smartmetering

Sonntag, 21. Juli 2019

22. Energietag Rheinland-Pfalz:
Klimaschutz auf allen Ebenen


[27.6.2019] Die Transferstelle Bingen lädt zum Energietag Rheinland-Pfalz ein. Die Tagung rückt die Verknüpfung von Energiewirtschaft, Digitalisierung, Informationstechnik und Mobilität in den Fokus.

Der 22. Energietag des Landes Rheinland-Pfalz findet am 29. August 2019 an der Technischen Hochschule Bingen statt. Seit seinen Anfängen hat sich der Energietag dem Aufzeigen von zukunftsweisenden Ideen und ihrer Umsetzung in der Praxis verschrieben, informiert die Transferstelle Bingen, welche die Fachtagung veranstaltet. Entwicklungen, Tendenzen und Strategien stehen im Mittelpunkt. Die Verknüpfung über konkrete Energieanwendungen hinaus mit Impulsen aus Energiewirtschaft, Digitalisierung, Informationstechnik und Mobilität unter Beachtung politischer und rechtlicher Bedingungen ist dabei charakteristisch für den interdisziplinär ausgerichteten Energietag.
Die Diskussionen zum Klimaschutz ziehen aktuell insbesondere durch die Fridays for future weite Kreise, erläutert die Transferstelle. Nicht mehr nur die Expertenseite, sondern auch die Öffentlichkeit forciere die Forderung nach dem Klimaschutz auf allen Ebenen. Unterstützt werde die Bewegung durch die Scientists for Future, welche die derzeitigen Maßnahmen ebenfalls als nicht ausreichend ansehen. Prominente Vertreter sind Klimaforscher Mojib Latif und Energieprofessor Volker Quaschning, die ihre Sicht beim Energietag aufzeigen werden.
Darüber hinaus werde der Frage nachgegangen, was mit den EEG-Anlagen geschehen soll, die in den nächsten Jahren aus der EEG-Vergütung fallen. Ob ein weiterer Betrieb oder ein Repowering der Bestandsanlagen wirtschaftlich und rechtlich zielführend ist, bewerte Rechtsanwalt Christian Held. In weiteren Vorträgen werden Projekte und Energiekonzepte vorgestellt, nachhaltige Mobilität in den Fokus gerückt und die Energiewirtschaft – Märkte und neue Geschäftsmodelle thematisiert. Die Veranstaltung richtet sich an Bürgermeister sowie weitere Entscheider und Führungskräfte aus Energieversorgung, Kommunen, Unternehmen, Wissenschaft, Verbänden und Politik. (sav)

Weiter zum Programm (Deep Link)

Stichwörter: Klimaschutz, 22. Energietag Rheinland-Pfalz, Transferstelle Bingen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Köln: Klimaschutz wird großgeschrieben
[12.7.2019] In Köln sparen die Stadtwerke-Unternehmen durch ihre klimaschonenden Aktivitäten und Investitionen bereits über zwei Millionen Tonnen CO2 pro Jahr ein. Weiteres Einsparpotenzial soll in den kommenden Jahren gehoben werden. mehr...
Damit dieser Anblick nicht Wirklichkeit wird, räumt die Stadt Köln dem Klimaschutz hohe Priorität ein.
6. Energiewendeforum: Erfahrungen, Perspektiven und Ideen
[12.7.2019] Das Energiewendeforum soll als Plattform für den Austausch von praxisnahen Erfahrungen, Perspektiven und Ideen für eine grüne Energiezukunft dienen. In Vorträgen und Foren werden Ende Oktober verschiedene Aspekte der Energiewende beleuchtet. mehr...
Thüga: Tempo beim Klimaschutz erhöhen
[5.7.2019] Mit einem Fünf-Punkte-Plan für erneuerbares Gas fordert der Stadtwerkeverbund Thüga die Politik zum Handeln beim Klimaschutz auf. mehr...
Bordelum: Zu 100 Prozent erneuerbar
[4.7.2019] Im Rahmen eines Pilotprojekts hat das Unternehmen EcoWert 360° sichergestellt, dass der Ortsteil Dörpum der Gemeinde Bordelum in Nordfriesland zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien versorgt wird. mehr...
KEA Klimaschutz- und Energieagentur: Kommunale Mobilitätskonzepte
[3.7.2019] Die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg unterstützt Kommunen bei der Erstellung von Mobilitätskonzepten. Denn die Mobilitätswende kann nicht nur den Weg zum Klimaschutzziel 2030 ebnen, sondern auch die Lebensqualität in den Kommunen verbessern. mehr...
Die Umstellung auf Elektromobilität ist ein notwendiger Bausteine der Mobilitätswende, betont Maria Franke, Mobilitätsbeauftragte der KEA.