Treffpunkt Netze

Samstag, 14. Dezember 2019

Trianel:
Windenergie-Portfolio ausgebaut


[18.7.2019] Trianel Erneuerbare Energien hat einen Windpark neuester Generation von ABO Wind erworben.

Repowering-Projekt: Trianel Erneuerbare Energien kauft Windpark Wennerstorf. Trianel Erneuerbare Energien (TEE) baut das Windenergie-Portfolio weiter aus und investiert in Windturbinen der neuesten Anlagengeneration. Wie Trianel meldet, wurde der Windpark Wennerstorf vom Projektentwickler ABO Wind erworben und in das Gemeinschaftsportfolio überführt. Der Windpark hat laut TEE eine Leistung von neun Megawatt (MW) und besteht aus zwei Anlagen der 4,5-MW-Klasse von Nordex.
Wennerstorf ist der erste Windpark von TEE in Niedersachsen. Mit einem Rotordurchmesser von 150 Metern in 125 Metern Nabenhöhe produzieren die beiden Windkraftanlagen zusammen jährlich rund 27 Millionen Kilowattstunden Strom. TEE-Geschäftsführer Markus Hakes erklärt: „Mit dem Windpark Wennerstorf ergänzen wir unser Erneuerbaren-Portfolio um die neueste Generation von Windkraftanlagen und folgen damit unserer Investitionsstrategie für einen technisch effizienten und breit aufgestellten Anlagenpool.“
Der Windpark Wennerstorf wurde auf dem Gebiet der Gemeinde Wenzendorf im niedersächsischen Landkreis Harburg, rund 40 Kilometer südwestlich von Hamburg, errichtet. Im Oktober und Dezember 2018 wurden die beiden Windkraftanlagen nach Angaben von ABO Wind in Betrieb genommen. Sie ersetzten im Rahmen des Repowerings vier Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von rund fünf MW, die 2018 vollständig zurückgebaut wurden. Petra Leue-Bahns von ABO Wind erläutert: „Als Projektentwickler der ersten Stunde hat ABO Wind bereits viel Erfahrung mit dem Repowering von Windparks gesammelt. In Wennerstorf konnten wir den Ertrag gegenüber dem Vorgängerwindpark vervierfachen.“ (al)

https://www.trianel.com
https://www.abo-wind.de

Stichwörter: Windenergie, ABO Wind, Trianel, Wennerstorf, Wenzendorf

Bildquelle: ABO Wind AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Trianel: Verzögerung bei Nordsee-Windparkbau
[6.12.2019] Die Fertigstellung des Offshore-Windparks Borkum II von Trianel verzögert sich bis 2020. Aktuell stehen 16 von 32 Windkraftanlagen. Die Verzögerung entstand durch die Insolvenz eines Partners. Die Betreiber fordern deswegen auch eine Härtefallregelung für Offshore-Anlagen. mehr...
Die Fertigstellung des Trianel Windparks Borkum II wird sich bis 2020 verzögern.
Bundesnetzagentur: Kein einziges Gebot für Auktion
[27.11.2019] Die Bundesnetzagentur hat die Ergebnisse der gemeinsamen Ausschreibung für Wind- und Solarenergie veröffentlicht. Während PV-Anlagen erneut deutlich überzeichnet waren, ging für Windenergie an Land kein einziges Gebot ein. Der BDEW sieht die Schuld bei der Bundesregierung. mehr...
Bremerhaven: Start für Wasserstoff-Modellprojekt
[15.11.2019] Bremerhaven soll ein Kompetenzzentrum für Wasserstoff werden. Das hat der Bremer Senat beschlossen. Zum Projekt gehören auch acht Windenergieanlagen, deren Strom mittels Elektrolyse grünen Wasserstoff erzeugen soll. mehr...
Ein Wasserstoff-Modellprojekt geht in Bremerhaven an den Start.
Windpark Borkum II: Letzte Gondel von Senvion
[14.11.2019] Alle Bauteile für den kommunalen Offshore-Windpark Trianel Borkum II sind fertiggestellt. Senvion hat die 32. Gondel ausgeliefert. mehr...
Anlagenhersteller Senvion hat die letzte Gondel für den Trianel Windpark Borkum II ausgeliefert.
Bürgerwindpark Fehndorf-Lindloh: Haren energetisch unabhängiger
[4.11.2019] Eine Kooperation des Bürgerwindparks Fehndorf-Lindloh mit Enercon und innogy testet das Einspeisen von 16 Windrädern in Batteriespeicher und eine Power-to-Gas-Anlage. Der Energiebedarf der Stadt Haren soll damit zu 75 Prozent gedeckt werden. mehr...
Spatenstich zum neuen Projekt des Bürgerwindparks Fehndorf-Lindloh.