Donnerstag, 14. November 2019

RENEXPO Interhydro 2019:
Mehr Rückhalt für die Wasserkraft


[14.10.2019] Anlässlich der RENEXPO Interhydro Ende November appellieren deutsche und österreichische Wasserkraftverbände an die Politik und fordern deutlich mehr Rückhalt.

Die Fachmesse RENEXPO Interhydro lädt die Wasserkraftbranche zur Diskussion und Information nach Salzburg ein. Auf der Wasserkraftfachmesse mit Kongress RENEXPO Interhydro (28. und 29. November 2019, Salzburg) dreht sich alles um die Wasserkraft und deren Bedeutung. Laut dem Messezentrum Salzburg, werde nämlich in der aktuellen Diskussion um Klimaschutz und Energiewende ein wichtiger Teil der Lösung übersehen: Die Wasserkraftnutzung und deren ökologisch vertretbarer Ausbau. Die Anlagenbetreiber der rund 10.000 Wasserkraftwerke in Süddeutschland und Österreich würden sich als ein wichtiger Teil der zukünftigen Energieversorgung anbieten. Dafür brauche es allerdings deutlich mehr Rückhalt aus der Politik, finden die Fachverbände, darunter auch der Landesverband Bayerischer Wasserkraftwerke, die Vereinigung Wasserkraftwerke in Bayern, „Wasserkraft – Ja bitte!“ im Verband der Bayerischen Energie-und Wasserwirtschaft, die IGW Interessengemeinschaft Wasserkraft Baden-Württemberg, die Arbeitsgemeinschaft Wasserkraftwerke Baden-Württemberg und der Verband für Energie- und Wasserwirtschaft Baden-Württemberg. Sie appellieren an die politischen Vertreter, die Wasserkraft in ihrer Bedeutung nicht klein zu reden und in ihrer Akzeptanz zu stärken. Denn die Vorteile der Wasserkraft würden auf der Hand liegen und reichen von CO2-Vermeidung für den Klimaschutz über die Versorgungssicherheit bis hin zur Ressourcenschonung sowie zur Einsparung von Leitungskapazitäten und Übertragungsverlusten durch regionale Nähe. Die Verbände sind sich sicher, dass mit gemeinsamer Anstrengung und politischem Willen das vorhandene Potenzial der Wasserkraft ökologisch vertretbar genutzt werden könnte, sei es in Form von Revitalisierungen, Modernisierungen oder auch Erweiterungen und ökologisch fortschrittlichen Neubauten. Auf der RENEXPO Interhydro stehen die Dachorganisationen der Wasserkraftbetreiber aus rund 20 Ländern auf einem internationalen Gemeinschaftsstand, der Hydro-Lounge, für Informationen und Gespräche zur Verfügung. (sav)

https://www.renexpo-hydro.eu/de/

Stichwörter: Wasserkraft, RENEXPO Interhydro 2019

Bildquelle: Mike Vogl

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wasserkraft

Österreich: Murkraftwerk Graz in Betrieb
[14.10.2019] Rund 80 Millionen Euro hat Energie Steiermark in das Murkraftwerk Graz investiert. Jetzt ist das Wasserkraftwerk mit einer Leistung von fast 18 Megawatt in Betrieb gegangen. mehr...
Rund 80 Millionen Euro hat Energie Steiermark in das Murkraftwerk Graz investiert.
Hydropower 4.0: Das digitale Kraftwerk Bericht
[2.9.2019] Mit dem Innovationsprogramm Hydropower 4.0 will das Unternehmen Verbund Erzeugungsanlagen in Zukunft noch sicherer und effizienter machen. Das erste digitale Wasserkraftwerk steht in der Steiermark. mehr...
Murkraftwerk Rabenstein: Erstes digitalisiertes Wasserkraftwerk von Verbund.
Studie : Energiequellen ausschöpfen Bericht
[7.8.2019] Kleine Wasserkraftwerke erzeugen dezentral Energie, mit geringen Netzverlusten und bei hoher Akzeptanz seitens der Bürger. Sie können dabei das Gesamtnetz stabilisieren und zum Naturschutz vor Ort beitragen – sofern die Politik für die passenden Rahmenbedingungen sorgt. mehr...
Politik sollte der Wasserkraft mehr Wertschätzung entgegenbringen.
RENEXPO Interhydro 2019: Neue Entwicklungen in der Wasserkraft
[26.7.2019] E-Mobility, Sektorkopplung, Blockchain – die RENEXPO Interhydro informiert Ende November im Messezentrum Salzburg über Innovationen, neue Geschäftsmodelle und die Rolle der Wasserkraft im zukünftigen Energiesystem. mehr...
Die RENEXPO Interhydro präsentiert Ende November Neuheiten rund um die Wasserkraft.
Kraftwerk Töging: Erneuerung genehmigt
[25.7.2019] Die Arbeiten zur Erneuerung des rund 100 Jahre alten bayerischen Wasserkraftwerks Jettenbach-Töging können beginnen. Der notwendige positive Bescheid ist nun beim Unternehmen Verbund Innkraftwerke eingegangen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für stadt+werk-Leser:
SCW-K21
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH

Aktuelle Meldungen