Donnerstag, 22. Februar 2024

Bremerhaven:
Wasserstoff-Busse vorgestellt


[20.12.2022] In Bremerhaven wurden jetzt die ersten drei mit Wasserstoff betriebenen Busse vorgestellt. Ab Januar 2023 kommen sie zum Einsatz.

Vorstellung der ersten drei Wasserstoffbusse für Bremerhaven. Vergangene Woche wurden in Bremerhaven die ersten drei von insgesamt sieben emissionsfreien und durch Brennstoffzellen-Technologie angetriebenen Busse offiziell vorgestellt. Wie der Magistrat und die Verkehrsgesellschaft Bremerhaven in einer gemeinsamen Pressemeldung bekannt geben, stehen die Fahrzeuge auf dem Betriebsgelände der Verkehrsgesellschaft Bremerhaven und werden ab Januar 2023 im Einsatzgebiet von Bremerhaven Bus verwendet. Die Finanzierung in Höhe von 5,6 Millionen Euro im Rahmen des Bremenfonds sei durch die Senatorin für Wissenschaft und Häfen erfolgt. Vier weitere Fahrzeuge würden im zweiten Quartal 2023 in Bremerhaven erwartet – dann würden rund zehn Prozent des Fuhrparks von Bremerhaven Bus mit Wasserstoff betrieben.
Der Einsatz der Busse im alltäglichen Verkehrsbetrieb solle wissenschaftlich begleitet und ausgewertet werden, um so zu einer stabilen Serienproduktion von wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen und der Erprobung ihrer Infrastruktur beizutragen.
Melf Grantz (SPD), Oberbürgermeister von Bremerhaven, erläutert: „Die Wasserstoff-Busse sind ein wichtiger Baustein für Bremerhaven auf dem Weg zum Wasserstoff-Kompetenzzentrum. Auch die Wasserstofftankstelle, die mit Wind-Wasserstoff aus Bremerhaven betrieben werden soll, ist ein solcher Schritt in Richtung Green Economy.“ (th)

https://bremerhavenbus.de
https://www.bremerhaven.de

Stichwörter: Wasserstoff, Bremerhaven, Verkehrsgesellschaft Bremerhaven

Bildquelle: Häfenressort

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wasserstoff

Gasunie/Storag Etzel: Vertrag zur Wasserstoffspeicherung
[21.2.2024] Die Unternehmen Gasunie und Storag Etzel haben jetzt einen Vertrag zur großtechnischen Speicherung von Wasserstoff in Deutschland unterzeichnet. mehr...
Die Unternehmen Gasunie und Storag Etzel haben jetzt einen Kooperationsvertrag zur Speicherung von Wasserstoff abgeschlossen.
Niedersachsen/NRW: Grünes Licht für Wasserstoffprojekte
[19.2.2024] Die Europäische Union hat Fördermittel für den Aufbau einer Wasserstoff-Infrastruktur in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen genehmigt. Die Projekte sollen wichtige Bausteine für die Wasserstoffwirtschaft in Deutschland bis 2025 bilden. mehr...
Gasnetz Hamburg: EU genehmigt Wasserstoffnetz
[19.2.2024] Gasnetz Hamburg erhält europäische Genehmigung für das Wasserstoff-Industrie-Netz HH-WIN. mehr...
Gasnetz Hamburg hat die Planungen für das 40 Kilometer lange Initialnetz vorangetrieben. Im Sommer 2024 soll der Bau starten.
Bremen: Anschluss an EU-Hafenprojekt
[14.2.2024] Die bremischen Häfen haben sich dem EU-Projekt North Sea Hydrogen Valley Ports angeschlossen, um die Dekarbonisierung der Hafenwirtschaft voranzutreiben. Durch die Entwicklung eines Port Hydrogen Valley Master Plans und die Zusammenarbeit mit anderen europäischen Häfen streben sie eine effiziente Wasserstoffwirtschaft an. mehr...
Stadtwerk Haßfurt: Innovative Wasserstoff-Technologie
[9.2.2024] Das Stadtwerk Haßfurt setzt ein neues Verfahren zur Gewinnung von hochreinem Wasserstoff ein. Dabei wird H2 aus dem Gasnetz separiert und in einer Brennstoffzelle verstromt. mehr...
In Haßfurt wird Wasserstoff aus dem Gasnetz gewonnen.

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe

Aktuelle Meldungen