Mittwoch, 19. September 2018

Tübingen:
Solarpflicht für Neubauten


[9.7.2018] Neubauten in Tübingen müssen künftig mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet werden. Dies beschloss der Gemeinderat der Universitätsstadt.

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer ist überzeugt, dass Photovoltaik in der Stadt die billigste und beste Stromquelle ist. Der Gemeinderat der Universitätsstadt Tübingen hat eine Solarpflicht für alle neuen Bauvorhaben beschlossen. Dies berichtet Oberbürgermeister Boris Palmer (Bündnis 90/Die Grünen) auf seiner Facebook-Seite. Die Stadt regle entweder über Kaufverträge oder über Bebauungspläne, dass in neuen Baugebieten jedes Haus eine Solaranlage haben muss, schreibt Palmer in dem Post. Die Diskussion im Gemeinderat sei sehr sachlich verlaufen, der Beschluss wurde mit zwei Dritteln der Stimmen gefasst, so Palmer. Das Modell sei bereits beim Bau eines neuen Quartiers am früheren Güterbahnhof (wir berichteten) angewendet worden. Alle Bauherren hätten die Pflicht akzeptiert. Palmer ist überzeugt, dass Photovoltaik in der Stadt die billigste und beste Stromquelle ist. Eine Pflicht, sie zu nutzen, sei zum Vorteil aller. (al)

www.tuebingen.de

Stichwörter: Politik, Tübingen, Photovoltaik

Bildquelle: Stadt Tübingen / Gudrun de Maddalena

Druckversion    PDF     Link mailen


AWS

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Bundesnetzagentur: Wind und Sonne im Wettbewerb
[18.9.2018] Die zweite gemeinsame Ausschreibungsrunde der Bundesnetzagentur für Windenergieanlagen an Land und Solaranlagen ist gestartet. Die beiden Technologien treten damit in einen direkten Wettbewerb um die geringsten Kosten der Stromerzeugung. mehr...
Rheinland-Pfalz: Energiewende fest im Blick
[5.9.2018] Erneuerbare Energien bringen Arbeitsplätze und Wertschöpfung nach Rheinland-Pfalz, berichtete Umweltministerin Ulrike Höfken beim 21. Energietag der Transferstelle Bingen. Den größten Beitrag leiste die Windenergie. mehr...
Schleswig-Holstein: Habeck geht, Albrecht übernimmt
[3.9.2018] Jan Philipp Albrecht ist der neue Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung in Schleswig-Holstein. mehr...
Ministerpräsident Daniel Günther (l.) überreicht Jan Philipp Albrecht die Ernennungsurkunde zum Umwelt- und Digitalisierungsminister Schleswig-Holsteins.
KfW: Energiewendebarometer 2018
[28.8.2018] Laut dem neuen KfW-Energiewendebarometer stehen mehr als 90 Prozent der Haushalte in Deutschland hinter der Energiewende, 23 Prozent nutzen bereits Energiewendetechnologien. Eine große Dynamik zeichnet sich außerdem im Bereich der E-Mobilität ab. mehr...
Obwohl sich etwa die Hälfte der Haushalte eine Nutzung von Smart-Home-Anwendungen vorstellen kann, sind die Bürger noch vorsichtig, wenn es um die Anschaffung geht.
Agora Energiewende: EEG-Umlage bleibt konstant
[10.8.2018] Agora Energiewende prognostiziert, dass die EEG-Umlage im nächsten Jahr nicht steigen wird. Ein Grund: Die Übertragungsnetzbetreiber haben auf dem EEG-Konto einen Überschuss von mehreren Milliarden Euro angehäuft. mehr...

Suchen...

ABO Wind AG
65195 Wiesbaden
ABO Wind AG
Savosolar GmbH
22761 Hamburg
Savosolar GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG

Aktuelle Meldungen