Freitag, 26. Februar 2021

Plattform EE BW:
Mehr Tempo für Erneuerbare nötig


[20.1.2021] Die Solar- und Windenergieanlagen im Südwesten erzeugten 2020 7,7 Prozent mehr Strom. Die Plattform EE BW fordert dennoch mehr Tempo beim Ausbau der erneuerbaren Energien.

Baden-Württemberg braucht mehr erneuerbare Energien, fordert die Plattform EE BW. Photovoltaik- und Windenergieanlagen haben im Jahr 2020 im Versorgungsgebiet des Übertragungsnetzbetreibers TransnetBW 7,7 Prozent mehr Strom erzeugt als 2019. Darauf weist jetzt die Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg (Plattform EE BW) hin. Das Gebiet sei fast identisch mit Baden-Württemberg, daher geben die Zahlen auch eine verlässliche Aussage über den Anstieg der Solarstrom- und Windenergieerzeugung im Land. Zu verdanken sei der Zuwachs vor allem den günstigen Wetterverhältnissen im vergangenen Jahr mit vielen Sonnenstunden. „Auch der Ausbau der Photovoltaikleistung trug zum Ökostromwachstum bei. Hier und besonders bei der Windenergie muss aber noch deutlich zugelegt werden", sagt Jörg Dürr-Pucher von der Plattform EE BW. Ansonsten würden die Klimaschutzziele 2030 in Baden-Württemberg nicht erreicht. Die neuen Zahlen zur Stromerzeugung stammen aus der Datenplattform Energy-Charts des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE.
Offizielle Zahlen des Umweltministeriums zum Ausbau der erneuerbaren Energien im Jahr 2020 wird es wahrscheinlich erst in der Jahresmitte 2021 geben. Doch schon jetzt liegen die konkreten Stromerzeugungsdaten vor. Im Gebiet von TransnetBW produzierten Photovoltaikanlagen im vergangenen Jahr 6,24 Terawattstunden (TWh). 2019 waren es noch 5,6 TWh. Windenergieanlagen kamen 2020 zusammen auf eine Erzeugung von 3,13 TWh (2019: 3,1 TWh), so die Datenplattform Energy-Charts. Der Vergleich zwischen dem TransnetBW-Gebiet und dem gesamten Land Baden-Württemberg zeigen übrigens keine merklichen Unterschiede. 2019 erzeugten PV-Anlagen laut Umweltministerium im gesamten Bundesland 5,6 TWh, Windräder 3,1 TWh – die Zahlen sind praktisch identisch. Grund für den Anstieg der Solarstromerzeugung waren vor allem die überdurchschnittlich vielen Sonnentage im Jahr 2020. Sie sorgten für einen deutlichen Anstieg der Photovoltaik-Stromerzeugung um gut elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wie bereits erwähnt trugen außerdem mehr Photovoltaikanlagen im Südwesten dazu bei: Der Zubau 2020 lag nach Schätzungen des Solar Cluster Baden-Württemberg bei über 500 Megawatt. Der Zubau ist dennoch deutlich unter den Klimaschutzerfordernissen geblieben, so die Plattform. Bei Wasserkraftwerken, Biogas- und Holzenergieanlagen sowie der Geothermie gab es 2020 keinen nennenswerten Ausbau. (ur)

Die Zahlen 2020 zum Gebiet TransnetBW finden sich hier. (Deep Link)
https://www.erneuerbare-bw.de

Stichwörter: Windenergie, TransnetBW, Plattform EE BW, Baden-Württemberg, Photovoltaik, Geothermie, Biogas

Bildquelle: Plattform EE BW / Kuhnle & Knödler

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

NRW: Windkraftstudie bekräftigt Ziele
[25.2.2021] Eine Windpotenzialstudie bekräftigt die Ziele der Energieversorgungsstrategie in Nordrhein-Westfalen. Bis 2030 soll die vorhandene installierte Leistung der Windkraft auf 10,5 Gigawatt verdoppelt werden. mehr...
TEAG: Ankauf von Ökostrom startet
[25.2.2021] Die TEAG will in diesem Jahr rund 17 Gigawattstunden Windstrom aus abgelaufenen EEG-Anlagen vermarkten. Außerdem bietet das Unternehmen jetzt erste Verträge für die Stromvermarktung aus Anlagen mit einem Förderungsauslauf in den Jahren 2022 und 2023 an. mehr...
Windenergie 2020: Genehmigungen bleiben Nadelöhr
[27.1.2021] Der Zubau an Windenergieanlagen in Deutschland war im Jahr 2020 mit 1.431 Megawatt beziehungsweise 420 Anlagen deutlich zu niedrig, obwohl die Steigerung zum Vorjahr etwa 46 Prozent beträgt. Das vermelden die Verbände BWE und VDMA. mehr...
Stadtwerke Husum: Grüner Strom von BayWa r.e
[20.1.2021] Eine Kooperation der Stadtwerke Husum, des Windenergieanlagenbetreibers Jens Andresen und des Stromvermarkters BayWa r.e. Clean Energy Sourcing liefert Grünstrom für Husumer Haushalte. mehr...
Diese Windräder sind nicht nur von Husum aus zu sehen, sondern können dort auch 600 Haushalte mit Strom beliefern.
Bundesnetzagentur: Erneuerbare bei Strom weiter vorn
[12.1.2021] Die von der Bundesnetzagentur veröffentlicht Daten zum Strommarkt 2020 zeigen weiterhin ein starkes Wachstum der erneuerbaren Energien. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen