Freitag, 22. Juni 2018

Stadtwerke Bamberg:
Ökostrom aus Wasserkraft


[27.4.2016] Die Stadtwerke Bamberg stellen um auf 100 Prozent Ökostrom. Dieser stammt aus Wasserkraftwerken in Frankreich, Skandinavien, Österreich und der Schweiz.

Europäische Nachbarländer liefern den regenerativen Strom aus Wasserkraft, den die Stadtwerke Bamberg ihren Kunden künftig ausschließlich anbieten. Die Stadtwerke Bamberg haben als erstes Stadtwerk in Oberfranken ihre komplette Stromlieferung für Privat- und Firmenkunden auf 100 Prozent Ökostrom umgestellt. Dabei garantiert das Unternehmen stabile Preise bis mindestens März 2017. Wie die Stadtwerke Bamberg mitteilen, stammt der Ökostrom aus Wasserkraftwerken in Frankreich, Skandinavien, Österreich und der Schweiz. Mit dem Wechsel auf komplett regenerativ erzeugten Strom sei das Stadtwerk ein wesentlicher Motor für die regionalen Klimaschutzziele, die eine Energieautarkie der Stadt Bamberg bis zum Jahr 2035 vorsehen. Bereits in der Vergangenheit habe man die regenerative Stromproduktion konsequent ausgebaut. So haben die Stadtwerke nach eigenen Angaben im Jahr 2015 knapp eine Viertelmillion Euro in den Windpark Bucheck bei Gefrees (Landpark Bayreuth) investiert. Derzeit bauten die Stadtwerke als Partner der Energieallianz Bayern einen weiteren Windpark im unterfränkischen Oerlenbach. Ende des Jahres soll hier der erste Strom produziert werden. Stadtwerke-Kunden können außerdem in regionale Bürgerenergiesolaranlagen investieren. Im Wärmebereich setzen die Stadtwerke auf den Ausbau des Fernwärmenetzes und die Errichtung weiterer Blockheizkraftwerke. Die Busflotte der Stadtwerke zähle zu den ökologischsten in ganz Bayern, zudem betreibe man eine Erdgastankstelle und ein Netz an Stromtankstellen. Rund 350 Millionen Kilowattstunden liefern die Stadtwerke Bamberg jährlich an ihre Kunden. Im Vergleich zum durchschnittlichen Strommix in Deutschland lassen sich laut dem Energieversorger durch den Umstieg auf Ökostrom jährlich über 170.000 Tonnen CO2 einsparen. (me)

www.stadtwerke-bamberg.de

Stichwörter: Wasserkraft, Stadtwerke Bamberg, Ökostrom

Bildquelle: STWB Stadtwerke Bamberg GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wasserkraft

Power to Gas: Wasserkraft für Wasserstoff
[28.3.2018] Das Regierungspräsidium Freiburg hat die immissionsschutzrechtliche Genehmigung für eine Power-to-Gas-Anlage in Grenzach-Wyhlen genehmigt. Die Anlage hat eine elektrische Anschlussleistung von einem Megawatt. mehr...
Wasserkraftwerk liefert Strom für Power-to-Gas-Anlage.
Mark-E / STAWAG: Pumpspeicher kann weiterlaufen
[26.3.2018] Das Pumpspeicherkraftwerk Rönkhausen wird für 25 Millionen Euro saniert, auch die Speicherkapazität wird erhöht. Möglich macht dies eine Kooperation zwischen dem bisherigen Eigentümer Mark-E und den Stadtwerken Aachen. mehr...
Stadtwerke Bochum/Gelsenwasser: Strom statt Trinkwasser
[24.1.2018] Ein Trinkwasserwerk im Bochumer Stadtteil Stiepel wurde zum reinen Wasserkraftwerk umgebaut. Die Anlage, die rund 5,4 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugt, wurde zudem mit einer aufwendigen Fischtreppe ausgestattet. mehr...
Dirk Waider (r.), Vorstand von Gelsenwasser, und Frank Thiel, Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum, nehmen das modernisierte Wasserkraftwerk in Betrieb.
Pumpspeicherkraftwerk: Mark-E saniert mit STAWAG
[24.1.2018] Für die notwendige Sanierung eines Pumpspeicherkraftwerks hat Mark-E eine Partnerschaft mit den Stadtwerken Aachen (STAWAG) geschlossen. mehr...
Das Pumpspeicherkraftwerk von Mark-E in Finnentrop-Rönkhausen soll für 25 Millionen Euro saniert werden.
RENEXPO Interhydro: Verbände wollen Druck machen
[28.11.2017] Die Bedeutung der Wasserkraft für Europa soll stärker herausgestellt werden. Dazu treffen sich europäische Wasserkraft-Verbände auf der Fachmesse RENEXPO Interhydro in Salzburg. mehr...
Wasserkraftwerk Eglisau in der Schweiz: Verbände wollen die Bedeutung der Wasserkraft für Europa stärker herausstellen.

Suchen...

 Anzeige

A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
ABO Wind AG
65195 Wiesbaden
ABO Wind AG

Aktuelle Meldungen