Freitag, 26. Februar 2021

Stadtwerke Bochum:
Erneuerbare dominieren den Strommix


[21.1.2021] Rund drei Viertel des Stroms, den die Stadtwerke Bochum vertreiben, stammt aus regenerativen Quellen. Das zeigen aktuelle Zahlen aus der Stromkennzeichnung.

Wasserkraftwerk Stiepel: Erneuerbare Energien aus der Ruhr. Die Stadtwerke Bochum bauen den Anteil erneuerbarer Energien im Strommix der Ruhrmetropole weiter aus. Wie der kommunale Versorger mitteilt, ist der Ökostrom-Anteil auf fast 75 Prozent gestiegen. Demnach enthält der Bochumer Mix 58,8 Prozent erneuerbare Energien gefördert aus der EEG-Umlage, und weitere 15,6 Prozent Ökostrom, insbesondere aus norwegischen Wasserkraftwerken. Je größer der umweltfreundliche Anteil im Strommix ist, desto geringer sind die übrigen Bestandteile: Nach Angaben der Stadtwerke entfallen laut Stromkennzeichnung lediglich 4,4 Prozent auf Kernenergie, 15,2 Prozent auf Kohle, 5,6 Prozent auf Erdgas und 0,4 Prozent auf sonstige fossile Energieträger.
Stadtwerke-Chef Dietmar Spohn erklärt: „Das Jahr 2021 steht für die Stadtwerke wieder ganz im Zeichen des Ausbaus der erneuerbaren Energien. Nachdem wir im vergangenen Jahr die zweite Ausbaustufe des Trianel Windparks vor Borkum fertiggestellt haben, wollen wir gemeinsam mit unseren Partnern in weitere Wind- und Solarparks investieren. Wir haben uns daher mit rund 20 Prozent an der neu gegründeten Gesellschaft Trianel Wind und Solar beteiligt.“ Auf Bochumer Stadtgebiet betreiben die Stadtwerke bereits sechs große Photovoltaikanlagen und gewinnen an der Ruhr in Stiepel Ökostrom aus Wasserkraft. Zusätzlich soll der Anteil regenerativer Wärme mit innovativen Projekten ausgebaut werden. (al)

https://www.stadtwerke-bochum.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Bochum

Bildquelle: Stadtwerke Bochum

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Kisters: Universal-Tool für Energiehändler
[17.2.2021] Mit dem neuen Universal-Tool Shortterm-Cockpit von Kisters können Energiehändler komfortabler und schneller den Kurzfristhandel abwickeln. mehr...
Als automatisierte Komplettlösung für den Kurzfristhandel bündelt das Kisters Shortterm-Cockpit die verschiedenen Märkte in einem einzigen Tool.
Stadtwerke Osnabrück: Hüls fünf weitere Jahre Chef
[12.2.2021] Christoph Hüls bleibt nach der Bestätigung durch den Aufsichtsrat fünf weitere Jahre Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück. mehr...
Christoph Hüls bleibt für fünf weitere Jahre Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück.
Stadtwerke Lübeck: Vertrag mit items verlängert
[10.2.2021] Die Stadtwerke Lübeck und items setzen ihre Geschäftsbeziehung langfristig fort. Damit profitiert der kommunale Versorger auch vom Stadtwerke-Netzwerk des Münsteraner IT-Dienstleisters. mehr...
BET: Digitale EVU sind die Zukunft
[9.2.2021] Das Zukunftsbild des Beratungsunternehmens BET für einen Energieversorger zeigt digitale, klimaneutrale Unternehmen, die sich ihrer Wertschöpfung und dem Wert der Mitarbeiter voll bewusst sind. mehr...
Thüga Energie: Klimaneutrales Unternehmen
[8.2.2021] Thüga Energie wurde jetzt von ClimatePartner als klimaneutrales Unternehmen ausgezeichnet. Seit Jahren senkt Thüga Energie ihre Treibhausgas-Emissionen und gleicht unvermeidbare Emissionen aus, indem sie ein Klimaschutzprojekt fördert. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen