Donnerstag, 9. Februar 2023

Appell:
Mehr Power für Bürgerenergie


[8.7.2020] Der Bundesverband Erneuerbare Energie und das Bündnis Bürgerenergie fordern zusammen mit anderen Akteuren eine Stärkung der Bürgerenergie.

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) und das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) treten für eine Stärkung der Bürgerenergie ein. Am 7. Juli 2020 haben BEE-Präsidentin Simone Peter und BBEn-Vorstand René Mono gemeinsam mit dem Energiebeauftragten des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Josef Göppel, sowie Klaus Mindrup, Mitglied des Deutschen Bundestags (SPD), den Appell „Klimapolitik als Bürgerbewegung gestalten" veröffentlicht. Der Appell ruft zu einer umfassenden Stärkung der Bürgerenergie auf und wird von vielen Verbänden, darunter dem Deutschen Mieterbund, dem Bundesverband Mittelständische Wirtschaft und dem Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverband sowie von Unternehmen, Energiegenossenschaften und Energie-Initiativen unterstützt. Er kann auf der Petitionsplattform WeAct von Unterstützern aus ganz Deutschland unterzeichnet werden.
Der Appell fordert angesichts der notwendigen Umsetzung des Europäischen „Clean Energy Package" umfassende gesetzliche Erleichterungen für die erneuerbare Eigenversorgung von Einzelpersonen, Unternehmen und Gemeinschaften. Das Papier fordert zudem, die Energiespeicherung auf der Nieder- und Mittelspannungsebene zu ermöglichen, die Abschaffung von Ausschreibungen für die Bürgerenergie, die umfangreiche Beteiligung von Kommunen und administrative Erleichterungen. „Die Bürgerinnen und Bürger sind die aktivsten Unterstützer der Energiewende. Hier liegt das größte Potenzial für die dynamische Entwicklung und die Stärkung der Erneuerbaren. Das müssen wir nutzen", erklärt Peter. (ur)

https://www.bee-ev.de
https://www.buendnis-buergerenergie.de

Stichwörter: Politik, Bürgerbeteiligung, Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE), Bündnis Bürgerenergie (BBEn)



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Berlin: Windenergie von Dächern
[9.2.2023] Die Windenergie soll die Stadt Berlin bei ihrem Ziel unterstützen, bis zum Jahr 2045 klimaneutral zu werden. Ein wichtiger Baustein sollen dabei Windenergieanlagen auf Dächern sein. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen hat jetzt die Grundlagen für deren Genehmigung geschaffen. mehr...
Magdeburg: Motiviert für Energieeinsparungen
[8.2.2023] Eine Analyse des kommunalen Gebäude-Managements hat ergeben, dass die Stadtverwaltung Magdeburg erfolgreich Energie einspart. mehr...
BDEW/EY: Mehr Tempo und mehr Geld
[6.2.2023] Ein Fortschrittsmonitor von BDEW und EY zeigt: Die Energiewende kommt nicht so schnell voran wie geplant und das Investitionsvolumen ist geringer als erwartet. Um die Energiewende voranzubringen, sind bis 2030 Investitionen von rund 600 Milliarden Euro notwendig. mehr...
Fortschrittsmonitor von BDEW und EY: Die Energiewende kommt nicht so schnell voran wie geplant und das Investitionsvolumen ist geringer als erwartet.
Saarland: Klimaschutzgesetz vorgestellt
[6.2.2023] Das Saarland verpflichtet sich mit einem Klimaschutzgesetz und Maßnahmenplan dazu, bis zum Jahr 2030 die Gesamtsumme der Treibhausgasemissionen um mindestens 55 Prozent im Vergleich zu den Gesamtemissionen im Jahr 1990 zu senken. mehr...
Baden-Württemberg: Initiative zur solaren Stromerzeugung
[3.2.2023] Künftig können in Baden-Württemberg durch eine Initiative der Landesregierung deutlich mehr Flächen an Bundes- und Landesstraßen für die solare Stromerzeugung genutzt werden. mehr...
Potenzielle Photovoltaik-Flächen aus dem Interessenbekundungsverfahren in Baden-Württemberg.

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
IVU Informationssysteme GmbH
22846 Norderstedt
IVU Informationssysteme GmbH

Aktuelle Meldungen