit einer Leistung von etwa 1.900 Megawatt (MW) bewilligt – doppelt so viele wie im Vorjahr. Landrat Olaf Gericke (CDU) wertet die Zahlen als Bestätigung der Rolle der Kreise als Genehmigungsbehörden und appelliert, das Tempo beizubehalten, um Klimaziele zu erreichen und die Versorgungssicherheit zu erhöhen. Die Regionalpläne sollen weitere Flächen für den Ausbau bereitstellen.
Besonderes Augenmerk müsse auf den Belastungen für die Anwohner liegen, betont Gericke. „Die Akzeptanz der Windkraft ist durch die Energiekrise gestiegen. Auch die Beteiligungsoption für Bürgerinnen und Bürger sowie Kommunen sorge dafür, dass der Bau von Windrädern mehr Zustimmung findet“, sagt Gericke. Haupterzeuger erneuerbarer Energien mit einem Anteil von rund 90 Prozent sei und bleibe auch in Zukunft der kreisangehörige Raum. Um die Akzeptanz bei der Bevölkerung beizubehalten, bedürfe es ausgewogener Regeln und transparenter Verfahren bei der Planung des weiteren Ausbaus. (th)

https://www.lkt-nrw.de

Stichwörter: Windenergie, NRW



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Lahnstein: Windpark in Planung
[22.4.2024] Vier Kommunen, ein privater Grundeigentümer und der regionale Energieversorger evm haben sich jetzt zusammengeschlossen, um ein Windparkprojekt bei Lahnstein am Oberen Mittelrhein zu realisieren. mehr...
Vertragsunterzeichnung in der Lahnsteiner Stadthalle.
Fraunhofer ISE: Ein Jahr ohne Kernkraft
[16.4.2024] Nach einem Jahr ohne Kernkraft wurden erneuerbare Energien ausgebaut, ist die fossile Stromerzeugung deutlich gesunken, so das Fazit der Fraunhofer ISE. mehr...
Ohne Kernkraft legen die erneuerbaren seit einem Jahr Energien zu.
Nordrhein-Westfalen: Spitzenreiter bei Windkraft
[15.4.2024] Nordrhein-Westfalen ist erneut Spitzenreiter bei den Genehmigungen von Windkraftanlagen. Dies haben jetzt Auswertungen des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen für das erste Quartal 2024 ergeben. mehr...
WindEnergy Hamburg: Klar zur Wende!
[11.4.2024] Die WindEnergy Hamburg versammelt vom 24. bis 27. September 2024 die internationale Windenergiebranche. Im Fokus stehen Repowering, die Netzanschluss-Problematik und neue Lösungen für Speicherkapazitäten. mehr...
Zur WindEnergy Hamburg werden mehr als 1.500 ausstellende Unternehmen erwartet.
Nordrhein-Westfalen: Transparenzplattform gestartet
[8.4.2024] Eine neue Transparenzplattform soll die Bürgerbeteiligung beim Ausbau der Windenergie in Nordrhein-Westfalen fördern und damit die Akzeptanz vor Ort erhöhen. mehr...
Eine neue Transparenzplattform soll die Bürgerbeteiligung beim Ausbau der Windenergie in Nordrhein-Westfalen fördern und damit die Akzeptanz vor Ort erhöhen.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen