Handelsblatt

Dienstag, 19. November 2019

Berliner Stadtwerke:
Mieterstrom für 640 Haushalte


[12.9.2019] Die Berliner Stadtwerke haben gemeinsam mit der Wohnungsbaugenossenschaft Neues Berlin ein Mieterstromprojekt umgesetzt. Fünf Solarstromanlagen liefern nun Ökostrom für 640 Haushalte in der Wohnanlage Malchower Aue.

1.800 Quadratmeter Modulfläche ist von den Berliner Stadtwerken auf den Dächern der Wohnanlage Malchower Aue verbaut worden. Rund 640 Haushalte der Wohnungsbaugenossenschaft Neues Berlin können in der Wohnanlage Malchower Aue günstigen Ökostrom vom eigenen Dach nutzen. Wie die Berliner Stadtwerke mitteilen, habe sie dafür auf vier Gebäuden der Genossenschaft in Hohenschönhausen insgesamt fünf Solarstromanlagen mit einer Gesamtkapazität von 224 Kilowattpeak installiert.
Auf den im Jahr 1986 errichteten Elfgeschossern an der Zingster-, Ribnitzer- und Ahrenshooper Straße sind in den vergangenen Monaten insgesamt 1.800 Quadratmeter Modulfläche montiert worden, mit denen pro Jahr rund 192.000 Kilowattstunden umweltfreundlicher Strom erzeugt und etwa 110 Tonnen CO2-Emissionen vermieden werden können. Die bereits im Frühjahr auf den Dächern errichteten Anlagen sind inzwischen auch mit dem Netz verbunden. „Gemeinsam mit den Berliner Stadtwerke haben wir in kürzester Zeit und ohne großen Aufwand ein umweltfreundliches Versorgungsprojekt auf Basis erneuerbarer Energien auf unseren Dächern umgesetzt. In der Zusammenarbeit hat sich schnell gezeigt, dass beide Seiten mit größtem Interesse das Ziel verfolgen einen ökologischen und gesellschaftlichen Beitrag für unsere Stadt zu leisten“, sagt Thomas Fleck, Leiter Bestandsmanagement bei Neues Berlin. Und Kerstin Busch, Geschäftsführerin der Berliner Stadtwerke, verspricht: „Wir werden auch in der Zukunft solche Projekte umsetzen um noch mehr Mietern die Möglichkeit zu geben, vom Mieterstrom zu profitieren.“ (sav)

https://www.berlinerstadtwerke.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Berlin, Mieterstrom, Berliner Stadtwerke

Bildquelle: Berliner Stadtwerke

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Rheinland-Pfalz: Kataster für Solar-Dachanlagen
[13.11.2019] Der Ministerrat der Landesregierung von Rheinland-Pfalz hat der Einführung eines Online-Solarkatasters zugestimmt. Es soll die Planung von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen erleichtern. Das Land stellt dafür fünf Millionen Euro bereit. mehr...
BEG Karlsruhe Ettlingen: Energiewende mit dem Bürger erreichen
[13.11.2019] Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg hat die BürgerEnergiegenossenschaft (BEG) Region Karlsruhe Ettlingen als „Ort voller Energie“ ausgezeichnet und damit deren Einsatz für die Energiewende gewürdigt. mehr...
Rhein-Pfalz-Kreis: Mieter nutzen lokal erzeugten Strom
[8.11.2019] Bei einem Pilotbau in Limburgerhof können die Mieter durch ein neues Energiekonzept lokal erzeugten Strom nutzen. Betrieben werden die Anlagen durch die Stadtwerke Karlsruhe und die Badische Energie-Servicegesellschaft. mehr...
Sorgt für Mieterstrom: PV-Anlage in Limburgerhof.
Wertheim: Energiesparen finanziert Solaranlage
[24.10.2019] Das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium (DBG) der Stadt Wertheim wird jetzt mit Solarstrom versorgt. Die Photovoltaikanlage wurde aus Mitteln finanziert, die die Schule im Projekt „Energiesparen macht Schule“ gesammelt hat. mehr...
Seit einem Monat versorgt die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium (DBG) die Schule mit Solarstrom.
Baden-Württemberg: Leitfaden für Freiflächensolaranlagen
[23.10.2019] Mit einem Handlungsleitfaden will das baden-württembergische Umweltministerium Impulse setzen für den Ausbau von solaren Freiflächenanlagen. Umweltminister Franz Untersteller sieht darin einen wertvollen Beitrag zur naturverträglichen Umsetzung der Energiewende. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen