Donnerstag, 25. April 2019

Stadtwerke Bad Nauheim:
Unentbehrlicher Begleiter


[14.7.2014] Durch die Einführung der Smartphone-App stappy soll das Leben in Bad Nauheim noch komfortabler werden. Davon ist jedenfalls Bürgermeister Armin Häuser überzeugt.

Die Stadtwerke Bad Nauheim haben die Smartphone-App stappy in Betrieb genommen. Die Anwendung wurde gemeinsam mit dem Unternehmen endios entwickelt (wir berichteten) und steht sowohl für die Betriebssysteme iOS als auch Android zur Verfügung. Berndt Hartmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Nauheim, erklärte: „Mit stappy wollen wir noch weiter an die Kunden heranrücken. Alle wichtigen Informationen zum Stadtwerk, wie beispielsweise Notrufnummern, Kontaktadressen, Tarifinformationen und Energiespartipps können bei Bedarf jederzeit mobil abgerufen werden. Auch der aktuelle Zählerstand kann jährlich einfach per Foto an uns versandt werden, sodass für die Nutzer der App aufwendige Terminvorabstimmungen zukünftig entfallen.“ Die Stadtwerke wollen den Bad Nauheimer Vereinen und Gewerbekunden zudem ermöglichen, aktuelle Nachrichten, allgemeine Informationen und Sonderangebote über einen individuellen, einfach zu bedienenden Back-End-Zugang kostenlos und eigenständig in die App einzustellen. Damit werde sichergestellt, dass die Inhalte für die Nutzer stets hochaktuell sind. Armin Häuser (CDU), Bürgermeister der Stadt Bad Nauheim und Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke, ist bereits überzeugt von dem neuen Angebot: „Mit der Einführung von stappy tragen unsere Stadtwerke dazu bei, dass das Leben in Bad Nauheim noch komfortabler wird. stappy wird sich für die Bürgerinnen und Bürger Bad Nauheims schnell zu einem unentbehrlichen Begleiter durch den Alltag entwickeln, der einem gute Dienste leistet, wenn man unterwegs ist und nebenbei einige aktuelle Informationen einholen möchte.“ (al)

http://www.stadtwerke-bad-nauheim.de
http://www.stappy.de

Stichwörter: Informationstechnik, Bad Nauheim, Stadtwerke Bad Nauheim, Smartphone-App



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Stadtwerke Gießen: Zählerstand via WhatsApp melden
[18.4.2019] Die Stadtwerke Gießen bieten in der Kundenkommunikation jetzt auch den Messenger-Dienst WhatsApp an. Der neue Kanal kann unter anderem genutzt werden, um den aktuellen Zählerstand durchzugeben. mehr...
Thüga / Natuvion: Robotics für die Energiebranche
[15.4.2019] Robotic-Lösungen für die Energiebranche wollen die Unternehmen Thüga und Natuvion entwickeln und haben hierfür die gemeinsame Gesellschaft Natuvion Digital gegründet. mehr...
edna Bundesverband: Neues Positionspapier zur Blockchain
[9.4.2019] Rechtsfragen sowie regulatorische Erfordernisse bei der Einführung der Blockchain behandelt ein neues Positionspapier der Blockchain-Initiative Energie (BCI-E) im Bundesverband edna. mehr...
AED-Sicad: Geocom übernommen
[8.4.2019] Der GIS-Spezialist AED-Sicad übernimmt die Esri-Tochter Geocom. Das Unternehmen bietet GIS-Technologie unter anderem für die Energiewirtschaft und den öffentlichen Sektor an. mehr...
procilon / regio iT: proGOV für den Energiesektor
[15.3.2019] Die Unternehmen procilon und regio iT weiten ihre Zusammenarbeit aus. Ziel ist es, die Verschlüsselungslösung proGOV künftig auch Kunden aus dem Energiesektor anbieten zu können. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
E-MAKS GmbH & Co. KG
79108 Freiburg im Breisgau
E-MAKS GmbH & Co. KG
iS Software GmbH
93059 Regensburg
iS Software GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH

Aktuelle Meldungen