BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Mittwoch, 26. Juni 2024

Schneider Electric/RWE:
E-Mobility mit neuem Schub


[13.2.2014] Schneider Electric und RWE Effizienz kooperieren künftig im Bereich der Elektromobilität. Die Unternehmen wollen gemeinsam marktführende Systemlösungen und Ladesäulen anbieten.

Schneider Electric und RWE Effizienz wollen auf dem Gebiet der Elektromobilität künftig zusammenarbeiten. Die E-world 2014 war die Bühne für eine Bekanntmachung zweier Experten auf dem Gebiet der Elektromobilität: Schneider Electric und RWE Effizienz wollen bei Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge künftig zusammenarbeiten. „Schneider Electric hat sich auf hochwertige Hardware und innovative Lösungen im Energie-Management spezialisiert und damit die Entwicklung der Automobilhersteller im Bereich Elektromobilität unterstützt“, sagt Jean-Luc Meyer von Schneider Electric. „Wir sind überzeugt, dass komfortable und flächendeckende Ladelösungen der Elektromobilität zum Durchbruch verhelfen.“ Dank der Erfahrung von RWE werde man den Kunden gemeinsam optimale Angebote machen können, die allen Ansprüchen gerecht werden. Zu den Kunden gehören beispielsweise Automobil-OEMs und Fahrzeugflottenbetreiber. Arndt Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland, begrüßte die Partnerschaft: „Die Zusammenarbeit mit Schneider Electric ist wegweisend und wird unsere Position im stark wachsenden Markt für Ladeprodukte weiter stärken."
Schneide Electric bietet mit Niederlassungen in mehr als 100 Ländern integrierte Lösungen für Energie und Infrastruktur, industrielle Prozesse, Maschinen- und Industrieausrüstung, Gebäudeautomatisierung, Rechenzentren und Datennetze sowie Wohngebäude. (ma)

http://www.schneider-electric.com
http://www.rwe-effizienz.com

Stichwörter: Unternehmen, Schneider Electric, RWE, Elektromobilität, E-world 2014

Bildquelle: RWE

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

enwag: Gute Bilanz für das vergangene Jahr
[26.6.2024] Der Energieversorger enwag in Wetzlar hat jetzt seinen Geschäftsbericht für das Jahr 2023 veröffentlicht. Dieser verzeichnet erstmals Umsatzerlöse von über 100 Millionen Euro. mehr...
Mainova: Milliarden für eine grüne Zukunft
[21.6.2024] Der Frankfurter Energieversorger Mainova hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinn von knapp 150 Millionen Euro erwirtschaftet. Auf der Hauptversammlung stellte der neue Mainova-Chef Michael Maxelon weitreichende Investitionspläne vor. mehr...
Mainova-Vorstandsvorsitzender Michael Maxelon (l.) und Mainova-Aufsichtsratsvorsitzender, Frankfurts Oberbürgermeister Mike Josef.
Thüga-Gruppe: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2023
[20.6.2024] Das vergangene Geschäftsjahr habe der Thüga-Gruppe vor Augen geführt, dass sie für die Energiewende gut gerüstet ist. So habe sie sich im Jahr 2023 den Herausforderungen der Energie- und Wärmewende gestellt. mehr...
Stadtwerke Award: Finalisten 2024 stehen fest
[19.6.2024] Die Finalisten des Stadtwerke Award 2024 kommen aus Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg und Worms. mehr...
Der Stadtwerke Award 2024 kann an Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg oder Worms gehen.
Stadtwerke Osnabrück: Unerwartetes Plus
[19.6.2024] Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem Gewinn ab. Hauptursache für das positive Ergebnis sind Einmaleffekte im Energiegeschäft. mehr...
Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem unerwarteten Gewinn ab.

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen

Aktuelle Meldungen