Sonntag, 26. September 2021

Tecklenburger Land:
Kommunen gründen Stadtwerke


[18.6.2014] Mehrere Kommunen in Nordrhein-Westfalen haben gemeinsam mit den Stadtwerken Osnabrück und dem Unternehmen RWE Deutschland die Stadtwerke Tecklenburger Land gegründet.

Mehrere Kommunen sowie die Stadtwerke Osnabrück und das Unternehmen RWE haben die Verträge zur Gründung der Stadtwerke Tecklenburger Land unterzeichnet. Die kommunalen Energieversorger in Deutschland erhalten weiteren Zuwachs: Am Montag (16. Juni 2014) haben die Bürgermeister der nordrhein-westfälischen Kommunen Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln sowie die Vertreter der Stadtwerke Osnabrück und des Unternehmens RWE Deutschland die Stadtwerke Tecklenburger Land ins Leben gerufen. Gemeinsam unterzeichneten sie im Ibbenbürener Rathaus die Verträge, nachdem im April der dortige Stadtrat als letzte Bürgervertretung seine Zustimmung zur Gründung gegeben hatte (wir berichteten). Wie die Stadtwerke Osnabrück mitteilen, soll mit dem neuen Unternehmen ein erhöhter Einfluss auf die örtlichen energiepolitischen Belange genommen werden. Zudem erhoffen sich die Partner die Erschließung zusätzlicher Handlungsfelder im Rahmen interkommunaler Zusammenarbeit und die damit einhergehende Stärkung der Wertschöpfung. RWE Deutschland und die Stadtwerke Osnabrück sollen hierbei als strategische Partner der beteiligten Kommunen fungieren. Die Städte und Gemeinden sind mehrheitliche Gesellschafter der Stadtwerke. (ma)

http://stadtwerke-tecklenburgerland.de

Stichwörter: Rekommunalisierung, RWE, Stadtwerke Osnabrück, Stadtwerke Tecklenburger Land

Bildquelle: Stadtwerke Osnabrück

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Rekommunalisierung

EnBW: Positive Bilanz
[27.7.2021] Die EnBW zieht eine positive Bilanz zum Beteiligungsmodell „EnBW vernetzt“. Über 200 Städte und Gemeinden haben sich mittlerweile Anteile an der EnBW-Tochter Netze BW gesichert. mehr...
Berlin: Stromnetz wieder in Stadtbesitz
[7.7.2021] Das Stromnetz Berlin ist wieder im Eigentum des Landes Berlin. Die Transaktion wurde jetzt formal abgeschlossen. mehr...
Öhringen: Grünes Licht für Stadtwerke-Gründung
[26.2.2021] Ein Gemeinderatsbeschluss ebnet den Weg für die Gründung von Stadtwerken in Öhringen. Beim Aufbau des kommunalen Unternehmens helfen die Stadtwerke Schwäbisch Hall. mehr...
Öhringen gründet Stadtwerke mit Unterstützung der Stadtwerke Schwäbisch Hall.
Oberbayern: Kommunen gründen Energieversorger
[30.1.2020] In Oberbayern haben 15 Kommunen einen gemeinsamen Energieversorger gegründet. Das Regionalwerk Chiemgau-Rupertiwinkel soll im Sommer 2020 die Arbeit aufnehmen. Zentrale Vorhaben sind die Vermarktung von Ökostrom, Wärmeversorgung durch Geothermie und virtuelle Kraftwerke. mehr...
Stadtwerke Ditzingen: Stabile Preise dank Netzübernahme
[28.11.2019] Nach dem Gasverteilnetz übernehmen die Stadtwerke nun auch das Stromnetz in Ditzingen. Von den dadurch sinkenden Netzentgelten profitieren die Kunden. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021

telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
iS Software GmbH
93059 Regensburg
iS Software GmbH
IVU Informationssysteme GmbH
22846 Norderstedt
IVU Informationssysteme GmbH

Aktuelle Meldungen