Montag, 4. Juli 2022

Österreich:
Murkraftwerk Graz in Betrieb


[14.10.2019] Rund 80 Millionen Euro hat Energie Steiermark in das Murkraftwerk Graz investiert. Jetzt ist das Wasserkraftwerk mit einer Leistung von fast 18 Megawatt in Betrieb gegangen.

Rund 80 Millionen Euro hat Energie Steiermark in das Murkraftwerk Graz investiert. Eines der wichtigsten Erzeugungsprojekte im Bereich erneuerbare Energien in Österreich ist offiziell in Betrieb gegangen. Das Murkraftwerk Graz (Steiermark) mit einer Leistung von 17,7 Megawatt speist ab sofort jährlich 82 Millionen Kilowattstunden grünen Strom ins Netz ein. Das Wasserkraftwerk deckt damit den Bedarf von mehr als 45.000 Menschen in der steirischen Landeshauptstadt und vermeidet rechnerisch den Schadstoffausstoß von über 60.000 Tonnen CO2, meldet der Betreiber. Das Murkraftwerk Graz ist mehrheitlich im Besitz von Energie Steiermark, Partner mit einer Beteiligung von je 12,5 Prozent sind die Unternehmen Verbund Hydro Power und Energie Graz. Nach Angaben von Energie Steiermark gehört das Projekt mit rund 80 Millionen Euro zu den größten Investitionen in der Geschichte des Versorgers. (al)

https://www.e-steiermark.com

Stichwörter: Wasserkraft, VERBUND, Österreich, Murkraftwerk Graz

Bildquelle: Energie Steiermark

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wasserkraft

Bayern: Wasserkraftverbände begrüßen Initiative
[28.4.2022] Die bayerischen Wasserkraftverbände haben die Bundesratsinitiative Bayerns zur Wasserkraft im EEG 2023 begrüßt. mehr...
BDEW / VDMA: Wasserkraft versorgt und stabilisiert
[22.4.2022] BDEW und VDMA Power Systems haben ein Papier zur Rolle der Wasserkraft für Versorgungssicherheit und Systemstabilität veröffentlicht. mehr...
Die neue EEG-Version bedroht kleine Wasserkraftwerke mit unter 500 kW Leistung.
Wasserkraftverband Mitteldeutschland: Helles Entsetzen über Osterpaket
[19.4.2022] Mit der Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes wird das Ende der Kleinwasserkraft in Deutschland eingeleitet. Das befürchtet der Wasserkraftverband Mitteldeutschland. Wenn die Pläne umgesetzt werden, stünden allein im Verbandsgebiet 90 Prozent der Anlagen vor dem Aus. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Wasserkraft kaum genutzt
[8.4.2022] Im größten deutschen Bundesland wird Wasserkraft kaum genutzt, der Zubau ist minimal. Das ist die Bilanz des Landesverbands Erneuerbare Energien NRW. mehr...
Wasserkraft spielt in Nordrhein-Westfalen bislang eine geringe Rolle.
EEG 2023: Das Aus für die kleine Wasserkraft
[16.3.2022] Wenn das EEG 2023 im jetzigen Entwurf umgesetzt würde, könnte dies das Aus für viele kleine Wasserkraftanlagen bedeuten. mehr...

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2021

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper

Aktuelle Meldungen