Freitag, 19. August 2022
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Auch 2021 erfolgreich

ENTEGA:
Auch 2021 erfolgreich


[7.7.2022] ENTEGA hat die Geschäftszahlen für 2021 vorgelegt. Der Gewinn lag bei über 80 Millionen Euro.

Der Vorstand der ENTEGA auf der Hauptversammlung. Der Darmstädter Öko-Energieversorger ENTEGA hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) in Höhe von 80,4 Millionen Euro (2020: 80,8 Millionen Euro) abgeschlossen. „Wir sind in herausfordernden Zeiten überaus erfolgreich. Unser Geschäftsmodell ‚Einfach klimafreundlich für alle‘ funktioniert mehr denn je“, sagte Marie-Luise Wolff, Vorsitzende des Vorstands der ENTEGA, auf der Hauptversammlung des Unternehmens am 6. Juli 2022 in Darmstadt. Der Darmstädter Öko-Energieversorger und Telekommunikationsdienstleister setzte im Geschäftsjahr 2021 über zwei Milliarden Euro um (genau 2.060,3 Millionen Euro/2020: 1.840,9 Millionen Euro). Der Konzerngewinn beträgt 28,1 Millionen Euro (2020: 27,7 Millionen Euro). 9,9 Milliarden Kilowattstunden Strom und 7 Milliarden Kilowattstunden Erdgas setzte das Unternehmen ab, darüber hinaus 331,8 Millionen Kilowattstunden Wärme und 13,8 Millionen Kubikmeter Wasser. ENTEGA erzeugt mittlerweile fast eine Terawattstunde Strom selbst – unter anderem mit 252,9 Megawatt installierter Windkraftleistung – und spart damit rund 620.000 Tonnen CO2 jährlich ein.
„Im Geschäftsjahr 2021 haben sich 41.500 Kundinnen und Kunden neu für ENTEGA entschieden. Dies unterstreicht, dass unser konsequenter Kurs für die Energiewende und nachhaltiges Wirtschaften bei den Menschen ankommt“, so Wolff weiter. Wie für die gesamte Branche stand für ENTEGA das Geschäftsjahr 2021 unter dem Eindruck der Corona-Pandemie. Zudem beeinflussten immer weiter steigende Preise an den Energiemärkten die Geschäftstätigkeit des Unternehmens. ENTEGA beschäftigt derzeit 2.114 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 109 Auszubildende. In den kommenden Jahren will das Unternehmen vor allem im Bereich der Glasfaserversorgung wachsen. Die Hauptversammlung der ENTEGA beschloss vom Jahresüberschuss 19,7 Millionen Euro (23 Cent Euro je Aktie, 2020 25 Cent) an die Anteilseigner auszuschütten. (ur)

https://www.entega.ag

Stichwörter: Unternehmen, ENTEGA, Corona, Ukrainekrieg

Bildquelle: ENTEGA

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Trianel: Umfrage-Ergebnisse zur Beschaffung
[18.8.2022] Die Stadtwerke schätzen ihren Handlungsdruck in der Beschaffung durch die Energiepreisentwicklung als hoch bis sehr hoch ein. So lautet eines der Ergebnisse der von Trianel im Juni 2022 durchgeführten Online-Umfrage zur Beschaffung bei Stadtwerken. mehr...
Trianel hat jetzt die Ergebnisse einer im Juni 2022 durchgeführten Online-Umfrage zur Beschaffung bei Stadtwerken vorgestellt.
edna-Bundesverband: EGEVU ist 48. Mitglied
[12.8.2022] Mit dem Beitritt der Einkaufsgemeinschaft Energieversorgungsunternehmen EGEVU mit Sitz im bayerischen Traunstein sind nun 48 kleine und mittlere Versorgungsunternehmen Mitglied der Initiative evu+ im edna-Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation. mehr...
Stadtwerke Dessau: Teamplayer oder Leader? Bericht
[8.8.2022] Die Stadtwerke Dessau streben mit einfallsreichen Methoden den Kulturwandel ihres Unternehmens an. Erste Aktionen schlagen sich bereits jetzt in einem guten Betriebsklima nieder und tragen dazu bei, dass die Stadtwerke als attraktiver und stabiler Arbeitgeber gelten. mehr...
Beim Fußball zeigte sich, wer sich durchsetzen kann.
Stadtwerke Weinheim: Positive Zahlen für 2021
[4.8.2022] Die Stadtwerke Weinheim haben jetzt ihren Bilanzbericht für das Jahr 2021 vorgestellt. Das mehrheitlich kommunale Unternehmen konnte einen Gewinn in Höhe von 2,4 Millionen Euro verzeichnen. mehr...
Für das Jahr 2021 konnten die Stadtwerke einen Gewinn von 2,4 Millionen Euro verzeichnen.
providata: Zusammenschluss von e.dat und E-MAKS
[4.8.2022] Die Thüga-Plusgesellschaften e.dat und E-MAKS haben sich jetzt zu dem Unternehmen providata zusammengeschlossen. Es soll energiewirtschaftliches Prozess- und Daten-Management auf dem deutschen Markt bedienen. mehr...

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
cosymap GmbH
04103 Leipzig
cosymap GmbH

Aktuelle Meldungen