Donnerstag, 9. April 2020

ANGA COM 2020:
Erste Sprecherzusagen


[19.2.2020] Aktuelle Themen rund um die Breitband- und Mediendistribution stehen auf der Agenda der diesjährigen Kongressmesse ANGA COM. Für den Breitband- und Glasfasergipfel liegen bereits Sprecherzusagen vor. Das gesamte Kongressprogramm soll im März veröffentlicht werden.

Auf der Kongressmesse für Breitband, Fernsehen und Online, ANGA COM (12. bis 14. Mai 2020, Köln) treffen sich Netzbetreiber, Ausrüster und Inhalte-Anbieter, um aktuelle Fragen rund um die Breitband- und Mediendistribution zu diskutieren. Für den Breitbandgipfel am 13. Mai haben sich laut Veranstalter ANGA Service unter anderen Hannes Ametsreiter, CEO von Vodafone Deutschland, Timo von Lepel, Geschäftsführer von NetCologne, Dirk Wössner, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom und Uwe Nickl, CEO der Deutschen Glasfaser als Sprecher angemeldet. Am Donnerstag, 14. Mai findet im Rahmen der Kongressmesse der Thementag Glasfaser statt. Er wird gemeinsam mit ANGA Der Breitbandverband, dem Breitbandbüro des Bundes und dem Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) veranstaltet. Praxisnah werden geschäftliche, regulatorische und technische Themen des Netzausbaus diskutiert, wozu beispielsweise neue Kooperationsmodelle, die Breitband-Förderung, Smart City oder die Regulierung von Glasfasernetzen zählen. Die Teilnahme am Thementag ist bei vorheriger Online-Anmeldung kostenfrei, informiert der Veranstalter. Zum Glasfasergipfel mit dem Titel „Ausbau und Kooperationen für Glasfaser und 5G“ haben zum Beispiel Nelson Killius, Sprecher der Geschäftsführung von M-net, Norbert Westfal, Sprecher der Geschäftsführung bei EWE TEL / EWE Vertrieb und David Zimmer, Geschäftsführer von inexio, zugesagt. Das gesamte Kongressprogramm der ANGA COM 2020 soll im März veröffentlicht werden. (sav)

https://www.angacom.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Breitband, Glasfaser, ANGA COM 2020, Breitbandgipfel, Glasfasergipfel



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

The smarter E Europe: Absage für 2020
[1.4.2020] The smarter E Europe und die Fachmessen Intersolar Europe, Power2Drive Europe, ees Europe und EM-Power werden dieses Jahr nicht stattfinden. Die Verleihung der Awards ist als Online-Format geplant. mehr...
Auch die The smarter E Europe wird aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2020 nicht stattfinden.
14. Eurosolar-Konferenz: Veranstaltung verschoben
[18.3.2020] Eurosolar und die Stadtwerke Speyer verschieben die Konferenz „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“ aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Ausbreitung von COVID-19. mehr...
ANGA COM: Kongressmesse erst 2021
[18.3.2020] Die ANGA COM ist auf kommendes Jahr verschoben worden. Die Kongressmesse wird vom 8. bis 10. Juni 2021 in Köln stattfinden. mehr...
EM-Power: Smart Metering und Energy Controlling
[6.3.2020] Im Rahmen von The smarter E Europe in München findet die Messe EM-Power statt. Sie widmet sich dem Thema Smart-Metering unter anderem auf dem Smart Metering & Energy Controlling Gemeinschaftsstand. mehr...
E-world 2020: Impulse für die Branche
[14.2.2020] Die Energiewirtschaft arbeitet an der smarten und grünen Energiewende. Das wurde in dieser Woche auf der Fachmesse E-world deutlich, die gestern zu Ende ging. mehr...
Zum 20. Jubiläum präsentierte sich die E-world als der Impulsgeber für die Branche.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

enerquinn GmbH
88250 Weingarten
enerquinn GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH

Aktuelle Meldungen