Donnerstag, 3. Dezember 2020

bmp greengas:
Portfolio von BayWa r.e. gekauft


[13.2.2019] bmp greengas hat das Biomethan-Portfolio von BayWa r.e. erworben. Das Unternehmen will nun neue Produkte und Dienstleistungen für die Vermarktung grüner Gase entwickeln.

Matthias Kerner, Geschäftsführer von bmp greengas, sieht große Chancen bei der Verstromung von Biomethan in Blockheizkraftwerken. Der Biomethan-Vermarkter bmp greengas baut das Geschäft mit grünen Gasen weiter aus. Wie das Unternehmen meldet, hat es das Biomethan-Portfolio von BayWa r.e. gekauft. Matthias Kerner, Geschäftsführer von bmp greengas, erklärt: „Durch die Übernahme gewinnen wir im Portfolio- und Bilanzkreis-Management deutlich an Flexibilität und bieten damit unseren Kunden und Lieferanten jetzt noch mehr Sicherheit. Damit stärken wir unsere Basis für eine erfolgreiche Zukunft mit grünen Gasen.“ Kerner sieht weiterhin große Chancen bei der Verstromung von Biomethan in Blockheizkraftwerken. Darüber hinaus gebe es künftig attraktive Möglichkeiten im Kraftstoff- und Wärmemarkt. Dazu erarbeite bmp greengas mit der Muttergesellschaft Erdgas Südwest neue Produkte und Dienstleistungen.
Für Erdgas Südwest, eine Tochter des Energiekonzerns EnBW, ist die Transaktion ein weiterer Schritt in ihrer strategischen Ausrichtung hin zu einer erneuerbaren, dezentralen und autarken Energieversorgung, heißt es in einer Pressemeldung. Grüne Gase seien dabei ein wichtiger Baustein in der Energiewende. Ralf Biehl, Geschäftsführer von Erdgas Südwest, erläutert: „Grüne Gase haben das Potenzial – wir die Produkte und Ideen dazu. Zudem zeichnet sich ab, dass auch auf politischer Ebene die Weichen für grüne Gase gestellt werden. So soll zum Beispiel Bio-LNG als fortschrittlicher Biokraftstoff bei der Treibhausgasquote künftig anrechenbar sein.“
Nach Angaben von BayWa r.e. werden die Mitarbeiter aus dem Biomethan-Geschäft von bmp greengas übernommen. Über den Kaufpreis machten beide Unternehmen keine Angaben. (al)

http://www.bmp-greengas.de

Stichwörter: Bioenergie, bmp greengas, BayWa r.e., Biogas, Biomethan

Bildquelle: bmp greengas

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

Bioenergiedörfer: Wie es nach dem EEG weitergeht
[3.12.2020] Eine neue Online-Plattform zeigt, wie Bioenergiedörfer im Anschluss an die bisherige 20-jährige EEG-Phase weitermachen können. Betreiber von Energieanlagen finden dort Geschäftsmodelle und Handlungsempfehlungen, um auch nach der Förderung wirtschaftlich zu bleiben. mehr...
Das Bioenergiedorf Mengsberg setzt auf Nahwärmeversorgung aus Biomasse und Solarthermie.
Koblenz: Busse fahren mit Biogas
[3.12.2020] Die Koblenzer Verkehrsbetriebe setzen jetzt Busse mit Biomethan-Antrieb im Linienbetrieb ein. Die neue Antriebstechnik ermöglicht einen nahezu klimaneutralen Betrieb. mehr...
Oberbürgermeister David Langner betankt einen neuen Koblenzer Bus mit Biomethan.
Biogas Convention 2020: Branche im Um- und Aufbruch
[26.11.2020] Die Debatte um die EEG-Novelle ist in der heißen Phase und viele Betreiber beschäftigen sich aktuell intensiv mit den Zukunftsoptionen für ihre Anlagen – die Biogasbranche befindet sich im Wandel. Das war auch Thema der diesjährigen Biogas Convention. mehr...
bmp greengas: BEHG macht Biomethan attraktiv
[14.10.2020] Das Ende der EEG-Förderung ist eine der größten Sorgen von Biomethan-BHKW-Betreibern. bmp greengas weist auf die Möglichkeiten des BEHG hin. Es verschiebe das Einsatzspektrum von Biomethan und mache es durch einen Angleich der Preise attraktiver. mehr...
Sieht neue Chancen für Biomethan: Matthias Kerner, Geschäftsführer von bmp greengas.
Schillingsfürst: Wärme aus Pellets für Wohngebiet
[1.10.2020] N-ERGIE hat ein innovatives Wärmekonzept für ein neues Baugebiet in Schillingsfürst entwickelt. Wärme aus nachwachsenden Rohstoffen versorgt hier Ein- und Mehrfamilienhäuser. mehr...
Das Neubaugebiet Marienhof II mit 22 Ein- und zwei Mehrfamilienhäusern wird mit Pellets beheizt.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020

Savosolar GmbH
22761 Hamburg
Savosolar GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH

Aktuelle Meldungen