Dienstag, 21. Januar 2020

E-world 2013 :
Zukunftsenergien aus NRW


[17.1.2013] 20 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Nordrhein-Westfalen sind auf dem E-world-Gemeinschaftsstand des Landes präsent. Gezeigt wird ein breites Spektrum von Kraft-Wärme-Kopplung, erneuerbaren Energien bis hin zu klimafreundlicher Mobilität. Außerdem wird die InnovationCity Ruhr vorgestellt.

NRW-Gemeinschaftsstand: 20 Unternehmen zeigen ihre Produkte. Zukunftsenergien aus NRW präsentiert die nordrhein-westfälische Landesregierung auf einem Gemeinschaftsstand auf der E-world 2013 (5. bis 7. Februar in Essen) zusammen mit der EnergieAgentur.NRW sowie den Clustern EnergieRegion.NRW und EnergieForschung.NRW. Am Stand zeigen rund 20 Unternehmen und Forschungseinrichtungen ihre Kompetenzen in den Bereichen Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), Energienetze und -speicher, Windenergie, Bioenergie, Photovoltaik und klimafreundlicher Mobilität. Besucher haben beispielsweise die Möglichkeit, ein Mikro-KWK-System für Ein- und Zweifamilienhäuser zu sehen, das vom Gas- und Wärme-Institut Essen präsentiert wird. Ein breites Spektrum an Leistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Bereich Biogas stellt das Unternehmen Arcanum Energy Systems aus Unna vor. Über Erfahrungen bei der Projektierung von Windenergie-Anlagen berichtet die Essener Firma juwi Wind. Der TÜV Rheinland aus Köln präsentiert neben Dienstleistungen im Bereich Windenergie auch seine Kompetenzen auf den Feldern Biogas, KWK und Solar. Die Westfälische Hochschule aus Gelsenkirchen stellt eine Transversalflussmaschine aus, die Windkraftanlagen effizienter arbeiten lässt. Nicht zuletzt wird auf dem NRW-Gemeinschaftsstand das Projekt InnovationCity Ruhr präsentiert. Unter dem Motto „Blauer Himmel, grüne Stadt“ entsteht im Ruhrgebiet ein europaweit einzigartiges Modellprojekt. Dafür wird ein Pilotgebiet der Stadt Bottrop mit rund 70.000 Einwohnern beispielhaft zur Niedrigenergiestadt umgebaut. (al)

http://www.energieagentur.nrw.de
http://www.e-world-2013.com

Stichwörter: Kongresse, Messen, TÜV Rheinland, juwi, ARCANUM Energy Systems, E-world, EnergieAgentur.NRW

Bildquelle: Rainer Schimm

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

E-world 2020: Fachkongress zeigt Energielösungen
[21.1.2020] Smart Cities mit Energie- und Mobilitätslösungen stehen im Fokus des 24. Fachkongresses Zukunftsenergien der EnergieAgentur.NRW, der im Rahmen der E-world 2020 stattfinden wird. In Foren und Vorträgen werden die Zukunftsthemen diskutiert. mehr...
E-world 2020: Prozessoptimierung mit rku.it
[16.1.2020] Im Jahr 2019 stand der E-world-Auftritt von rku.it unter dem Motto Change. Den Fortschritt präsentiert das Unternehmen auf der diesjährigen E-world unter dem Leitsatz Progress. mehr...
E-world 2020: EVUlution mit GISA
[16.1.2020] Wie GISA Energieversorger bei der digitalen Transformation unterstützen kann, zeigt der IT-Dienstleister an seinem Stand auf der E-world. Im Mittelpunkt steht die Umstellung auf SAP S/4HANA. mehr...
E-world 2020: Mit zenon Netze managen
[16.1.2020] Um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten und den Umstieg auf erneuerbare Energien zu schaffen, werden zukunftssichere IT-Lösungen benötigt. Wie die Plattform zenon dabei unterstützen kann, zeigt das Unternehmen Copa-Data auf der E-world. mehr...
Copa-Data präsentiert auf der E-world 2020 Einsatzmöglichkeiten seiner Software-Plattform zenon.
The smarter E Europe: Bewerbungsphase gestartet
[15.1.2020] Marktführer, Start-ups und Projekteigentümer können sich ab sofort mit zukunftsweisenden Lösungen und Projekten für die Innovationspreise The smarter E Award, Intersolar Award und ees Award bewerben. mehr...

Suchen...

 Anzeige

e-world
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
Savosolar GmbH
22761 Hamburg
Savosolar GmbH
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
GreenPocket GmbH
51063 Köln
GreenPocket GmbH

Aktuelle Meldungen