Sonntag, 13. Juni 2021

enercity:
Mehr grüner Strom für Hannover


[7.4.2020] In Hannover-Anderten baut enercity ein neues Umspannwerk. Ein tonnenschwerer Großtransformator wurde nun von Siemens geliefert.

Ein tonnenschwerer Großtrafo wurde für das geplante Umspannwerk in Hannover-Anderten geliefert. Für die stetig zunehmenden Einspeisungen erneuerbaren Stroms treibt enercity den Umbau des örtlichen Hochspannungsnetzes voran. Nun traf ein tonnenschwerer Großtrafo für das geplante Umspannwerk in Hannover-Anderten ein. Der Kern der Anlage ist laut enercity eine bei Siemens speziell angefertigte Einheit mit einem Gewicht von 175 Tonnen. In den kommenden Wochen wird der Trafo montiert und in das neue Umspannwerk integriert. Die Anlage transformiert die überregionale Höchstspannungsanbindung von 220.000 auf 110.000 Volt. Die Inbetriebnahme ist nach Angaben von enercity für Ende 2021 geplant. Das Umspannwerk in Anderten soll dazu beitragen, dass die innerstädtische Stromerzeugung in den Heizkraftwerken reduziert werden und mehr grüner Strom nach Hannover fließen kann. (al)

https://www.enercity.de

Stichwörter: Smart Grid, Netze, enercity

Bildquelle: enercity AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Netze | Smart Grid

Netze Duisburg / Sprungwerk: Gemeinsam Dienste für Netzbetreiber
[1.6.2021] Netze Duisburg und das Start-up Sprungwerk wollen künftig Netzbetreibern gemeinsame Dienste im Daten-Management und im Dienstleistungsbetrieb anbieten. mehr...
Andreas Eiting, Geschäftsführer der Netze Duisburg, will mit Sprungwerk kleineren und mittleren Netzbetreibern und Energieversorgern Dienstleistungen anbieten.
WAGO: Netzzustandsbewertung verbessern
[20.5.2021] Das WAGO Application Grid Gateway soll Betreiber von Energieverteilnetzen mittels Kleinfernwirktechnik in die Lage versetzen, Ortsnetzstationen schnell und einfach in Betrieb zu nehmen. mehr...
Der WAGO Fernwirkcontroller der zweiten Generation ist eine speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) mit diversen Schnittstellen.
GISA / GET: Portal für automatisierte Angebote
[14.5.2021] GISA und GET bieten Versorgungsunternehmen mit hohen Energieverbräuchen ein Portal an, das automatisiert Angebote erstellen kann. mehr...
Voltaris / rde: Kooperation beim Smart Meter Roll-out
[7.5.2021] Die Unternehmen Voltaris und rde kooperieren beim Smart Meter Roll-out in Bayern. Die ersten intelligenten Messsysteme wurden erfolgreich in Betrieb genommen. mehr...
In Kooperation haben Voltaris und rde den Smart Meter Roll-out gestartet. In der unterfränkischen Gemeinde Waldbüttelbrunn sind die ersten Messsysteme verbaut.
rde / iS Software: Prozesse für Netze und Metering
[5.5.2021] Die beiden Unternehmen rde und iS Software wachsen gemeinsam gegen den Trend und gewinnen neue Kunden aus der Energiewirtschaft. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2021
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Netze | Smart Grid:
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen