Handelsblatt

Freitag, 13. Dezember 2019

E-Werk Mittelbaden / Leitwerk:
Zweites Rechenzentrum in Planung


[23.7.2019] Das Versorgungsunternehmen E-Werk Mittelbaden und der IT-Anbieter Leitwerk planen den Bau ihres zweiten gemeinsamen Rechenzentrums.

E-Werk Mittelbaden und Leitwerk erwerben Grundstück für den Bau des zweiten gemeinsamen Rechenzentrums. Im Oktober 2017 hatten sich IT-Anbieter Leitwerk und das E-Werk Mittelbaden zu einem Joint Venture zusammengeschlossen, um eine digitale Infrastruktur für die Region zu schaffen, die so genannte BADEN CLOUD (wir berichteten). Das erste von zwei im Rahmen der Kooperation geplanten Rechenzentren wird noch in diesem Jahr in Appenweier in Betrieb gehen. Für den Bau des zweiten Rechenzentrums haben die beiden Partner jetzt nach eigenen Angaben ein Grundstück auf dem Lahrer Flughafen-Areal erworben.
Ziel des Joint Ventures ist es, öffentlichen Verwaltungen, Behörden und Versorgern, dem Gesundheitswesen sowie Industriebetrieben IT- und Rechenzentren-Dienstleistungen in der Region Mittelbaden anzubieten. Insgesamt investieren die beiden Unternehmen bis 2021 rund zwölf Millionen Euro in den Aufbau der beiden neuen Rechenzentren. (bs)

https://www.e-werk-mittelbaden.de

Stichwörter: Informationstechnik, E-Werk Mittelbaden

Bildquelle: Daniel Wunsch/Reiff Medien

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Hamburg: Netzwerk baut Netzwerk
[12.12.2019] Um ein LoRaWAN in Hamburg zu errichten, haben sich acht städtische Tochterunternehmen zusammengetan. Koordiniert wird das Projekt von Stromnetz Hamburg. mehr...
Mainova: LoRaWAN für Frankfurt
[3.12.2019] In Frankfurt am Main errichtet Mainova ein stadtweites Funk-Datennetz im LoRaWAN-Standard. Das Netz könnte etwa für Messdienstleistungen genutzt werden oder aber das Internet der Dinge vorantreiben. mehr...
Frankfurt am Main bekommt ein LoRaWAN-Netz.
Fraunhofer: Energiemix-Tool für Gemeinden
[3.12.2019] Das Fraunhofer-Institut IOSB hat speziell für kleinere Gemeinden ein Tool entwickelt, mit dem sich die Energiewende auf kommunaler Ebene darstellen und steuern lässt. Es stellt einen individuell optimierten Energiemix dar und präsentiert gleichzeitig passende Förderprogramme. mehr...
AED-SICAD: Auftrag von Open Grid Europe
[29.11.2019] Open Grid Europe hat den GIS-Spezialisten AED-SICAD als Generalunternehmer beauftragt, ein Asset-Daten-Integrationssystem einzuführen. Damit soll die Datenbasis für eine umfängliche Digitalisierung von Prozessen geschaffen werden. mehr...
Open Grid Europe (OGE) führt ein Asset-Daten-Integrationssystem (ADIS) zur effizienten Unterstützung des Gasnetzbetriebes ein.
Stadtwerke Leer: Software überwacht Kosten Bericht
[27.11.2019] Für den Fachbereich Stadtentwässerung setzen die Stadtwerke Leer auf das durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsystem California.pro. Mit dem Programm von G&W Software werden alle Rahmenvertragsleistungen für den Bauunterhalt abgerechnet und auch kleinere Projekte ausgeschrieben. mehr...
Bauprojekt der Stadtentwässerung Leer.

Suchen...

 Anzeige

e-world

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
E-MAKS GmbH & Co. KG
79108 Freiburg im Breisgau
E-MAKS GmbH & Co. KG

Aktuelle Meldungen