Donnerstag, 22. August 2019

Deutscher Städtetag:
Dortmunder Erklärung verabschiedet


[7.6.2019] Im Rahmen seiner Hauptversammlung hat der Deutsche Städtetag unter anderem die Dortmunder Erklärung verabschiedet. Darin fasst der kommunale Spitzenverband seine Positionen zu Zukunftsfragen wie dem Klimaschutz zusammen.

Unter dem Motto „Zusammenhalten in unseren Städten“ fand in Dortmund die diesjährige Hauptversammlung des Deutschen Städtetags statt. Dabei haben die Delegierten unter anderem die so genannte Dortmunder Erklärung verabschiedet. Der kommunale Spitzenverband fasst darin seine Positionen zur Bewältigung von Aufgaben wie dem veränderten Miteinander im digitalen Zeitalter, dem Klimaschutz, nachhaltiger Mobilität sowie bezahlbarem Wohnen zusammen.
Einen wirksamen Klima- und Umweltschutz bezeichnete der Vizepräsident des Deutschen Städtetags, Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe, als eine der wichtigsten Zukunftsfragen. „Die Städte wissen um die Bedeutung des Klimaschutzes“, betonte Lewe. „In jeder Stadt gibt es Möglichkeiten, noch stärker zum Erreichen der Klimaziele von Paris beizutragen. Dabei ist wichtig, die Akzeptanz in der Bevölkerung für die notwendigen Schritte zu fördern.“ Zu den Herausforderungen, vor denen die Städte stehen, zählen laut Lewe eine nachhaltige Verkehrswende, der verstärkte Ausbau erneuerbarer Energien, größere Anstrengungen bei der energetischen Gebäudesanierung sowie die Aufgabe, Klimaschutzkriterien bei der Bauleitplanung stärker zu berücksichtigen.
„Auch eine Bepreisung von CO2-Emissionen ist nach Ansicht der Städte ein geeigneter und notwendiger Ansatz“, sagte Markus Lewe. „Die Städte weisen aber darauf hin, dass all ihre Klimaschutzbemühungen an Grenzen stoßen, wenn Bund und Länder nicht ihren Beitrag zum Erreichen der Klimaziele leisten.“ (bs)

http://www.staedtetag.de
Die Dortmunder Erklärung im Wortlaut (Deep Link)

Stichwörter: Politik, Klimaschutz, Deutscher Städtetag



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

BDEW: Ölheizungen ersetzen
[13.8.2019] Laut einer BDEW-Studie könnten viele Ölbrenner in Deutschland durch Gasheizungen ersetzt werden. Der Branchenverband begrüßt deshalb eine Abwrackprämie für Ölheizungen. mehr...
Baden-Württemberg / Bayern: Gemeinsam für die Energiewende
[25.7.2019] Baden-Württemberg und Bayern wollen sich beim Bund für einen beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien einsetzen. Auf einer gemeinsamen Kabinettssitzung beschlossen die beiden Länder zudem eine Bundesratsinitiative zur Förderung der Elektromobilität in Mietwohnungen. mehr...
Auf einer gemeinsamen Kabinettssitzung haben Bayern und Baden-Württemberg eine süddeutsche Offensive für Erneuerbare und Elektromobilität angestoßen.
OLG Düsseldorf: Mischpreisverfahren wird aufgehoben
[24.7.2019] Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf hat einer Klage des Unternehmens Next Kraftwerke stattgegeben und das Mischpreisverfahren am Regelenergiemarkt aufgehoben. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) begrüßt das Urteil. mehr...
BMWi: Handbuch für Reallabore
[24.7.2019] Einen Leitfaden für die Schaffung von Reallaboren hat jetzt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) veröffentlicht. Praxisbeispiele liefern dazu unter anderen die Metropolregion Rhein-Neckar oder das Schaufenster Intelligente Energie (SINTEG). mehr...
Mit dem Handbuch für Reallabore will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Informationsdefizite abbauen.
Förderprojekt: Reallabore ausgewählt
[19.7.2019] Für „Reallabore der Energiewende“ stellt der Bund jährlich 100 Millionen Euro zur Verfügung. 20 Konsortien wurden jetzt ausgewählt. In den Projekten geht es vor allem um die Erzeugung von grünem Wasserstoff sowie um Energiespeicher und energieoptimierte Quartiere. mehr...
Reallabor der Energiewende: Power-to-Gas-Anlage am Laufwasserkraftwerk Wyhlen am Hochrhein.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen