Montag, 18. März 2019

Hessen:
Cölbe ist Energie-Kommune


[19.3.2015] In Cölbe versorgt eine Energiegenossenschaft über ein Nahwärmenetz einen Großteil der Haushalte mit Holzwärme. Jetzt wurde die Gemeinde von der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) als Energie-Kommune ausgezeichnet.

Die hessische Gemeinde Cölbe wird mit dem Titel Energie-Kommune ausgezeichnet. Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) würdigt damit die Bemühungen für eine klimafreundliche Energieversorgung. Im Ortsteil Schönstadt versorgt eine Energiegenossenschaft über ein 13 Kilometer langes Nahwärmenetz einen Großteil der Haushalte mit klimafreundlicher Holzwärme. Mittels Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erzeugt ein regionaler Holzunternehmer aus Baumrinde Wärme und Strom. Laut AEE hat die Holzwärme im Vergleich zu Öl oder Gas einen verlässlichen Preis, eine positive ökologische Bilanz und bedeutet eine erhebliche Wertschöpfung vor Ort. Zudem werde nur Holz aus der Region genutzt, das aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Das eingesparte Heizöl hatte im Jahr 2014 der Agentur zufolge einen Wert von rund 456.000 Euro. „Erneuerbare Wärme ermöglicht Kommunen und den Menschen vor Ort eine sichere und umweltfreundliche Wärmeversorgung“, sagt Nils Boenigk, stellvertretender Geschäftsführer der AEE. Die Gemeinde Cölbe mache vor, wie durch das Engagement von Bürgern, Unternehmen und Kommune die Wärmewende mit Leben gefüllt wird. (ma)

www.coelbe.de
www.unendlich-viel-energie.de

Stichwörter: Energieeffizienz, Wärme, Cölbe, AEE, Energie-Kommune



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

ZEBAU-Webinar: Energetische Quartierskonzepte
[15.3.2019] Das Informations- und Kompetenzzentrum für zukunftsgerechtes Bauen lädt am 26. März zu einer Veranstaltung über energetische Quartierskonzepte ein. Ergebnisse und Hintergründe zum KfW-Programm energetische Stadtsanierung stehen auf der Agenda. mehr...
RheinEnergie: VKU-Preis für Siedlungsmanagement
[13.3.2019] Die RheinEnergie hat für ihr Siedlungsmanagement den VKU-Innovationspreis in der Kategorie „Kommunale Energiewirtschaft“ erhalten. mehr...
Der 1. Platz des VKU-Innovationspreises in der Kategorie „Kommunale Energiewirtschaft“ geht an die RheinEnergie.
Beleuchtung: Wirtschaftliche Spielräume nutzen Bericht
[8.3.2019] Kommunen sollten sich frühzeitig mit dem Zustand ihrer Beleuchtungsanlagen auseinandersetzen, um wirtschaftliche Spielräume optimal ausschöpfen zu können. Eine ausführliche Dokumentation hilft, den Sanierungsbedarf abzuschätzen und die passenden Fördermöglichkeiten zu finden. mehr...
Beispiel für Prognose Sanierungsbedarf.
Beleuchtung: Verbindung zwischen Natur und Stadt Bericht
[1.3.2019] Im italienischen Mailand kommt in einer der innovativsten Wohn- und Parkanlagen das umweltfreundliche und energiesparende Beleuchtungssystem der Firma GEWISS zum Einsatz. mehr...
Mailand setzt auf schlichtes Leuchten-Design.
licht.de: Bund fördert Beleuchtungsprojekte
[21.2.2019] Um den Energiebedarf von Schulen, Bibliotheken oder Verwaltungsgebäuden zu senken, fördert das Bundesumweltministerium die Umrüstung und Sanierung von Lichtanlagen in öffentlichen Gebäuden. mehr...
Viel Tageslicht hilft, Energie einzusparen: Sensoren messen den Lichteinfall, künstliche Beleuchtung wird nur bei Bedarf ergänzt.

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH

Aktuelle Meldungen