Mittwoch, 21. Februar 2024

Hannover:
Beleuchtungsprojekt abgeschlossen


[6.12.2023] Das Unternehmen enercity hat jetzt den Vahrenwalder Park in Hannover mit 19 LED-Mastleuchten ausgestattet. Das Projekt ist Teil des Programms „Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Raum“.

Im Vahrenwalder Park in Hannover wurde jetzt ein Beleuchtungsprojekt abgeschlossen. Wie die Stadt Hannover mitteilt, hat das Unternehmen enercity planmäßig die sechswöchigen Arbeiten beendet und 19 LED-Mastleuchten entlang der Wegeverbindung im Park installiert. Die Beleuchtung erstreckt sich vom nordöstlichen Eingang bis zur Dragonerstraße und habe insgesamt etwa 155.000 Euro gekostet.
Die LED-Leuchtmittel böten eine energiesparende Beleuchtung und seien aufgrund ihrer Lichtstärke insektenverträglich. Durch die Ausrichtung der Leuchten auf den Weg werde vermieden, dass das Licht die Nachbarschaft stört. Die Kosten umfassten auch Baumschutzzäune, Baggerarbeiten und begleitende Überwachungsmaßnahmen aufgrund von Bodenbelastungen und Verdacht auf Kampfmittel im Boden. Bis Anfang nächsten Jahres seien Ausbesserungsarbeiten an den Wegen geplant.
Der Vahrenwalder Park sei im Jahr 2019 in das Programm „Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Raum“ aufgenommen worden, und der Stadtbezirksrat Vahrenwald-List habe die Maßnahme einstimmig am 9. Mai 2022 beschlossen. enercity habe die Maßnahme in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Umwelt und Stadtgrün umgesetzt.
Das Beleuchtungsprojekt der Landeshauptstadt Hannover habe bereits zahlreiche Wege und Orte beleuchtet. Der Vahrenwalder Park bildet vorerst den Abschluss dieser Initiative. Bereits 2019 erhielten die Wegeverbindungen Im Krummen Sieke (Vinnhorst) und Franz-Mock-We" (Calenberger Neustadt) zusätzliche Leuchten. (th)

https://www.hannover.de
https://www.enercity.de

Stichwörter: Energieeffizienz, Hannover, enercity, Vahrenwalder Park, Beleuchtung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

E.ON/RheinEnergie: Wärme CO2-frei für Koelnmesse
[20.2.2024] E.ON und RheinEnergie wollen in einem Pionierprojekt eine CO2-freie Wärmeversorgung für die Koelnmesse aufbauen. mehr...
Waldbronn: Großwärmepumpe nutzt Abwärme
[2.2.2024] Das Energienetz in Waldbronn wird um eine Großwärmepumpe erweitert. Sie soll ein neues Wohngebiet und ansässige Unternehmen klimafreundlich mit Wärme versorgen. mehr...
Die Großwärmepumpe wird in Waldbronn angeliefert.
Stadtwerke Bernau: Nachhaltige Wärme im Web
[1.2.2024] Stadt und Stadtwerke Bernau wollen die Klimaziele gemeinsam erreichen. Eine neue Website informiert nun über Wege zur nachhaltigen Wärmeversorgung. mehr...
Per Website geben die Stadtwerke Bernau regelmäßig Einblicke auf dem Weg zur nachhaltigen Wärmeversorgung.
Heidelberg: Für Wärmewende breit aufgestellt
[31.1.2024] Die Agentur für Erneuerbare Energien zeichnet im Januar 2024 die Stadt Heidelberg als Energie-Kommune des Monats aus. Grund dafür ist eine diversifizierte Energieinfrastruktur für die Wärmewende. mehr...
Der 50 Meter hohe Energie- und Zukunftsspeicher wird nach dem Prinzip einer Thermoskanne gebaut.
Fraunhofer ISI: Wie Wärmewende in der Industrie geht
[18.12.2023] Eine neue Studie zeigt, wie die Wärmewende in der Industrie funktionieren kann. Eine wichtige Rolle spielen Elektrifizierung und Wasserstoff statt Erdgas und Kohle. mehr...
Auch hochtemperaturige Prozessenergie, wie hier eine Dampferzeugung, muss dekarbonisiert werden.