EW-Medien-2405.15-rotation

Dienstag, 28. Mai 2024

Kreis Vorpommern-Rügen:
Startschuss für Wasserstoffprojekt


[17.7.2023] Im Rahmen des Projekts HyPerformer soll im Kreis Vorpommern-Rügen eine Wasserstoffwirtschaft aufgebaut und der Einsatz von grünem, regional erzeugtem Wasserstoff in der Mobilität gefördert werden. Vergangene Woche ist der Startschuss hierfür gefallen.

Am 11. Juli 2023 ist in Stralsund der offizielle Startschuss für das Wasserstoffprojekt HyPerformer gefallen. Wie das Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Mecklenburg-Vorpommern mitteilt, soll in dem Projekt die Wasserstoffwirtschaft im Landkreis Vorpommern-Rügen aufgebaut und gleichzeitig der Einsatz von grünem und regional erzeugtem Wasserstoff in der Mobilität gefördert werden.
Die Region Rügen-Stralsund habe 2019 vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMVD) im Rahmen des HyLand-Wettbewerbs (wir berichteten) die Auszeichnung als HyStarter-Region erhalten. In der Folge sei sie ein Jahr lang von einem Beratungsunternehmen beim Aufbau eines Wasserstoffnetzwerks und bei der Analyse der Wasserstoffpotenziale unterstützt worden. Anschließend habe sich die Region erfolgreich um die Aufnahme in die zweite Förderphase, das HyExpert-Programm, beworben und Mittel in Höhe von 200.000 Euro für Machbarkeitsstudien von Wasserstoffprojekten erhalten. Im April 2023 habe sie nun im Rahmen der nächsten Förderstufe HyPerformer den Zuschlag für eine weitere Förderung von bis zu 15 Millionen Euro erhalten.

Die Projektvorhaben

Der Landkreis Vorpommern-Rügen hatte sich gemeinsam mit den Partnern SWS Stadtwerke Stralsund, Energiewerk Rügen, Hypion, VVR, FWOL, Grimmener Spezitrans & Service, der Hochschule Stralsund und der Stadt Stralsund beworben. Der eingereichte Projektvorschlag ziele unter anderem darauf ab, die Wasserstoffwirtschaft im Landkreis Vorpommern-Rügen zu etablieren. So soll beispielsweise eine Wasserstofftankstelle errichtet werden, an der neben lokal ansässigen Speditionen auch Brennstoffzellenbusse der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen betankt werden sollen. Im Rahmen der Antragstellung ist außerdem die Förderung der Anschaffung von zwölf Wasserstoffbussen vorgesehen. Des Weiteren soll ein Versorgungsschiff für Offshore-Windparks im Seehafen Mukran mit Wasserstoff als Treibstoff versorgt werden. Für die regionale Wasserstoffproduktion wollen die Stadtwerke Stralsund eine Elektrolyseanlage errichten, die zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien aus der Region betrieben werden soll. (th)

https://www.hy.land
https://www.lk-vr.de
https://www.regierung-mv.de

Stichwörter: Wasserstoff, Kreis Vorpommern-Rügen, HyPerformer



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wasserstoff

Hohenwart: Positives Fazit zu Wasserstoffprojekt
[28.5.2024] Mit dem Ende der Heizperiode wurde im bayerischen Markt Hohenwart eine positive Bilanz des Wasserstoff-Heizungsprojekts H2Direkt gezogen. mehr...
Mit dem Ende der Heizperiode wurde im bayerischen Markt Hohenwart eine positive Bilanz des Wasserstoff-Heizungsprojekts H2Direkt gezogen.
LEAG: Wasserstoff statt Braunkohle
[24.5.2024] Auf dem Gelände des Braunkohlekraftwerks Boxberg der LEAG soll eine zweite Power-to-X-Anlage entstehen. Bei der Planung wird das Energieunternehmen vom Ingenieurdienstleister AFRY unterstützt. mehr...
Am Kraftwerksstandort Boxberg der LEAG entsteht eine zweite Power-to-X-Anlage.
Osterweddingen: Baustart für Elektrolyseur
[15.5.2024] Mit dem symbolischen ersten Spatenstich wurde jetzt der Startschuss für den Bau eines neuen Elektrolyseurs im Industriepark Osterweddingen (Landkreis Börde) gegeben. mehr...
Weimar: Unterstützung für Wasserstoffbusse
[13.5.2024] Die Stadt Weimar setzt bei der Verkehrswende unter anderem auf Wasserstoff-Brennstoffzellenbusse. Sechs weitere kann sie nun dank einer Förderung des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz anschaffen. mehr...
Bei der Überreichung des Fördermittelbescheids des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz an die Stadtwirtschaft Weimar.
Wertheim: Wasserstoffprojekt geplant
[6.5.2024] In einem Gewerbegebiet in Wertheim soll das erste Wasserstoffprojekt der Stadt entstehen. Geplant sind eine H2-Elektrolyseanlage zur regionalen Erzeugung von grünem Wasserstoff und eine H2-Tankstelle. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen