Dienstag, 27. September 2022

Stadt.Land.Digital:
Quartier Jena-Lobeda ausgezeichnet


[18.1.2019] Ein Sonderpreis des Bundeswettbewerbs Stadt.Land.Digital ist an das Projekt „Smartes Quartier Jena-Lobeda“ vergeben worden. Das Projekt kombiniert die Sanierung von 300 Wohnungen mit der Entwicklung digitaler Services.

Das „Smarte Quartier Jena-Lobeda“ ist beim Bundeswettbewerb Stadt.Land.Digital mit dem Sonderpreis in der Kategorie Kommunales Unternehmen ausgezeichnet worden. Die Preise des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ausgelobten Wettbewerbs wurden am Mittwoch (16. Januar 2019) im Rahmen der Bundeskonferenz Stadt.Land.Digital in Berlin überreicht. Zum Projekt: Wie die Stadtwerke Jena berichten, beginnt in diesem Jahr das Unternehmen jenawohnen im Ortsteil Lobeda der thüringischen Stadt Jena mit der Sanierung von drei elfgeschossigen Plattenbauten aus den 1970er-Jahren. Neben der baulichen Sanierung sollen der Gebäudekomplex und die Wohnungen dabei mit intelligenten digitalen Zusatzleistungen ausgestattet werden. „Unser Ziel ist es, die Lebensqualität zu verbessern und neue Formen des Zusammenlebens zu ermöglichen. Die dabei eingesetzten digitalen und andere Techniken sind nicht das Ziel, sondern Hilfsmittel auf diesem Weg“, erklärt Gunar Schmidt, Geschäftsführer der Stadtwerke Jena Netze, die das Smart-Quartier-Projekt in Kooperation mit jenawohnen federführend betreut. Beide Unternehmen sind Tochtergesellschaften der Stadtwerke Jena.
Wie die Stadtwerke mitteilen, ist die anstehende Sanierung der Gebäude für die Umsetzung die optimale Ausgangslage. So sollen im neuen Quartier digitale Serviceleistungen für die Bereiche intelligentes Wohnen, Elektromobilität, Gesundheit, Energie und Logistik angeboten werden. Die Herausforderung bestehe in einer für die Mieter einfach zu bedienenden Vernetzung der verschiedenen Servicebereiche. „Für uns und unsere Kooperationspartner, die wir für einzelne Dienstleistungen noch suchen, bietet sich die große Chance, Abläufe und Prozesse rund um das Thema Digitalisierung in Städten in einem realen Umfeld mieterorientiert zu entwickeln“, sagt Schmidt. (sav)

Weitere Informationen zum Wettbewerb Stadt.Land.Digital (Deep Link)

Stichwörter: Energieeffizienz, Stadtwerke Jena



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Stadtwerke Witten: Ein Viertel weniger Energieverbrauch
[16.9.2022] Die Stadtwerke Witten werden im zweiten Halbjahr 2022 voraussichtlich 25 Prozent weniger Energie verbrauchen als 2019. Dazu tragen unter anderem die Abschaltung eines BHKW, die Absenkung der Wassertemperatur in den Bädern, die Reduzierung der Außenbeleuchtung oder die Verringerung der Raumtemperaturen bei. mehr...
Trianel: Im Metaversum Energie sparen
[9.9.2022] Mit einer virtuellen 3D-Umgebung will Trianel die Energiespar-Kampagnen der Stadtwerke unterstützen. Das so genannte Metaversum Energiesparen soll den Zugang zum Thema erleichtern. Die Fertigstellung des Blueprint soll noch im September erfolgen. mehr...
Trianel will mittels solcher 3D-Umgebungen Energiesparmöglichkeiten aufzeigen.
Stadtwerke Münster: Förderung für Grüne Wärme
[30.8.2022] Die Stadtwerke Münster haben sich die Förderung für ein innovatives Wärmesystem im Hafen-Kraftwerk gesichert. Genutzt wird dabei die Wärme des Dortmund-Ems-Kanals mittels einer Großwärmepumpe. mehr...
Im Heizkraftwerk am Hafen gewinnen die Stadtwerke künftig auch mit Hilfe einer Großwärmepumpe Wärme des Dortmund-Ems-Kanals.
Bonn: MVA als Place to be Interview
[24.8.2022] Nach rund 30 Jahren verlässlichem Betrieb soll die Anlagentechnik der Müllverwertungsanlage Bonn (MVA) erneuert werden. Im Interview erläutert der langjährige Geschäftsführer der MVA Bonn, Manfred Becker, das von der Stadt entwickelte Nachfolgekonzept bonNova. mehr...
Effiziente Gebäude 2022: Auftakt der Fachkonferenz
[24.8.2022] Am 30. August findet mit dem Online-Seminar „Kostengünstig Bauen und Wohnen“ der Auftakt zur Fachkonferenz Effiziente Gebäude statt. Ausgerichtet wird sie von ZEBAU. mehr...

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen