Dienstag, 12. November 2019

11. Branchentag Windenergie NRW:
Die Zukunft der Windenergie


[25.6.2019] Der 11. Branchentag Windenergie NRW wird in verschiedenen Workshops und Vorträgen der Frage nachgehen, wie das Energiekonzept für die Zukunft aussieht und welche Rolle die Windenergie darin spielt.

Der Status der Energiewende wird ab morgen (26. bis 27. Juni 2019) auf dem 11. Branchentag Windenergie NRW unter dem Motto „NRW und die Zukunft der Windenergie“ in Köln diskutiert. Laut Veranstalter Lorenz Kommunikation befindet sich der Windenergiemarkt wieder einmal in einer spannenden Phase. Der Ausbau stagniere in Deutschland und insbesondere in Nordrhein-Westfalen, obwohl jedem Experten bewusst sei, dass der Countdown für die Abschaltung der auf Kohle oder Nuklearbasis betriebenen Kraftwerke läuft. Mittlerweile gehe es nicht mehr nur darum, wie viele Windenergieanlagen gebaut werden, sondern auch darum, welche Unternehmen aus der Wertschöpfungskette Wind die derzeitige Nicht-Ausbauphase überstehen.
Doch wo bleibt das Energiekonzept für die Zukunft? Welche Rolle spielt darin die Windenergie? Plant die Landesregierung überhaupt noch mit der Windenergie? Wann und in welcher Ausprägung wird die Energiewende volkswirtschaftlich ein Erfolg sein und wie sieht es mit dem klassischen Dreisprung aus: Versorgungssicherheit, Umweltfreundlichkeit, Bezahlbarkeit? Auf diese und weitere Fragen sollen die Workshops und Vorträge des Branchentags Antworten liefern.
Doch am Puls der Zeit in der Windindustrie zu sein, bedeutet auch intensiv auf Querschnittsthemen einzugehen, berichtet der Veranstalter. Daher seien Netz- und Speicherthemen ins Programm gehoben worden. Erstmals gibt es auch in diesem Zusammenhang eine Partnerschaft mit dem Unternehmen H2Mobility im Rahmen der Woche des Wasserstoffs in NRW (23. bis 28. Juni). (sav)

https://www.nrw-windenergie.de


Stichwörter: Windenergie, 11. Branchentag Windenergie NRW



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Bürgerwindpark Fehndorf-Lindloh: Haren energetisch unabhängiger
[4.11.2019] Eine Kooperation des Bürgerwindparks Fehndorf-Lindloh mit Enercon und innogy testet das Einspeisen von 16 Windrädern in Batteriespeicher und eine Power-to-Gas-Anlage. Der Energiebedarf der Stadt Haren soll damit zu 75 Prozent gedeckt werden. mehr...
Spatenstich zum neuen Projekt des Bürgerwindparks Fehndorf-Lindloh.
Umweltbundesamt: Recycling für Windkraft
[4.11.2019] Eine aktuelle Studie des Umweltbundesamts betrachtet Umweltaspekte des Recyclings alter Windenergieanlagen. Generell werden die Recyclingmöglichkeiten als zu gering eingeschätzt. mehr...
Forsa-Umfrage: Schweigende Mehrheit für Windkraft
[1.11.2019] Eine aktuelle Forsa-Umfrage zeigt, dass der Ausbau der Windenergie an Land von der „schweigenden Mehrheit" noch stärker unterstützt wird als vom Durchschnitt der Bevölkerung. Das gilt auch für Windenergieanlagen vor Ort. mehr...
BWE: Windkraftschwund gefährdet Standort
[30.10.2019] Der Bundesverband WindEnergie befürchtet durch den mangelnden Ausbau der Windkraft an Land eine Gefährdung des Industriestandorts Deutschland. mehr...
Windenergie: 65-Prozent-Ziel gefährdet
[28.10.2019] Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung und der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft konstatieren für die ersten drei Quartale 2019 zwar 42,9 Prozent an Wind- und Solarstrom. Das 65-Prozent-Ziel bis 2030 sehen sie jedoch gefährdet. mehr...
Anteil der erneuerbaren Energien im Stromnetz für die ersten drei Quartale 2019.

Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für stadt+werk-Leser:
SCW-K21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen