BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Sonntag, 14. Juli 2024

Hannover:
Beleuchtungsprojekt abgeschlossen


[6.12.2023] Das Unternehmen enercity hat jetzt den Vahrenwalder Park in Hannover mit 19 LED-Mastleuchten ausgestattet. Das Projekt ist Teil des Programms „Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Raum“.

Im Vahrenwalder Park in Hannover wurde jetzt ein Beleuchtungsprojekt abgeschlossen. Wie die Stadt Hannover mitteilt, hat das Unternehmen enercity planmäßig die sechswöchigen Arbeiten beendet und 19 LED-Mastleuchten entlang der Wegeverbindung im Park installiert. Die Beleuchtung erstreckt sich vom nordöstlichen Eingang bis zur Dragonerstraße und habe insgesamt etwa 155.000 Euro gekostet.
Die LED-Leuchtmittel böten eine energiesparende Beleuchtung und seien aufgrund ihrer Lichtstärke insektenverträglich. Durch die Ausrichtung der Leuchten auf den Weg werde vermieden, dass das Licht die Nachbarschaft stört. Die Kosten umfassten auch Baumschutzzäune, Baggerarbeiten und begleitende Überwachungsmaßnahmen aufgrund von Bodenbelastungen und Verdacht auf Kampfmittel im Boden. Bis Anfang nächsten Jahres seien Ausbesserungsarbeiten an den Wegen geplant.
Der Vahrenwalder Park sei im Jahr 2019 in das Programm „Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Raum“ aufgenommen worden, und der Stadtbezirksrat Vahrenwald-List habe die Maßnahme einstimmig am 9. Mai 2022 beschlossen. enercity habe die Maßnahme in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Umwelt und Stadtgrün umgesetzt.
Das Beleuchtungsprojekt der Landeshauptstadt Hannover habe bereits zahlreiche Wege und Orte beleuchtet. Der Vahrenwalder Park bildet vorerst den Abschluss dieser Initiative. Bereits 2019 erhielten die Wegeverbindungen Im Krummen Sieke (Vinnhorst) und Franz-Mock-We" (Calenberger Neustadt) zusätzliche Leuchten. (th)

https://www.hannover.de
https://www.enercity.de

Stichwörter: Energieeffizienz, Hannover, enercity, Vahrenwalder Park, Beleuchtung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

energielenker: Smarter Energiemanager
[11.7.2024] Das Unternehmen energielenker präsentiert mit Enbas einen selbstlernenden Energiemanager, der die Energieströme in Gebäuden optimal steuert. Dank integrierter KI-Algorithmen analysiert Enbas das Nutzungsverhalten und die Stromerzeugung. mehr...
Das Unternehmen energielenker präsentiert mit Enbas einen selbstlernenden Energiemanager.
enercity : Biomethan-BHKW für Kohleausstieg
[19.6.2024] enercity nimmt ein Biomethan-Heizkraftwerk in Betrieb. Damit rückt der Kohleausstieg in Hannover näher. Die hochflexible Anlage für Spitzenlast produziert erneuerbare Wärme und erneuerbaren Strom. mehr...
Oberbürgermeister Belit Onay, enercity-Aufsichtsratsvorsitzende Anja Ritschel und enercity-Vorstand Marc Hansmann an einem der fünf Motoren des neuen Biomethan-BHKW.
Trier: Einheitliche LEDs senken CO2-Ausstoß
[14.6.2024] Seit dem Jahr 2016 stellen die Stadtwerke in Trier die Straßenbeleuchtung auf LED um. Über 78 Prozent der vormals unterschiedlichsten Leuchtentypen sind mittlerweile umgerüstet, der Stromverbrauch hat sich dadurch mehr als halbiert. mehr...
In Trier rüsten die Stadtwerke die Straßenbeleuchtung sukzessive auf LED um und erwirken damit mehr Energieeffizienz und Umweltschutz.
Mainova: Marktstart für smartes Monitoring
[11.6.2024] Mainova AG und der ABG Frankfurt wollen mit Heatral für effiziente Heizanlagen sorgen. mehr...
Frank Junker, Vorsitzender der Geschäftsführung der ABG Frankfurt, und Diana Rauhut, Vorständin bei Mainova, mit der Energiespar-Technologie Heatral.
ITC AG: Brühl nutzt Energie-Management
[30.5.2024] Bereits seit dem Jahr 2021 nutzt die Stadt Brühl die Energie-Managementsoftware von ITC. Mittlerweile hat die Stadt rund 500 Hauptzähler und deren Untermessungen in das Energie-Management eingebunden. mehr...
Die Stadt Brühl nutzt die Energie-Managementsoftware von ITC.