Handelsblatt

Donnerstag, 22. August 2019
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Konzept PowerSharing

Stadtwerke Iserlohn:
Konzept PowerSharing


[16.7.2019] Die Stadtwerke Iserlohn arbeiten an einem neuen Versorgungsmodell. Stromerzeuger und -verbraucher sollen künftig über ein virtuelles Kraftwerk zusammengeschaltet werden.

Auftaktveranstaltung der Stadtwerke Iserlohn zum Konzept PowerSharing. Ein neues Konzept für eine zukunftsweisende Versorgung haben die Stadtwerke Iserlohn vorgestellt. Unter dem Titel PowerSharing will das kommunale Unternehmen ein virtuelles Kraftwerk aufbauen. Künftig sollen digitale Technologien genutzt werden, um alle Verbraucher, Einspeiser und Speicher in der Region unter eine gemeinsame Plattform zu bringen und optimal auszubalancieren. Stadtwerke Geschäftsführer Reiner Timmreck erklärt: „Je mehr wir hier einbinden können, desto einfacher wird das Management der Energie in der Region und umso höher ist natürlich die Versorgungssicherheit.“
Bereits online ist die zugehörige PowerSharing-Website, welche die Iserlohner über die Energiewende und den Grundgedanken des PowerSharings informiert. Ziel sei auch der Aufbau einer Community. „Wir wollen hier nichts Praxisfernes am Schreibtisch entwickeln, sondern voneinander lernen. Über unsere Plattform wollen wir uns auch mit den jeweils beteiligten Gruppen abstimmen, was praktikabel und zielführend ist und was nicht“, sagt Reiner Timmreck. (al)

https://www.powersharing.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Iserlohn

Bildquelle: Stadtwerke Iserlohn

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Stadtwerke Bayreuth: Bayer verlängert um fünf Jahre
[21.8.2019] Der Chef der Stadtwerke Bayreuth, Jürgen Bayer, hat seinen Vertrag um weitere fünf Jahre verlängert. Dafür hat der Stadtrat Bayreuth in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause grünes Licht gegeben. Seit 2009 ist der 59-Jährige für die Geschicke der Stadtwerke verantwortlich. mehr...
Jürgen Bayer wird weitere fünf Jahre Geschäftsführer der Stadtwerker Bayreuth bleiben.
Bayreuth: Stadtwerke rutschen ins Minus
[19.8.2019] Die Stadtwerke Bayreuth haben das Geschäftsjahr 2018 mit einem Verlust von rund 660.000 Euro abgeschlossen. Damit fiel er um 330.000 Euro geringer aus als im Vorjahr. Ausschlaggebend waren Sondereffekte sowie steigende Kosten bei Bädern, Stadtbusverkehr und Parkeinrichtungen. mehr...
BDEW: Neue Hauptgeschäftsführerin berufen
[14.8.2019] Ab November übernimmt Kerstin Andreae das Amt der Vorsitzenden der Hauptgeschäftsführung des BDEW. mehr...
Stadtwerke Schwäbisch Hall: Rekordergebnis erzielt
[13.8.2019] Ein Rekordergebnis haben im vergangenen Geschäftsjahr die Stadtwerke Schwäbisch Hall erzielt. Zudem konnte das für 2030 angestrebte Ziel einer Versorgung der Kommunen im Netzgebiet mit 100 Prozent erneuerbaren Energien bereits jetzt erreicht werden. mehr...
Stadtwerke Weinheim: Positives Jahresergebnis
[7.8.2019] Das Geschäftsjahr 2018 können die Stadtwerke Weinheim mit einem Plus abschließen. In den kommenden Jahren sieht der Versorger aber einige Herausforderungen auf sich zukommen. mehr...
Die Stadtwerke Weinheim konnten im Geschäftsjahr 2018 einen Gewinn erwirtschaften.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen