Sonntag, 24. Oktober 2021

Studie:
Offshore-Potenzial bei 60 GW


[23.9.2021] Das Potenzial der Windenergie auf See in Deutschland beträgt laut einer Studie der Stiftung Offshore-Windenergie mindestens 60 Gigawatt.

Das Potenzial der Offshore-Energie auf den deutschen Meeresgewässern wird auf 60 GW geschätzt. Die Stiftung Offshore-Windenergie hat erstmals eine Bedarfs- und Potenzialanalyse zur Erzeugung von grünem Wasserstoff durch Windenergie auf See in Deutschland veröffentlicht. Die Berechnungen zeigen, dass über 60 Gigawatt (GW) installierbare Offshore-Leistung auf Basis des neuen Raumordnungsplans (ROP) möglich sind, wenn alle verfügbaren Möglichkeiten genutzt werden. Damit ließen sich auch erhebliche Mengen Grüner Wasserstoffs erzeugen. Um die Potenziale zu heben, bedarf es jedoch nach der Bundestagswahl der richtigen politischen Entscheidungen und regulatorischen Weichenstellungen.
„Von dem Ergebnis der Studie fühlen wir uns bestätigt. Es ist viel mehr Offshore-Windkraft möglich, als wir uns in Deutschland bisher vorgenommen haben. Diese 60 Gigawatt würden die erzeugte Strommenge von 60 großen Kohlekraftwerken überflüssig machen. Gleichzeitig läuft uns angesichts der bisher installierten Leistung von nur rund 7,5 GW die Zeit davon“, erklärt der niedersächsische Umwelt- und Energieminister Olaf Lies (SPD). „Die Ergebnisse zeigen erstmalig eindrucksvoll das enorme Potenzial der Offshore- Windenergie in Kombination mit der Produktion von grünem Wasserstoff für Deutschland“, unterstreicht Stiftungsgeschäftsführerin Karina Würtz. Den Berechnungen zufolge könnten jährlich über 1,2 Millionen Tonnen Grüner Wasserstoff (bis zu 44,2 Terawattstunden) produziert werden, wenn die errechnete Windenergieleistung, die über den zur Stromerzeugung im Windenergie-auf-See-Gesetz verankerten 40 GW liegt, ausschließlich zur Wasserstofferzeugung genutzt würde. Zum Vergleich: Die Nationale Wasserstoffstrategie sieht bis 2035/2040 ein Wasserstoffproduktionsziel von 28 TWh vor. (ur)

Die Studie ist auf hier auf der Internet-Seite der Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE abrufbar. (Deep Link)

Stichwörter: Windenergie, Offshore, Wasserstoff

Bildquelle: Frank Urbansky

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

hb2110

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

EnBW: Albwerk verkauft Projektrechte
[22.10.2021] Die EnBW hat jetzt von Albwerk die Projektrechte am Windpark Keltenschanze-Weilerhöhe erworben. Die Bauphase für die Anlage beginnt im Herbst. mehr...
Visualisierung Windpark Hohenstadt Keltenschanze (Blick auf die geplanten Windenergieanlagen von Wiesensteiger Straße 40).
Agora: Tool sucht Windkraft-Flächen
[19.10.2021] Der Windkraftausbau braucht Flächen und Versöhnung mit dem Artenschutz. Der ThinkTank Agora zeigt mit einem neuen Tool, wie es gehen könnte. mehr...
Sachsen: Windenergie wird abgewürgt
[8.10.2021] Der BWE Sachsen befürchtet einen Einbruch bei Windenergie und eine Gefährdung des Freistaates als Industriestandort. mehr...
Trianel: 4,5-MW-Turbine für Wahlheim
[1.10.2021] Trianel baut ein weiteres Windenergieprojekt in Rheinland-Pfalz. Im Landkreis Alzey-Worms entsteht eine Windenergieanlage mit 4,5 MW Leistung. mehr...
Die Windenergieanlage für das Projekt Wahlheim verfügt über einen Rotordurchmesser von 149 Metern und eine Nabenhöhe von 125 Metern.
Husumer Appell: Sachsen soll mehr Wind machen
[28.9.2021] Mehr als 80 Verbände und Unternehmen haben gemeinsam den Husumer Appell zur Bundestagswahl unterzeichnet. Er enthält sechs konkrete Forderungen, um die politischen Barrieren für den Ausbau der Windenergie zu beseitigen. mehr...
Sachsen ist von allen Flächenländern Schlusslicht beim Ausbau der Windenergie, wie hier am BMW-Standort in Leipzigs Norden.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen