Dienstag, 23. Juli 2019
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > 40 Jahre BHKW-Bau

Sokratherm:
40 Jahre BHKW-Bau


[17.11.2017] Das Unternehmen Sokratherm, Spezialist für kompakte Blockheizkraftwerke, feierte das 40-jährige Firmenjubiläum.

40 Jahre Sokratherm: Insgesamt 130 Mitarbeiter sind inzwischen für den BHKW-Spezialisten tätig. Mitte November feierte der BHKW-Spezialist Sokratherm das 40-jährige Bestehen. Wie das Unternehmen meldet, sind aus den anfangs sechs Mitarbeitern in der Niederlassung Nordhausen inzwischen rund 100 geworden. Zusammen mit ihren Kollegen vom Stammsitz in Hiddenhausen und den Vertriebsbüros in Deutschland, Russland und Polen beschäftigen sich laut Sokratherm mittlerweile rund 130 Mitarbeiter mit Vertrieb, Projektierung, Fertigung und Service von Blockheizkraftwerken (BHKW). Sokratherm ist Spezialist für kompakte BHKW im Leistungsbereich 50 bis 550 Kilowatt elektrischer Leistung. Seit der Firmengründung wurden nach Angaben des Unternehmens über 1.500 BHKW-Kompaktmodule in mehr als 20 Länder geliefert.
Nordhausens Oberbürgermeister Kai Buchmann betont die große Bedeutung von Blockheizkraftwerken für das Gelingen der Energiewende. Nordhausens Oberbürgermeister Kai Buchmann (parteilos) wies in seiner Ansprache auf die Bedeutung der von der Firma geschaffenen Arbeitsplätze, die regelmäßigen Auszeichnungen als vorbildlicher Ausbildungsbetrieb und auch die große Bedeutung von Blockheizkraftwerken zum Gelingen der Energiewende hin. Ulrich Rolfsmeyer (SPD), Bürgermeister von Hiddenhausen, betonte den Pioniergeist des Gründers und die Erfolgsgeschichte des Unternehmens, die auch auf der Auszeichnung des von Sokratherm für das Freibad Hiddenhausen entwickelten BHKWmobil durch die damalige Umweltministerin Angela Merkel beruhe.
Im Rahmen der Feier stellte Sokratherm neu entwickelte BHKW-Kompaktmodule mit nochmals gesteigerter Energieeffizienz vor und demonstrierte die vielfältigen Möglichkeiten des von der Firma entwickelten internetbasierten Fernwartungssystems. (al)

http://www.sokratherm.de

Stichwörter: Unternehmen, Sokratherm, BHKW

Bildquelle v.o.n.u.: SOKRATHERM GmbH, SOKRATHERM GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

STEAG: Kraftwerk für grünen Wasserstoff
[22.7.2019] Das Projekt HydroHub-Fenne am Standort des STEAG-Kraftwerks wird Reallabor der Energiewende. Vier Partner wollen Wasserstoff in großem Maßstab für verschiedene Einsatzzwecke erzeugen. mehr...
Das Projekt HydroHub-Fenne am Standort des STEAG-Kraftwerks wird Reallabor der Energiewende.
Stadtwerke Iserlohn: Konzept PowerSharing
[16.7.2019] Die Stadtwerke Iserlohn arbeiten an einem neuen Versorgungsmodell. Stromerzeuger und -verbraucher sollen künftig über ein virtuelles Kraftwerk zusammengeschaltet werden. mehr...
Auftaktveranstaltung der Stadtwerke Iserlohn zum Konzept PowerSharing.
Trianel: Zurückgewonnene Stärke
[15.7.2019] Der Umbau der Stadtwerke-Kooperation Trianel trägt Früchte. Im Geschäftsjahr 2018 wurde ein Gewinn von 2,4 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Planungen wurden damit um eine halbe Million übertroffen. mehr...
Trianel-Geschäftsführer Sven Becker (l.) und Oliver Runte erwarten auch 2019 ein positives Ergebnis.
STAWAG: Bilanz für 2018 fällt positiv aus
[12.7.2019] Das Jahr 2018 war für den Aachener Energieversorger STAWAG nicht nur wirtschaftlich erfolgreich. Es wurden auch wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Dazu zählen etwa der Ausbau des Online-Services sowie die Inbetriebnahme neuer Windkraftanlagen und eines Blockheizkraftwerks. mehr...
STAWAG-Vorstände Christian Becker, Wilfried Ullrich: 2018 war nicht nur wirtschaftlich ein sehr erfolgreiches Jahr.
Stadtwerke Award 2019: Sechs Projekte in der Endrunde
[9.7.2019] Bereits zum zehnten Mal wird der Stadtwerke Award von Trianel ausgelobt. Aus über 30 Bewerbungen haben die Jury-Mitglieder aus Energiewirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien sechs Projekte ausgewählt. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen