BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Donnerstag, 18. Juli 2024

WSW:
Marktkommunikation von GISA


[26.10.2023] GISA wird den Wuppertaler Dienstleister WSW Energie & Wasser bei der Anpassung der Marktkommunikation unterstützen.

In der Versorgerbranche erfolgt eine halbjährliche Anpassung der IT-Systeme, wobei gesetzliche Änderungen an den Datenformaten für die Marktkommunikation implementiert werden. Dieser Verpflichtung stellt sich WSW Energie & Wasser mit Unterstützung des Branchenexperten GISA. Im Projekt haben beide Unternehmen einen präzisen Fahrplan entwickelt, um die Herausforderungen der kurzfristigen gesetzlichen Änderungen und der sich beschleunigenden Anpassungsanforderungen zu bewältigen.
Die Zusammenarbeit zwischen WSW Energie & Wasser und GISA umfasst ein zweigeteiltes Projekt: Im Konzeptionsprojekt werden die prozessualen Auswirkungen gesetzlicher Änderungen ermittelt und Lösungswege in Abstimmung mit den Fachbereichen von WSW erarbeitet. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse fließen direkt in das Realisierungsprojekt ein, in dem die Anpassungen im Kundensystem gemäß den erarbeiteten Konzepten implementiert werden. Standardisierte Verfahren bei der Produktivsetzung ermöglichen es, den Gesamtplan auch bei sehr enger zeitlicher Taktung einzuhalten.
Marc Wilkens, zuständig für Netzabwicklung/gMSB bei WSW Energie & Wasser, betont: „Durch die Zusammenarbeit mit GISA sind wir in der Lage, die komplexen und zeitkritischen Anforderungen der Bundesnetzagentur effizient umzusetzen. Mit Blick auf die kommenden, umfangreichen Gesetzesvorgaben ist das eine der Voraussetzungen für zukünftige Machbarkeit.“
Fabian Trautmann, Project Manager bei GISA, ergänzt: „Eine besondere Herausforderung sind die kurzen Zeiträume zwischen Konzeptprojekt, Angebotserstellung, Angebotsabnahme und Realisierungsprojekt. Die Entscheidungs- und Prüfketten, die Testphasen und auch der Ressourceneinsatz – alles muss genau aufeinander abgestimmt und eng miteinander verzahnt sein.“ (ur)

https://www.gisa.de

Stichwörter: Informationstechnik, GISA, Marktkommunikation



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

SecDER: Schutzsystem für Virtuelle Kraftwerke
[18.7.2024] Das Projekt SecDER hat ein Schutzsystem entwickelt, das Virtuelle Kraftwerke mithilfe Künstlicher Intelligenz vor Cyberangriffen und technischen Störungen bewahrt. Die Lösung funktioniert herstellerunabhängig und soll in Zusammenarbeit mit der Energiewirtschaft weiter optimiert werden. mehr...
Trianel: Ausbau des Virtuellen Kraftwerks
[16.7.2024] Um noch mehr Erzeugungsanlagen in das Virtuelle Kraftwerk von Trianel einzubinden, nutzt die Stadtwerke-Kooperation jetzt die Technologie von N-E-ST. mehr...
Trianel und die Firma N-E-ST arbeiten zusammen, um weitere Erneuerbare-Energien-Anlagenan das Virtuelle Kraftwerk von Trianel anzuschließen.
Stadtwerke Neumünster: IT-Plattform NextGen eingeführt
[4.7.2024] Mit der Migration der kaufmännischen Geschäftsprozesse auf die Plattform NextGen von rku.it wollen die Stadtwerke Neumünster neue Handlungsspielräume gewinnen und ihren Service verbessern. mehr...
Kisters/ENEXSA: Neue Lösung für Raffineriekraftwerke
[4.7.2024] Die Unternehmen Kisters und ENEXSA haben jetzt eine IT-Lösung entwickelt, die Raffinerien bei der optimalen Nutzung von volatilen Strompreisen unterstützt. Die Kombination aus Digitalem Zwilling und Optimierungssoftware maximiert die Effizienz und Nachhaltigkeit der Raffinerieprozesse. mehr...
Kisters und ENEXSA haben jetzt eine neue IT-Lösung für Raffineriekraftwerke entwickelt.
Wiener Netze: Weiterer Einsatz von VertiGIS FM
[2.7.2024] Der Netzbetreiber Wiener Netze setzt auf die Software VertiGIS FM, um das Management von Baustellen Dritter effizienter zu gestalten. mehr...