Montag, 6. Februar 2023

Hamburgisches Klimaschutzgesetz:
Einladung zum Online-Expertenkreis


[23.2.2021] Zum Hamburgischen Klimaschutzgesetz, das vor einem Jahr in Kraft getreten ist, findet am 25. Februar eine Informationsveranstaltung der Hamburger Energielotsen statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Im Februar 2020 ist das Hamburgische Klimaschutzgesetz (HmbKliSchG) in Kraft getreten, das unter anderem die Pflicht zur Installation von Photovoltaikanlagen auf Hamburgs Dächern sowie die Pflicht zur Nutzung erneuerbarer Energien bei der Wärmeversorgung vorsieht. Über die Bedeutung dieser neuen Maßnahmen für das Bauen in Hamburg, die Umsetzungsverordnung und die damit einhergehenden Veränderungen in der Förderlandschaft referieren am 25. Februar 2021 von 15 bis 17 Uhr Roland Schwörer von der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft und Kristian Hentzschel von der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB) im Rahmen einer kostenfreien Online-Fachveranstaltung. Das kündigt das Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt (ZEBAU) an.
Nach den Vorträgen werde eine Diskussion mit Fragen aus dem Publikum stattfinden. Der Online-Expertenkreis richte sich vorwiegend an Architekten, Ingenieure, Energieberater sowie Handwerker. Roland Schwörer stelle einleitend die Umsetzungsverordnung zum HmbKliSchG vor, um dann schwerpunktmäßig auf die Pflicht zum Einsatz erneuerbarer Energien bei Bestandsbauten in Hamburg einzugehen und Fragen dazu zu beantworten. Im zweiten Teil bespreche Kristian Hentzschel die wichtigsten Veränderungen in der IFB Förderung 2021. Außerdem stelle er die Veränderungen für den Einsatz des Hamburger Energiepasses und den Individuellen Sanierungsfahrplan in Hamburg vor. Die Veranstaltung sei ein Angebot der Hamburger Energielotsen, die im Auftrag der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft der Freien und Hansestadt Hamburg arbeiten. Es handle sich dabei um eine Kooperation von ZEBAU, der Verbraucherzentrale Hamburg sowie der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale und der Handwerkskammer Hamburg. (co)

Weitere Informationen und Anmeldung zum Online-Veranstaltung (Deep Link)

Stichwörter: Klimaschutz, Hamburg, Hamburgisches Klimaschutzgesetz, Photovoltaik



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Leipzig: Kommunaler Wärmeplan kommt
[3.2.2023] Leipzig soll einen kommunalen Wärmeplan erhalten. Er soll vom Referat Nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam mit den Leipziger Stadtwerken und der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft noch in diesem Jahr entwickelt werden. mehr...
Kreis Paderborn: 150 Prozent Erneuerbare
[2.2.2023] Die Agentur für Erneuerbare Energien zeichnet den Kreis Paderborn im Januar 2023 als Energie-Kommune des Monats aus. Dazu beigetragen hat auch ein Anteil von 150 Prozent erneuerbarem Strom. mehr...
Windpark in Bad Wünneberg im Süden des Landkreises Paderborn.
Schoenenergie: Veranstaltungsreihe zur Energiewende
[2.2.2023] In Koblenz, Mainz und Trier findet im März eine Veranstaltungsreihe zum Thema Energiewende und regionale Wertschöpfung statt. Durchgeführt wird sie vom Solarunternehmen Schoenenergie. mehr...
Bereits im September 2022 führte Schoenergie eine Informationsveranstaltung zur regionalen Energie-Revolution durch. Hieran knüpft die aktuelle Event-Reihe an.
Hessen: Klimaschutz mit Gesetz und Plan
[1.2.2023] Hessen hat ein Klimagesetz verabschiedet. Der Weg zur Klimaneutralität des Landes wird in einem Klimaplan aufgezeigt, der ebenfalls im Gesetz verankert ist. mehr...
Umweltministerin Priska Hinz: „Wir machen Hessen klimaneutral.“
Umweltbundesamt: Finale Treibhausgasbilanz 2021
[30.1.2023] Die endgültigen Zahlen zu den Treibhausgasemissionen für das Jahr 2021 liegen vor. Deutschland konnte die europäischen Emissionsminderungsziele für dieses Jahr vollständig einhalten. mehr...