Donnerstag, 18. Oktober 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Informationstechnik > Ok, Google

Stadtwerke Bochum:
Ok, Google


[18.7.2018] Die Stadtwerke Bochum setzen auf die Digitalisierung der Kundenservices. Über den Sprachassistenten von Google können jetzt Zählerstände übermittelt, Tarife abgefragt oder Angebote eingeholt werden.

Die Stadtwerke Bochum sind jetzt auch über den Sprachassistenten von Google erreichbar. Den direkten Draht zu den Stadtwerken Bochum gibt es jetzt auch über den sprachgesteuerten Lautsprecher Google Home. Nach Angaben des kommunalen Versorgers können sich die Kunden per Download der Software Google Assistant jetzt über alle Produkte und Dienstleistungen der Stadtwerke informieren und Fragen rund um die Uhr von zu Hause aus an die Kundenberater richten. Rund 1.300 Antworten auf mögliche Fragen seien bislang im System hinterlegt. In Kürze sollen die Services auch über den Sprachassistenten Alexa von Amazon abrufbar sein.
Frank Thiel, Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum, erläutert: „Wir setzen konsequent auf die Digitalisierung unserer Kundenservices. Egal ob Online-Kundencenter, Beratungs-Chat oder Sprachassistenzsysteme – unsere Kunden können einfach und komfortabel mit uns in Kontakt treten und ihre Anliegen über die modernen Kommunikationskanäle klären.“ Das gelte für die Strom- und Gastarife der Stadtwerke Bochum oder die Energiedienstleistungen des Versorgers ebenso wie für weitere Informationen rund um das Thema Energie. Auch Störungen könnten per Sprachassistent an die Stadtwerke gemeldet werden. (al)

www.stadtwerke-bochum.de

Stichwörter: Informationstechnik, Stadtwerke Bochum, Kundenservice

Bildquelle: Stadtwerke Bochum

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Stadtwerke Osnabrück: Projekt Hub Chain nimmt Fahrt auf
[18.10.2018] Im Rahmen des Förderprojekts Hub Chain entwickeln die Stadtwerke Osnabrück eine digitale Mobilitätsplattform. Über die Plattform sollen so genannte On-Demand-Fahrzeug gerufen werden können, die abgelegenere Regionen an bestehende Buslinien anbinden. mehr...
Osnabrück mobiler und lebenswerter machen wollen die Stadtwerke. Dazu gehört auch ein ausgeklügeltes Mobilitätskonzept.
Dokumenten-Management: Effiziente Arbeit, weniger Stress Bericht
[17.10.2018] Seitdem der Märkische Abwasser- und Wasserzweckverband (MAWV) ein Dokumenten-Management-System einsetzt, haben sich Suchzeiten reduziert und Arbeitsabläufe beschleunigt. Insbesondere der zentrale Dokumenten-Pool sorgt für einen besseren Überblick. mehr...
MAWV behält dank DMS den Überblick über seinen Schriftverkehr.
Böblingen: SmartRathaus schützt Klima
[17.10.2018] In drei Liegenschaften der Stadt Böblingen soll die Gebäudeautomation dabei helfen, Energie zu sparen. Als eine von fünf Modellkommunen wird die Stadt dabei von der Deutschen Umwelthilfe begleitet. mehr...
Stadtwerke Konstanz: Bänke mit digitalem Service
[12.10.2018] Mit zwei Smart Benches bieten die Stadtwerke Konstanz Passanten nicht nur eine Sitzgelegenheit an, sondern auch vielfältige digitale Möglichkeiten. mehr...
Die neuen Smart Benches auf dem Konstanzer Bodanplatz sind mehr als eine bloße Sitzgelegenheit.
BNetzA: Grundsatzpapier zu Daten in Netzsektoren
[12.10.2018] Ein Grundsatzpapier zur Bedeutung von Daten in den Netzsektoren hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) vorgelegt. Sie werden darin als Wettbewerbs- und Wertschöpfungsfaktor sowie für neue datenbasierte Geschäftsmodelle betrachtet. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH

Aktuelle Meldungen