Sonntag, 31. Mai 2020

enwag:
Nassauische Heimstätte heizt klimaneutral


[6.4.2018] Beim Erdgasbezug setzt die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt künftig auf das klimaneutrale Angebot der enwag energie- und wassergesellschaft.

Einen Liefervertrag über klimaneutrales Erdgas hat jetzt die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt mit der enwag energie- und wassergesellschaft geschlossen. Wie die enwag mitteilt, gilt der Vertrag zunächst für ein Jahr. „Damit werden Heizen und Warmwasserbereitung in unseren 17 Wetzlarer Liegenschaften umweltverträglicher – ein wichtiger Schritt im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie“, erklärt Felix Lüter, Nachhaltigkeitsbeauftragter der Nassauischen Heimstätte, an der auch das Land Hessen beteiligt ist.
Das klimaneutrale Erdgas ist nach Angaben der enwag Teil einer neuen Zukunftsstrategie, die sich das Unternehmen im Herbst vergangenen Jahres gegeben habe. Dabei werde das Kohlendioxid, das bei der Verbrennung von Erdgas entstehe, an anderer Stelle auf der Welt entsprechend verringert, sodass der Saldo ausgeglichen bleibe. Für das klimaneutrale Erdgas der Nassauischen Heimstätte werde beispielsweise ein Projekt in Nordrhein-Westfalen unterstützt. Dort wird laut enwag Methangas eingefangen, das bisher aus stillgelegten Kohlegruben in die Atmosphäre gelangte, und in hocheffizienten Blockheizkraftwerken in Strom und Wärme umgewandelt. (bs)

http://www.naheimst.de
http://www.enwag.de

Stichwörter: Erdgas, Wetzlar, enwag



Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Erdgas

Uniper: Irsching 4 und 5 wieder im Markt
[29.5.2020] Uniper und die Mitgesellschafter haben die Rückkehr der Gaskraftwerke Irsching 4 und 5 in den Markt beschlossen. Grund dafür sind niedrigere Gaspreise, die einen wirtschaftlicheren Betrieb erlauben. Start ist am 1. Oktober 2020. mehr...
Soll im Oktober 2020 wieder ans Netz: Irsching 5.
Leipziger Stadtwerke: Gaskonzession rechtskräftig
[11.5.2020] 2015 vergab der Leipziger Stadtrat die Gaskonzession im Stadtgebiet neu an die eigenen Stadtwerke. Dagegen klagte Mitbewerber MITGAS, weil er die Neutralität durch Doppelmandate der Mitglieder im Stadtrat als nicht gegeben sah. Dies wies nun der Bundesgerichtshof zurück. mehr...
Wird seit 2015 voraussichtlich rechtssicher durch eine stadtwerkeigene Gasleitung beliefert: GuD-Kraftwerk der Leipziger Stadtwerke.
ESWE: Neue Gashochdruckleitung im Bau
[17.3.2020] Die ESWE baut derzeit eine Gashochdruckleitung, die der Versorgung eines Kraftwerks und eines Industrieparks in Wiesbaden dient. 2021 soll das Projekt abgeschlossen sein. mehr...
ESWE baut eine neue Gashochdruckleitung in Wiesbaden.
Gas-Union: Gesellschafter verkaufen Anteile
[12.3.2020] Die Gesellschafter des Unternehmens Gas-Union verkaufen ihre Anteile. Damit wollen sie den Weg frei machen für einen neuen strategischen Partner und eine Neuausrichtung. mehr...
Gaskraftwerke: Sechs Millionen Tonnen CO2 gespart
[4.3.2020] Im Jahr 2019 sind durch den verstärkten Einsatz von Gaskraftwerken zur Stromerzeugung sechs Millionen Tonnen CO2 eingespart worden. Das berichtet der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft. Insgesamt 91 Terawattstunden Strom haben die Kraftwerke erzeugt. mehr...
Entwicklung der Stromerzeugung aus Erdgas.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Erdgas:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen