Dienstag, 7. Februar 2023

Hamburger Energiewerke:
Zufrieden mit dem Ergebnis für 2021


[22.6.2022] Die Hamburger Energiewerke haben den ersten Geschäftsbericht nach der Fusion vorgelegt. Mit dem Jahresergebnis 2021 und einem Überschuss von 5,9 Millionen Euro sind sie zufrieden.

Zur Jahrespressekonferenz zogen die Hamburger Energiewerke eine zufriedene Bilanz. Die Hamburger Energiewerke haben in ihrem ersten Geschäftsjahr einen Überschuss von 5,9 Millionen Euro ausgewiesen und damit die Erwartungen übertroffen. Höhere Wärmeabsätze aufgrund eines vergleichsweise kalten Winters und niedrige IT- und Fusionskosten haben neben anderen Effekten die positive Geschäftsentwicklung in einem allgemein schwierigen Marktumfeld begünstigt. Das teilt das Unternehmen mit. Der Energieversorger konnte vor allem mit der Endkundenmarke Hamburg Energie weiter wachsen. Die Kundenzahl des reinen Ökostromanbieters stieg in 2021 um acht Prozent auf rund 161.000. Ein Schwerpunkt der Tätigkeiten im vergangenen Jahr lag neben der erfolgreichen Zusammenführung der beiden Unternehmen Hamburg Energie und Wärme Hamburg auf dem Umbau der Wärmeerzeugung. Wichtige Genehmigungen wie der Planfeststellungsbescheid zum Bau der Elbleitung in den Hamburger Süden wurden erteilt. Gleichzeitig wurde mit Aurubis ein Vertrag zur Nutzung von klimaneutraler Industrieabwärme geschlossen, mit den Partnern Shell und Mitsubishi ein Joint Venture zum Bau eines Elektrolyseurs begründet und in Wedel der Bau einer 80 Megawatt leistenden Wind-zu-Wärme-Anlage begonnen. In 2021 wurden so zahlreiche Weichen für die klimaneutrale Wärmeerzeugung der Zukunft gestellt.
Dass diese Themen den Hamburgerinnen und Hamburgern wichtig sind, zeigt eine repräsentative Umfrage der Hamburger Energiewerke. Mit Klimaschutz und Sicherheit der Energieversorgung sind gleich zwei Themen, um die sich das Unternehmen kümmert, unter den TOP 3. Knapp die Hälfte der Hamburgerinnen und Hamburger sagt zudem, dass der Ausbau erneuerbarer Energien mit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine für sie an Bedeutung gewonnen hat. „Unser Ergebnis liegt deutlich über Plan und – was viel wichtiger ist – wir haben wichtige Zukunftsprojekte für unsere Stadt angeschoben. Die Fusion und gleichzeitig der Umbau der Energieversorgung sind ein Kraftakt und mein Dank gilt dem Team der Hamburger Energiewerke, das mit viel Herzblut an der Umsetzung der Energiewende in unserer Stadt arbeitet“, erklärt Christian Heine, Sprecher der Geschäftsführung der Hamburger Energiewerke. Der Energieversorger war zum 31.12.2021 aus der Fusion von Hamburg Energie und Wärme Hamburg entstanden. (ur)

https://www.hamburg.de

Stichwörter: Unternehmen, Hamburger Energiewerke

Bildquelle: BUKEA

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Energieversorgung Mittelrhein: Kundenservice am Limit
[2.2.2023] Die Kunden der Energieversorger haben derzeit viele Fragen zu steigenden Preisen, staatlichen Förderprogrammen und Möglichkeiten, den Verbrauch zu senken. Der Kundenservice der evm stößt dadurch an seine Grenzen. mehr...
Wer den Kundenservice der evm erreichen möchte, braucht derzeit viel Geduld.
Billing-Plattform: Standard für den Energiemarkt Bericht
[31.1.2023] Immer mehr kommunale Versorger entscheiden sich für die Abrechnungslösung des Unternehmens powercloud. In seiner zehnjährigen Firmengeschichte konnte der Anbieter damit einen neuen IT-Standard für die Energiewirtschaft etablieren. mehr...
powercloud bietet einen Standard für den Energiemarkt.
DEW21: Technische Ausrüstung für die Ukraine
[30.1.2023] Pumpen, Armaturen, Wärmetauscher – mehr als zehn Tonnen technisches Equipment schickt DEW21 in die Ukraine. Die Geräte tragen dazu bei, dort die Wärmeversorgung zu sichern. mehr...
Netzdienste Rhein-Main: Bestätigte Sicherheit
[30.1.2023] Netzdienste Rhein-Main (NRM) hat die Überprüfung des Technischen Sicherheitsmanagements (TSM) erfolgreich durchlaufen. Die drei Sparten Strom, Gas und Wasser sowie alle Netzgebiete der Netztochter von Mainova wurden in einem gemeinsamen Audit überprüft. mehr...
Interview: Klarer Kurs auf Wachstum Interview
[25.1.2023] Trotz der Energiekrise sieht sich Trianel gut gerüstet für die Zukunft. Der Fokus der Stadtwerke-Kooperation liegt auf dem Ausbau erneuerbarer Energien und der Optimierung der Handelsaktivitäten. stadt+werk sprach darüber mit Sven Becker und Oliver Runte. mehr...
Sven Becker und Dr. Oliver Runte

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH

Aktuelle Meldungen